Ein Erntehelfer steht auf einem Feld vom Spargelhof Heuer in Fuhrberg in der Region Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Neue Fälle auf Spargelhof - Ausgangssperre im Kreis Diepholz

Stand: 06.05.2021 19:14 Uhr

Nach dem Corona-Ausbruch auf einem Spargelhof in Kirchdorf ist im Landkreis Diepholz die "Bundes-Notbremse" in Kraft getreten. Aufgrund der hohen Sieben-Tage-Inzidenz gilt eine nächtliche Ausgangssperre.

Auch private Kontakte werden reduziert, Schulen wechseln ins Distanzlernen. Die Polizei kündigte in einer Mitteilung an, verstärkt Präsenz auf den Straßen zu zeigen und bei Verstößen konsequent einzuschreiten. Dabei wolle man aber auf Aufklärung und Einsicht bei der Bevölkerung setzen, hieß es. Würden wiederholt Verstöße begangen, werde man Verfahren einleiten.

Ergebnisse der dritten Testreihe bis Sonnabend

Im Rahmen des Ausbruchs auf dem Spargel- und Beerenhof in Kirchdorf zählt der Landkreis aktuell 120 Infizierte. Am Donnerstag wurden die Beschäftigten erneut per Reihentest auf eine Corona-Infektion untersucht. Ergebnisse erwartet der Landkreis für Freitag und Sonnabend. Zuvor waren alle Mitarbeitenden des Großbetriebs am Montag sowie in der vergangenen Wochen auf Corona getestet worden - vom Spargelstecher bis zum Verwaltungsangestellten. Die Zahl positiver Fälle war in dieser Zeit von 87 auf 104 gestiegen. Während sich die positiv getesteten Personen in Quarantäne befinden, hat der Landkreis eine Arbeitsquarantäne für die nicht infizierten Saisonarbeitskräfte angeordnet. Sie dürfen das Betriebsgelände und ihre Wohnungen nicht verlassen. Die Ernte geht allerdings weiter - und damit auch die Fahrten in Gemeinschaftsbussen von den Wohnungen zu den Feldern.

Erntehelfer verstoßen mehrfach gegen Quarantäne

An die Quarantäne-Auflagen halten sich unterdessen offenbar nicht alle Erntehelfer. Ein Händler aus dem rund 30 Kilometer entfernten Asendorf hatte die Polizei am Montag darüber informiert, dass Betroffene einkaufen gegangen seien. Beamte klärten mithilfe eines Dolmetschers die Saisonarbeiter in der Sammelunterkunft erneut über die Vorschriften auf. Mit geringem Erfolg. In den folgenden Stunden ignorierten weitere Arbeiter die Anordnung, um einzukaufen. Die Polizei rückte mehrfach aus und schickte die Arbeiter zurück in die Unterkunft. Warum die Erntehelfer die Sammelunterkunft zum Einkaufen verlasen haben, ist unklar. Der Hof hatte angekündigt, die Versorgung zu übernehmen.

Pfarrer Kossen kritisiert "zweierlei Maß"

Der katholische Sozialpfarrer und Menschenrechtler Peter Kossen hat angesichts des Massenaufbruchs auf dem Hof erneut deutliche Kritik an der Lebensmittelerzeugung in Deutschland geäußert. "Man kann den Eindruck haben, dass da mit zweierlei Maß gemessen wird", sagte Kossen. Bei Menschen aus Ost- oder Südosteuropa gebe es weniger Sorgfalt. "Und das finde ich verwerflich", so der Sozialpfarrer. Kossen war bis zum vergangenen Jahr in Vechta in der Nähe von Diepholz tätig.

Weitere Informationen
Ein Erntehelfer aus Rumänien sticht Spargel auf einem Feld in Bramstedt. © picture-alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Weitere positive Tests nach Corona-Ausbruch auf Spargelhof

Bis Montagnachmittag wurden mehr als 100 Fälle in dem Betrieb in Kirchdorf bestätigt. Weitere Ergebnisse stehen aus. (03.05.2021) mehr

Beine einer Frau auf einer Tanzfläche. © photocase.de Foto: myn

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Wie viele Menschen dürfen sich bei welcher Inzidenz treffen? Was gilt in Hochinzidenzkommunen? Die Regeln im Überblick. (30.04.2021) mehr

Ein Mann wird am Hamburger Flughafen im Auto auf Corona getestet. © picture alliance / rtn - radio tele nord Foto: Frank Bründel rtn

Corona in Niedersachsen: Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter 10

Das Robert-Koch-Institut meldet 87 neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-News-Ticker: Inzidenz nun auch in Niedersachsen unter zehn

Es gab dort 87 neue Fälle. Damit sind die Inzidenzwerte mittlerweile in drei Nordländern einstellig. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Wissenschaftler fordern, nicht mehr nur die Fallmeldungen heranzuziehen. Impfungen und Tests veränderten die Dynamik. (30.04.2021) mehr

Archiv
Eine Ratte dreht den Kopf zur rechten Seite. © picture alliance / blickwinkel Foto: W. Pattyn

Ratten, Mäuse & Co.: Viel zu tun für Schädlingsbekämpfer

Leer stehende Bars und Büros in der Corona-Pandemie ziehen offenbar Nager an. Bei der Dehoga ist kein Problem bekannt. mehr

Zahlreiche PCR-Testampullen werden in einem Labor bearbeitet. © picture-alliance Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona in Niedersachsen: Delta-Variante 35 Mal nachgewiesen

Krankheitsverläufe seien bislang eher mild. Für Kontaktpersonen gelten schärfere Regeln. mehr

Ein Mikrofon auf einem Ständer, im Hintergrund rote und blaue Bühnenbeleuchtung. © Picture Alliance Foto: Britta Pedersen

Open Air: Fury in the Slaughterhouse rocken vor 1.000 Fans

In Hannover wird die Konzertreihe "Back on Stage" fortgeführt. Die Gilde-Parkbühne ist nur zu einem Fünftel gefüllt. mehr

Eine Tafel mit Hygieneregeln ist vor einem Fahrgeschäft am Schützenplatz in Hannover zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Hannover plant für Juni und Juli das Volksfest "Hannopark"

Es ist nach dem Lockdown eines der ersten in Deutschland. Bis zu 9.000 Besucher dürfen gleichzeitig auf das Gelände. mehr

Mehrere Atemschutzmasken liegen nebeneinander. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Niedersachsen hat 17 Millionen Schutzmasken aussortiert

Bei den betroffenen Lieferungen des Bundes hätten Unterlagen und Inhalt der Kisten nicht zusammengepasst. mehr

Auf einem Smartphone wird die CovPass-App des neuen europaweiten Digitalen Impfnachweis angezeigt. © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Digitaler Impfpass nicht sofort bei jedem Arzt erhältlich

In Niedersachsen sollen die ersten Arztpraxen den digitalen Impfausweis voraussichtlich ab Mittwoch ausstellen können. mehr

Der Landtag in Niedersachsen tagt. © dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Landtag: So lief der Juni

Zudem ging es in der Juni-Plenarwoche der niedersächsischen Abgeordneten um die dritte Kita-Kraft und Antisemitismus. mehr

Der Landtag in Niedersachsen tagt. © dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Im Zentrum der Landtagsdebatten stand erneut die Pandemie

Zudem ging es in der Juni-Plenarwoche der niedersächsischen Abgeordneten um die dritte Kita-Kraft und Antisemitismus. mehr

Auf einem Smartphone wird die CovPass-App des neuen europaweiten Digitalen Impfnachweis angezeigt. © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Digitaler Impfpass: 1.800 Apotheken in Niedersachsen dabei

Ab Montag können sich vollständig Geimpfte in einer teilnehmenden Apotheke melden. Impfzentren sollen später folgen. mehr

Der Projektor im Osnabrücker Planetarium.  Foto: Kerstin Staben

Osnabrücker Planetarium öffnet wieder für Besucher

Zunächst finden immer sonnabends und sonntags wieder Vorführungen statt. Gäste müssen eine medizinische Maske tragen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachrichtenlage am Morgen | 06.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-News-Ticker: Inzidenz nun auch in Niedersachsen unter zehn

Es gab dort 87 neue Fälle. Damit sind die Inzidenzwerte mittlerweile in drei Nordländern einstellig. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr