Wehrmachts-Unteroffizier Walter (Jürgen Frohriep) lernt die Jüdin Ruth (Sascha Kruschareska) kennen, als diese ihn um Hilfe für eine Mitgefangene bittet - Szene aus "Sterne" der DEFA ©  rbb/DEFA-Stiftung/Lotte Michailo Foto: Lotte Michailo

75 Jahre DEFA - Erfolge im Westen, unerwünscht im Osten

Sendung: Kunstkaten | 16.05.2021 | 19:00 Uhr | von Axel Seitz
4 Min | Verfügbar bis 16.05.2022

Filmauszeichnungen bei westlichen Filmfestivals brachten Schauspielerinnen wie Renate Krößner und Katrin Sass in der DDR kein Glück. Im Gegenteil.

Logo der DEFA auf einem Schild © picture-alliance/ ZB | Nestor Bachmann

75 Jahre DEFA: Mehr als nur eine Filmproduktion

Die DEFA drehte zwischen 1946 und 1992 rund 730 Spielfilme, davon auch zahlreiche im Norden der DDR. Am 17. Mai vor 75 Jahren wurde sie gegründet. mehr

Die Elbphilharmonie am Abend (Westansicht). © Elbphilharmonie Konzerte Foto: Thies Raetzke

NDR Kultur online anhören

Konzerte, Lesungen, Gespräche und Feature: Hier finden Sie die Inhalte von NDR Kultur online. mehr