Stand: 29.08.2018 10:12 Uhr

Die NDR Pilger: Kristina Lohe

Bild vergrößern
Im Jahr 2015 wollte Kristina Lohe in Spanien pilgern. Doch sie brach die Reise ab. Nun freut sie sich auf einen neuen Versuch.

Kristina Lohe ist, was das Pilgern angeht, keine Unerfahrene. 2015 machte sie sich auf nach Spanien, um den "Camino" nach Santiago des Compostela zu laufen. Der Film "The Way" (Der Weg) und Freunde hatten sie dazu angespornt. Allerdings stand ihre Pilgerreise nicht unter den besten Vorzeichen. Nach einer holprigen Anreise traf Kristina auf "viele geteerte Straßen und Pilgertouristen".

Obwohl ihr das Laufen auf dem Weg bald gefiel, merkte sie, dass ihre Erwartungen nach intensiven Gesprächen und tieferen Inhalten nicht erfüllt wurden. Statt Inspiration fand sie viel Profanes vor. In den Unterhaltungen ging es um Blasen und gelaufene Kilometer, ihr setzte die Hitze zu. Es war kurz vor Ostern und die katholischen Prozessionen mit ihrer "übertriebenen Theatralik und Christlichkeit" schreckten sie ab. Nach fünf Tagen beendete Kristina Lohe enttäuscht ihre Tour und suchte stattdessen Kontakt zu einem deutschen Kloster.

Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit im Kloster Volkenroda

Lohe ist 44 Jahre alt und in Itzehoe aufgewachsen. Sie ist evangelisch getauft und seit 25 Jahren Pfadfinderin. Sie hat Kunstgeschichte studiert und war viele Jahre in der Weiterbildung sowie als Coach tätig. Heute arbeitet sie im thüringischen Kloster Volkenroda, organisiert unter anderem die Jugendarbeit, plant Veranstaltungen und betreibt Öffentlichkeitsarbeit.

An das "Pilgern im Norden" geht sie gelassen und offen heran: "Ich freue mich sehr! Nervös bin ich nur in Bezug auf meine Fitness und natürlich auch darauf, wie ich mich vor der Kamera fühle, wenn ich abends total fertig bin."

Kühles Wetter und täglich eine Dusche

Erhofft sie sich vom Pilgern Erleuchtung? "Nein, ich fand es inspirierend, dass Philipp Schmid in der letzten Sendung von einer inneren Stimme sprach, die er beim Pilgern hört. Damit würde ich für mich jetzt nicht rechnen, aber es würde mich positiv überraschen."

Mit einfachen Unterkünften und gemeinsamen Schlafsälen kann Kristina Lohe als Pfadfinderin gut leben. Nur zwei Dinge sind ihr wichtig: "Ich hoffe, dass es nicht so heiß wird und wir jeden Tag eine Dusche haben!"

Zurück zur Hauptseite

Philipp Schmid und Heike Götz pilgern wieder

Eine Woche lang pilgern Philipp Schmid und Heike Götz wieder durch den Norden - von Lübeck bis ins Alte Land. Mit ihrer Gruppe sind die NDR Moderatoren auch durch Hamburg gekommen. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 31.08.2018 | 06:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Die-NDR-Pilger-Kristina-Lohe,kristinalohe100.html

Mehr Kultur

04:36
Kulturjournal
05:08
Kulturjournal