Stand: 20.03.2020 12:21 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Kultur trotz Corona im Nordkolleg Rendsburg

Bild vergrößern
Esther Linnenbrink und Ties Warncke vom Nordkolleg Rendsburg wollen einmal wöchentlich Veranstaltungen live ins Internet streamen.

Das Nordkolleg Rendsburg ist eine kulturelle Bildungsakademie. Zahlreiche Veranstaltungen finden hier regelmäßig statt: Konzerte, Lesungen, Seminare - die Teilnehmer können sogar im Tagungshaus übernachten. Aber: wie bei allen anderen Bildungseinrichtungen auch, wurden wegen des Coronavirus jetzt alle Veranstaltungen abgesagt. Esther Linnenbrink ist Auszubildende am Nordkolleg. Zusammen mit Ties Warncke, der momentan sein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, stellt die 20-Jährige gerade ein Projekt auf die Beine.

Kulturelles Leben soll weiter stattfinden

"Wenn öffentliche Veranstaltungen nicht mehr stattfinden können, müssen wir andere Wege finden, kulturelles Leben weiter stattfinden zu lassen", sagt Esther Linnenbring. "Wir haben hier jetzt viele Räumlichkeiten, die leer stehen und sogar ein ungenutztes Tonstudio, das können wir super nutzen." Ihr Plan: einmal in der Woche eine kulturelle Veranstaltung live im Internet übertragen. Denkbar sind Konzerte, Lesungen, vielleicht auch Poetry Slams.

Marisa Wendt liest am Donnerstag

Anfang der Woche haben Esther Linnenbrink und Ties Warncke angefangen, ihre Kontakte abzutelefonieren. Beide haben viele Musiker und Künstler im Bekanntenkreis. Ganz spontan zugesagt für die erste Übertragung am Donnerstag hat Marisa Wendt. Sie hat schon als Regisseurin am Landestheater Schleswig-Holstein Stücke inszeniert. Aktuell arbeitet sie als freiberufliche Autorin und Regisseurin und als Stadtschreiberin von Rendsburg. Marisa Wendt schreibt gerade an ihrem ersten Roman - aus dem sie vorgelesen hat.

Kulturschaffende sollen unterstützt werden

"Nordkolleg live" soll immer Donnerstags um 19 Uhr stattfinden. Die Veranstaltung wird aber auch aufgezeichnet und kann über den Youtube-Kanal des Nordkollegs angeschaut werden. "Natürlich nehmen wir dafür kein Geld, und auch die Künstler spielen, singen oder lesen kostenlos", sagt Esther Linnenbrink. "Aber wir bitten die Zuschauer darum, in den Kulturfonds #kulturhilfeSH vom Landeskulturverband einzuzahlen. Das geht ganz einfach über PayPal." Das Geld soll den Kulturschaffenden in Schleswig-Holstein zugute kommen, die momentan, wie viele andere auch, Angst um ihre Zukunft haben.

Weitere Informationen

Wegen Coronavirus: Schlagzeug-Unterricht am PC

Normalerweise gibt Daniel Schierhorn an drei Tagen in der Woche Schlagzeugunterricht an einer Musikschule in Flensburg. Wegen des Coronavirus hat er jetzt umdisponiert. mehr

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein steigt weiter an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.03.2020 | 20:05 Uhr

Mehr Kultur

54:16
NDR Info
03:30
Nordtour