Opernkonzert

Antonín Dvořák: "Rusalka"

Samstag, 15. Mai 2021, 19:00 bis 22:00 Uhr

Szenenbild "Rusalka" - Metropolitan Opera New York © Metropolitan Opera Foto: Ken Howard
Piotr Becazla und Renée Fleming als Liebespaar Rusalka und Prinz.

Mit dem berühmten "Lied an den Mond" aus Dvoraks "Rusalka" hat Renée Fleming schon zu Beginn ihrer Karriere die Herzen des Publikums erobert und Wettbewerbserfolge gelandet. "Es blieb eine meiner musikalischen Visitenkarten, ich liebe dieses Stück", bekannte Fleming in einem Interview für die Metropolitan Opera, wo sie in dieser Aufführung von 2014 die Rusalka sang. 

Große Liebe mit tragischem Ende

Die Geschichte rund um die Wassernixe Rusalka, die sich in den Prinzen verliebt - ihre Sehnsucht und der Versuch, die verschiedenen Welten zu verbinden - rührt bis heute die Herzen. An der Seite von Renée Fleming sang Piotr Becazla den Prinzen. "Ich glaube, er liebt Rusalka wirklich", sagte Becazala, ebenfalls im Interview für die Met. "Aber die Umstände ihrer Liebe sind so kompliziert. Ich glaube, sie ist dafür noch nicht bereit. Für beide ist es ja eine ganz neue Situation". Und in der Tat können die beiden letztendlich nicht zusammen sein, ihre Liebe findet ein tragisches Ende.

Yannick Nézet-Séguin dirigiert Dvořáks "Rusalka"

Der Prinz sei eine Rolle mit besonderen Herausforderungen, bekennt Beczala: "Es ist ein sehr weites Ausdrucks-Spektrum, von sehr lyrischen bis zu hoch dramatischen Momenten." Den Dirigenten Yannick Nézet-Séguin erinnert Dvoraks "Rusalka" an musikalische Techniken Richard Wagners, aber verbunden mit folkloristischen Elementen. "Das lässt einen tanzen, und es sind wunderbare Linien in der Musik", so Nézet-Séguin. "Der Kontrast zwischen der Poesie und der Rhythmik ist sehr besonders. Diese Oper hat einfach alles!".

 

Antonín Dvořák: "Rusalka"

Oper in drei Akten
Libretto von Jaroslav Kvapil

Rusalka: Renée Fleming
Prinz: Piotr Beczała
Die fremde Fürstin: Emily Magee
Die Hexe Ježibaba: Dolora Zajick
Der Wassermann Vodník: John Relyea
Jäger: Alexey Lavrov
Küchenjunge: Julie Boulianne
Förster: Vladimir Chmelo
Drei Elfen: Disella Larusdottir, Renée Tatum, Maya Lahyani

Chor und Orchester der Metropolitan Opera

Ltg.: Yannick Nézet-Séguin

Aufzeichnung vom 8. Februar 2014 aus der Metropolitan Opera New York

Weitere Informationen
Szene aus "Hoffmanns Erzählungen" © Vincent Leifer

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr