Ein von der russischen Staatsagentur TASS zur Vefügung gestelltes Foto zeigt die angeblich von der Ukraine beschädigte Tschonhar-Brücke, die zur Krim führt. © picture alliance/dpa/TASS Foto: Alexander Polegenko

Russland wehrt angeblich ukrainische Angriffe auf Krim-Brücke ab

Sendung: Krieg und Terror - Die Lage im Nahen Osten und in der Ukraine | 02.09.2023 | 07:26 Uhr | von Michael Haffke
7 Min | Verfügbar bis 01.09.2024

Russland hat nach eigenen Angaben drei Drohnenangriffe auf die Krim-Brücke abgewehrt. Es soll sich um sogenannte Seedrohnen gehandelt haben. Dänemark wird zehn russische Diplomaten ausweisen. Und wir berichten über den Schulanfang nach den Sommerferien in Charkiw im Osten der Ukraine - in Klassenräumen unter der Erde.

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Hamburgs Innensenator Andy Grote. © picture alliance / dpa Foto: Christoph Soeder

Hamburgs Innensenator Grote begrüßt "Compact"-Verbot

Die Bundesinnenministerin verbietet das rechtsextreme Magazin "Compact". Hamburgs Innensenator nennt das einen "Schlag des Rechtsstaats gegen seine Feinde". mehr