CD-Cover: Midori - Beethoven: Violinkonzert & 2 Romanzen © Warner Classics

CD der Woche: Midori spielt Beethoven

Stand: 30.10.2020 17:08 Uhr

Die japanische Geigerin Midori hat das Violinkonzert und die beiden Romanzen von Ludwig van Beethoven aufgenommen, mit den Festival Strings Lucerne unter Daniel Dodds.

von Friederike Westerhaus

Schon den Geigeneinsatz im Violinkonzert spielt Midori als Solistin nicht auftrumpfend, sondern behutsam, fast zögerlich tastend, um die Linie dann auszusingen. Schon hier wir deutlich, dass dies kein ruppiger, wilder Beethoven ist, sondern einer, bei dem auch viel Zartheit zu spüren ist. Im Booklet schreibt die Geigerin über das 1806 uraufgeführte Konzert: 

"Die Musik dieser Zeit konzentriert sich auf Heldentum und Kampf. Werke wie die 5. Symphonie, die Mondscheinsonate und das 5. Klavierkonzert folgen dieser Vorlage. Nur wenige fallen aus diesem Muster heraus, und sein Violinkonzert gehört definitiv zu dieser Gruppe der 'unfassbaren' Werke. Sein Tonfall: pastoral, nachdenklich, ja sogar mitunter heiter."  Midori

Klarheit und Transparenz

Podcast NDR Kultur Neue CDs © ©Rob | Fotolia | Stock.Adobe

AUDIO: Midori spielt Beethoven (4 Min)

Andere Musikerinnen und Musiker mögen das anders sehen und durchaus auch innere Kämpfe oder zumindest Reibungspunkte im Violinkonzert entdecken. Midori betrachtet eher die Poesie. Und sie webt sich mit ihrem Solo-Part ganz in das Orchestergeschehen ein. Ihr Spiel ist von größter Klarheit und Transparenz geprägt, manchmal fast schon mit einem barocken Gestus. Der dritte Satz kommt spielfreudig und keck daher, frisch und musikantisch gespielt auch von den Festival Strings Lucerne unter Daniel Dodds.

"Beethoven hat mir einen glücklichen Orientierungspunkt geboten"

Midori hat auch Beethovens zwei Romanzen aufgenommen, die gerade in ihrer Schlichtheit berühren. Auch hier überwiegt das Gesangliche in ihrem Spiel. Die Geigerin macht keinen Hehl daraus, dass die G-Dur-Romanze durchaus Tücken hat: "Technisch ist das Thema für den Solisten eine echte Herausforderung - so schlüssig und schlicht es für den Zuhörer auch klingen mag."

Die Aufnahme entstand im März 2020, als die Pandemie sich weltweit ausbreitete. "Zufälligerweise hat mir Beethoven in solch schwierigen Zeiten einen glücklichen Orientierungspunkt geboten", so Midori im Booklet. Vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass sie in ihrem Spiel zu dieser auffälligen Klarheit und Strukturiertheit findet.

Beethoven Violinkonzert 2 Romanzen

Label:
Warner Classics

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 01.11.2020 | 15:20 Uhr

Mehr Kultur

Wotan Wilke Möhring © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Der Norden liest: Lesetipps von Prominenten

Autoren und Schauspieler verraten, welches Buch sie begeistert hat und was Sie dringend lesen sollten. Bildergalerie

Eine junge Frau liest in einem eReader © photocase.de Foto: Arturo Villaverde

"Der Norden liest - Die NDR Büchertage" in Radio, TV und Online

Passend zur Lockdown-Zeit: In dieser Woche bietet der NDR in all seinen Programmen Literatur, Lieblingsbücher und Lesetipps.  mehr

Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz sitzen auf den Stufen zur Alster © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Buchtipps für den Winter vom Gemischten Doppel

Anlässlich der NDR Büchertage empfiehlt das Gemischte Doppel Neuerscheinungen für den Winter. Mit dabei: Neues von Olga Tokarczuk. mehr

Daniel Kehlmann im Video Interview © NDR.de

"Lesen ist die tiefste Schule der Empathie"

Daniel Kehlmann spricht mit Alexander Solloch über Bücher seiner Kindheit, eigene Romane und den Sinn des Lesens. mehr