Stand: 10.11.2019 06:23 Uhr

5.000 Menschen feiern Taufe der "MSC Grandiosa"

Mit einer Lichtshow und Feuerwerk ist am Samstagabend das Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa" in Hamburg getauft worden. Rund 5.000 Schaulustige kamen nach Angaben der Reederei MSC zu dem Spektakel im Hafen, und auch viel Prominenz war dabei - allen voran die italienische Schauspiellegende Sophia Loren. Die 85-Jährige übernahm die wichtigste Rolle, indem sie das Band durchschnitt, das die Sektflasche an die äußere Schiffswand prallen ließ. "Es ist meine 15. Taufe. Aber die Emotion ist immer die gleiche", sagte die Schauspielerin bei dem Festakt.

"MSC Grandiosa": Party für ein Kreuzfahrtschiff

Blaues Licht und viele Prominente

Die Lichtinstallation des Künstlers Michael Batz hatte eigens für die Taufe den Hafen in blaues Licht getaucht. Zudem wurde die Zeremonie begleitet von einem Feuerwerk. An Bord des Kreuzfahrtschiffes für gut 6.330 Passagiere und 1.700 Crewmitglieder feierten Prominente wie die Schauspielerinnen Bettina Zimmermann, Tina Ruland, Stephanie Stumpf sowie die Moderatorinnen Susann Atwell und Inka Bause mit. Michelle Hunziker moderierte den Abend an Bord, an Land führten auf einer Bühne an den Landungsbrücken Wayne und Annemarie Carpendale durch das Programm.

Bereits am Vorabend der Taufe hatte die MSC Foundation ein Benefizkonzert mit Spendengala in der Elbphilharmonie organisiert. Dabei waren MSC zufolge rund 250.000 Euro zusammengekommen, die an die Hamburger Stiftung Lebensraum Elbe übergehen sollen. Sie setzt sich für die Renaturierung des Flusses ein, etwa für den Erhalt des Schierlings-Wasserfenchels.

Landstromanschluss und Stickoxid-Katalysatoren

Laut Reederei hat die "MSC Grandiosa" Stickoxid-Katalysatoren, Abgaswäscher und eine Müllaufbereitungsanlage an Bord. Außerdem verfügt sie über einen Landstromanschluss und soll 30 Prozent weniger Treibstoff als ältere Schiffe der Flotte verbrauchen. Der Landstromanschluss kann zurzeit aber noch nicht genutzt werden, weil das Terminal in Steinwerder noch nicht entsprechend ausgerüstet ist. Dies werde erst in etwa zwei Jahren der Fall sein, sagte Sacha Rougier vom Betreiber Cruise Gate Hamburg im Gespräch mit NDR 90,3.

NABU schaute sich an Bord um

Bild vergrößern
An Bord ist Platz für 6.330 Passagiere und 1.700 Crewmitglieder.

Umweltschützer vom NABU Hamburg waren Mitte der Woche auf Einladung der Reederei an Bord. Sprecher Malte Siegert sagte: "Es ist schon ein technischer Sprung zu denen, die gar nichts machen." Es fehle aber zum Beispiel noch an Technik, um kleine Partikel herauszufiltern. "So weit sind wir leider noch nicht - auch dies Schiff noch nicht."

Weitere Informationen
00:31

So sieht es auf der "MSC Grandiosa" aus

06.11.2019 17:45 Uhr

Die "MSC Grandiosa" wird am Sonnabend in Hamburg getauft. NDR 90,3 Reporter Markus Lobisen berichtet von dem neuen Kreuzfahrtschiff. Video (00:31 min)

45 Min

Wie gesundheitsgefährdend sind Schiffsabgase?

25.02.2019 22:00 Uhr
45 Min

In Norddeutschland machen immer mehr Kreuzfahrtschiffe fest. Doch die Ozeanriesen sorgen nicht nur für Glanz, sondern auch für erhebliche Schadstoffbelastungen der Luft. mehr

Weniger Kreuzfahrtpassagiere in Hamburg

Erstmals seit langer Zeit sinkt die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere in Hamburg. Die Stadt rechnet für 2019 mit einem Rückgang von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. (08.11.2019) mehr

NABU-Ranking: Kreuzfahrten werden kaum sauberer

Der NABU hat in Hamburg sein Kreuzfahrtranking präsentiert. Demnach hat die Branche 2018 zwar kleine Fortschritte bei der Luftreinhaltung gemacht. Aktuell steigt die Klimabelastung dennoch an. (21.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 10.11.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:22
Hamburg Journal
05:03
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal