Stand: 28.10.2016 16:26 Uhr

Regula Mühlemann erobert die Klassikwelt

Mozart Arias
von Regula Mühlemann
Vorgestellt von Sabine Lange

CD der Woche

Bild vergrößern
Regula Mühlemann lässt in ihrem neuen Soloalbum wenig Wünsche offen.

Von sich selbst sagt die junge Schweizerin, sie sei Perfektionistin, was das Singen angehe. Alles andere im Leben versuche sie, nicht so wahnsinnig ernst zu nehmen. Klingt charmant und kokett - und tatsächlich liegen ihre Fans ihr jetzt schon zu Füßen: Die 30-jährige Sopranistin Regula Mühlemann ist dabei, die internationale Klassikwelt zu erobern, mit ihrer "glockenreinen, hellen und leuchtenden" Stimme, wie es in der "Neuen Zürcher Zeitung" hieß. Die "WELT" schwärmte vom "Silberglocken-Sopran", und das Plattenlabel Sony bot ihr einen Exklusivvertrag. Dort ist jetzt ihr erstes Soloalbum erschienen mit Arien von Wolfgang Amadeus Mozart.

Klangschöne, elegante, natürliche Stimme

Diese Stimme lässt aufhorchen: Wie federleicht, wie klangschön, wie elegant und dennoch natürlich klingt diese junge, schlanke Sopranstimme.

Mozart liebte junge Sängerinnen und schrieb ihnen Partien und Konzertarien, die so gut zu ihnen passen sollten wie ein maßgeschneidertes Kleid. Regula Mühlemann zeigt sich auf ihrem neuen Album sehr facettenreich und bestens gewandet: Virtuose Koloraturen singt sie mit bewundernswerter, scheinbar müheloser Beweglichkeit und doch kann sie auch andere Register ziehen und sehr einfühlsam, ja zärtlich die lyrischen Phrasen Mozarts singen.

"Ich bin in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen, in der Nähe von Luzern", erzählt Mühlemann. "Dort, in meinem Heimatdorf, habe ich Stimmbildung erhalten. Meine Lehrerin empfahl mir damals schon, in einer Luzerner Kantorei vorbeizuschauen. Dort haben sie gerade Rossini gesungen, das hat mich schlicht umgehauen. Das war ein unglaubliches Erlebnis. Wahrscheinlich ein Schlüsselerlebnis für mich, um Zugang zu dieser Musik zu finden."

Geschmeidig, charmant, kokett

"Ich hatte Glück, eine tolle Lehrerin zu finden, bei der ich mich sehr gut entwickeln konnte", schwärmt die Sängerin. "Deshalb war Luzern der perfekte Ort für mich, als Künstlerin, als Sängerin zu wachsen und mir die richtige Technik anzueignen, in einem wohlbehüteten Rahmen, in dem ich mich frei und ohne großen Druck entwickeln konnte. Ich glaube, dadurch ist in mir dieses Vertrauen gewachsen, das ich jetzt gut gebrauchen kann, wenn ich auf den großen Bühnen stehe."

Weitere Informationen

Neue CDs

Hier finden Sie alle Klassik-CD-Tipps, die auf NDR Kultur gelaufen sind - chronologisch sortiert. mehr

An Mozart bewundert Regula Mühlemann seine "tiefe Menschenkenntnis". Seine Musik zeige einem immer exakt, wo man stehe - stimmlich, aber auch als Mensch. Ihr neues Album enthält Konzert- und Opernarien Mozarts und seine Motette "Exultate, jubilate". Geschmeidig, charmant und bei Bedarf auch durchaus kokett - Regula Mühlemann lässt in ihrem neuen Soloalbum wenig Wünsche offen.

Mozart Arias

Label:
Sony Classical

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 31.10.2016 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

48:03
NDR Info
05:10
Kulturjournal
05:17
Kulturjournal