Stand: 21.08.2020 13:14 Uhr

Kinofilme über Paranoia, Physik und über Schlingensief

In dieser Woche starten im Kino: der brillante Psychothriller "Exil" über Paranoia mit Mišel Matičević und Sandra Hüller; ein historisches Drama über den Physiker "Tesla" mit Ethan Hawke in der Hauptrolle als Nikola Tesla und ein Dokumentarfilm über den Künstler Christoph Schlingensief, dessen Todestag sich zum 10. Mal jährt. Außerdem läuft das Online-Japan-Filmfest - hier ist der zauberhafte Meeresabenteuer-Anime "Children Of The Sea" zu sichten.

"Es war einmal Indianerland" in der ARD Mediathek

Außerdem: Bei der ARD gibt es seit 20 Jahren die Reihe "Filmdebüt im Ersten". Zum Jubiläum werden zahlreiche unvergessliche Erstlingsfilme in DAS ERSTE ausgestrahlt - und sind, teils vorab, in der ARD Mediathek zu sehen. Mit dabei: das Roadmovie "Leanders letzte Reise", einer von Bjarne Mädels Lieblingsfilmen, "1.000 Arten Regen zu beschreiben", das queere Hamburger Liebesdrama "Bonnie & Bonnie" und Ilker Çataks kongeniale Leinwandadaption von Nils Mohls Hamburg-Kultroman "Es war einmal Indianerland", noch zu sehen bis zum 29. September 2020.

Die Neustarts der Woche in der Kritik

"Schlingensief": Film würdigt Regisseur und Aktionisten

Der Film "Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien", der diese Woche in die Kinos kommt, erinnert an den Regisseur und Aktionskünstler Christoph Schlingensief, der vor zehn Jahren starb. mehr

Nikola Tesla (Ethan Hawke) hält eine Lampe hoch. © Leonine

"Tesla": Historisches Biopic mit modernen Elementen

Der Film "Tesla" hebt sich vom klassischen Biopic deutlich ab. Immer wieder mischen moderne Elemente, die Historie auf. So wird der Film zur gelebten Vision des Erfinders. mehr

Ruka schwimmt mit den Fischen im Meer - aus "Children Of The Sea" von Ayumu Watanabe © Polyband

Zauberhaftes Meeresabenteuer: "Children Of The Sea"

Beim Japan-Filmfest Hamburg läuft der Anime "Children Of The Sea". Der Film verzaubert mit einer mystischen Unterwasserwelt, in der die 14-jährige Ruka die Geheimnisse der Ozeane erkundet. mehr

Der integrierte Familienvater Xhafer (Mišel Matičević) sitzt vor einer verschlossenen Tür - Szene aus dem Kinofilm "Exil" © Alamode Film

Mišel Matičević im Thriller über Paranoia und Identität

Im packenden Psychothriller "Exil" spielt Mišel Matičević wunderbar doppelbödig einen Familienvater mit Wurzeln im Kosovo, der sich zunehmend diskriminiert fühlt. Oder ist es Paranoia? mehr

Mehr Kino
John David Washington (rechts) am Steuer eines Schnellbootes und Elizabeth Debicki als Passagierin - Szene aus dem Film "Tenet" von Christopher Nolan © 2020 Warner Bros. Entertainment, Foto: Melinda Sue Gordon

Filme 2020: Diese Highlights waren im Kino

Große Filmstarts gab es kaum im Kinojahr 2020. Zu den Highlights zählen "Undine", "Die Wütenden" und "Tenet". Eine Übersicht. mehr

Szene aus der Verfilmung des Jugendbuches "Es war einmal Indianerland" © Camino Filmverleih

Kultfilm-Anwärter "Es war einmal Indianerland"

Ilker Çataks Romanverfilmung "Es war einmal Indianerland" handelt von einem 17-jährigen Boxer aus Hamburg. Das mitreißende Road-Movie von 2017 ist aktuell in der ARD Mediathekzu sehen. mehr

Szene aus "Paradise Next" © Joint Pictures

Gangsterballade eröffnet Japan-Filmfest

Das Japan-Filmfest Hamburg ist gestartet. Zwei Wochen lang kann das Publikum 71 Anime- und Arthouse-Filme ausschließlich im Internet sehen - etwa die Gangsterballade "Paradise Next". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Filme | 20.08.2020 | 07:20 Uhr