ARD Radiofestival 2020

Das Gerry Mulligan Quartet bei den Leipziger Jazztagen 1995

Montag, 24. August 2020, 23:30 bis 00:00 Uhr

Mit Bert Noglik

Dem Baritonsaxofonisten Gerry Mulligan gelang es, seinem lange als schwerfällig geltenden Instrument eine neue Leichtigkeit einzuhauchen. Bereits Ende der 40er-Jahre war er an Aufnahmen mit Miles Davis beteiligt, die einer ganzen Richtung im Jazz den Namen gaben: Birth of the Cool. Kultstatus erspielte sich Gerry Mulligan im Quartett mit dem Trompeter Chet Baker. Vier Monate vor seinem Tod gastierte er mit seiner Band bei den Leipziger Jazztagen - das letzte Konzert in Europa, das ihn mit seinem samtenen Ton und seinem Improvisationstalent noch einmal auf einem Höhepunkt erleben ließ.

Weitere Informationen
Das Logo des ARD Radiofestivals 2020. In einem an den Rändern blau gezacktem Kreis steht in weißer Farbe auf blauem Grund: "ARD Radiofestival 2020 / 18. Juli - 12. September". © ARD

ARD Radiofestival 2020

Das ARD Radiofestival präsentiert einen Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli bis 12. September gibt es Klassikevents, Mitschnitte von Jazz-Festivals, Erzählungen und Gespräche. extern