Stand: 11.02.2020 13:18 Uhr

"Die kleine Zauberflöte" in der Kammeroper Hamburg

von Antonia Reiff

Einen Papageno, der in der Zauberflöte von einem Monsterboss spricht, gibt es jetzt im Allee Theater in Hamburg-Altona zu sehen. "Die kleine Zauberflöte" macht den Opernklassiker für Kinder ab fünf Jahren verständlich und will ihnen das Genre näherbringen.

Szene aus "Die Kleine Zauberflöte" am Allee Theater Altona © DR fluegel Foto: DR fluegel
Der tolpatschige Papageno (links, gespielt von Robert Elibay-Hartog) ist Publikumsliebling in "Die kleine Zauberflöte".

"Als Vogelfänger bin ich bekannt ...": Der verrückt gekleidete Vogelfänger Papageno trägt einen bunt verzierten Anzug, dichte rote Locken und einen goldglitzernden Zylinder. Mal stolz, mal tollpatschig tänzelt er über die Bühne. Er ist der absolute Publikumsliebling.

Ein kleiner Zuschauer fand ihn "richtig gut". Er würde so witzig aussehen. Nur der Rauch sei ein bisschen stinkig, besonders in den vorderen Reihen. Dieser künstliche Rauch taucht die Bühne immer mal wieder in Nebel. Denn die kleine Zauberflöte spielt in einem Wunderland, dem Reich der Königin der Nacht. Zwischen großgewachsenen Pilzen und weißen Felsen irren Papageno und der junge Prinz Tamino auf der Suche nach der Königstochter Pamina umher.

Auf dem Weg zu Sarastro, dem Herrscher der Weisheit, findet Papageno die Prinzessin und kann sie mit seinem Glockenspiel befreien. Wunderbar humorvoll werden dabei die komplizierten Namen der bösen Herrscher für die Kinder verdreht und verständlicher gemacht.

Leicht und komisch, ernst und einschüchternd

Szene aus "Die Kleine Zauberflöte" am Allee Theater Altona © DR fluegel Foto: DR fluegel
Auch Stefanie Wagner beeindruckte die kleinen Zuschauer als Königin der Nacht.

Leicht und wirklich sehr komisch bringt Robert Elibay-Hartog als Papageno das Publikum zum Lachen. Ganz ernst und etwas einschüchternd dagegen tritt Stefanie Wagner als Königin der Nacht auf. Sie beeindruckt auf dieser kleinen Bühne mit großer, kräftiger Stimme. Sie steht mit roter Perücke und langem roten Kleid vor einem durchaus kritischen, aber begeisterten Publikum.

Ein Mädchen schwärmt: "Die Königin der Nacht, die fand ich gut. Sie konnte auch gut singen, aber ich hätte es besser gefunden, wenn die ein blaues Kleid angehabt hätte. Das hätte besser gepasst, weil sie halt dunkelblau wie die Nacht ist." Ein Junge sieht das anders: "Ich fand es sehr toll, das Bühnenbild und wie die gesungen haben."

Ein kleines feines Opernerlebnis für Kinder

Mit viel Witz ist es Andreas Franz und Barbara Hass gelungen die Zauberflöte für Kinder ab fünf Jahren verständlich und lustig auf die Bühne zu bringen. Mit nur drei Instrumenten in dem kleinen Orchestergraben schafft das Ensemble ein kleines aber feines Opernerlebnis für Kinder.

"Die kleine Zauberflöte" in der Kammeroper Hamburg

Einen Papageno, der in der Zauberflöte von einem Monsterboss spricht, gibt es jetzt im Allee Theater in Altona zu sehen. "Die kleine Zauberflöte" macht den Opernklassiker für Kinder verständlich.

Datum:
Ende:
Ort:
Theater für Kinder
Max-Brauer-Allee 76
22765Hamburg
E-Mail:
tfk@alleetheater.de
Kartenverkauf:
Ticket-Hotline: (040) 38 25 38
Hinweis:
Oper für Kinder von Wolfgang Amadeus Mozart, in einer Bearbeitung von Barbara Hass

Empfohlen für Kinder ab fünf Jahren
Spieldauer: 90 Minuten inkl. Pause

Musikalische Bearbeitung und Leitung: Tjaard Kirsch
Regie: Andreas Franz

Besetzung: 
Sarastro: Gregor Nöllen/Tom Wodak
Tamino: Joshua Spink
Papageno: Robert Elibay-Hartog
Königin der Nacht und 1. Dame:
Stefanie Wagner
und viele andere
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 11.02.2020 | 19:05 Uhr