NACHRICHTEN

Wissen was die Welt bewegt 18:15 UhrNachhören

Merkel gratuliert Boris Johnson

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat dem künftigen britischen Premierminister Johnson zu seiner Wahl gratuliert. Merkel ließ mitteilen, sie freue sich auf eine gute Zusammenarbeit. Deutschland und Großbritannien solle auch in Zukunft eine enge Freundschaft verbinden. Die britischen Konservativen hatten zuvor bekanntgegeben, dass Boris Johnson die Urabstimmung zur Wahl des neuen Parteichefs gewonnen hat. Damit wird er auch Nachfolger von Theresa May im Amt des Premierministers. Der frühere Londoner Bürgermeister und Ex-Außenminister will Großbritannien im Zweifel auch ohne Abkommen aus der Europäischen Union führen, sollte Brüssel keine Zugeständnisse machen. Der Chefunterhändler der EU, Barnier, versprach eine konstruktive Zusammenarbeit. Am Austrittsabkommen selbst soll es nach seinen Worten aber keine Änderungen geben.

Startsignal: Bagger können Elbe vertiefen

Wedel: Bundesverkehrsminister Scheuer hat das Startsignal für die Elbvertiefung gegeben. Durch die Baggerarbeiten sollen künftig Schiffe mit einem Tiefgang von 13,50 Metern unabhängig von den Gezeiten den Hamburger Hafen erreichen können. Außerdem wird die Fahrrinne verbreitert. Die Elbvertiefung ist seit Jahren umstritten. Die Schifffahrt und die Hafenwirtschaft halten die Anpassung der Fahrrinne für unerlässlich. Umwelt- und Naturschützer sehen die Vertiefung als überflüssig an. Sie haben auch heute demonstriert.

DIW-Chef Fratzscher verteidigt IG Metall

Berlin: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hält die Kritik des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall an den Tarifforderungen der IG Metall für unbegründet. Der Präsident des Instituts, Fratzscher, sagte der "Saarbrücker Zeitung", die deutsche Metall-und Elektroindustrie sei wettbewerbsfähig und es werde in der Branche gut verdient. Man könne der Gewerkschaft deshalb keine Maßlosigkeit vorwerfen. Gleichzeitig warnte der DIW-Chef vor einer Aushöhlung der Tarifbindung in Deutschland. Zuvor hatte der Arbeitgeberverband Gesamtmetall mit einem Ende des Flächentarifvertrags gedroht. Hintergrund sind offenbar Klagen aus der Branche, dass die IG Metall in Tarifverhandlungen zu hohe Löhne und zu viel Freizeit durchsetzt.

Luftkampf? Russland widerspricht Seoul

Seoul: Russland hat Vorwürfe zurückgewiesen, mit Kampfflugzeugen Südkoreas Luftraum verletzt zu haben. Das russische Außenministerium teilte mit, es habe keine Warnschüsse von südkoreanischen Kampfjets gegeben. Zudem habe man sich über neutralen Gewässern im Japanischen Meer befunden. Der Zwischenfall ereignete sich nach Angaben aus Südkorea nahe der Insel Dokdo vor der Ostküste. Wie die Armee in Seoul mitteilte, flog eine russische Maschine zweimal über das Gebiet. Daraufhin seien hunderte Warnschüsse auf den russischen Jet abgefeuert worden.

Singapur beschlagnahmt neun Tonnen Elfenbein

Singapur: Ermittler haben in dem asiatischen Stadtstaat fast neun Tonnen Elfenbein sichergestellt. Wie die Behörden mitteilten, haben die Elefanten-Stoßzähne einen Wert von umgerechnet 11,5 Millionen Euro. Das Elfenbein aus Afrika war in Säcken verpackt und sollte nach Vietnam gebracht werden. Außerdem beschlagnahmten die Behörden knapp zwölf Tonnen Schuppen von Riesenschuppentieren. Der Schwarzmarktwert liegt bei etwa 32 Millionen Euro. Die Schuppen werden oft für die traditionelle chinesische Medizin verwendet.

Börse Kompakt

Der Dax schließt bei 12.491 Punkten. Das ist ein Plus von 1,5 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 27.220 Punkte. Plus 0,2 Prozent. Der Euro kostet einen Dollar 11 56.

Wettervorhersage

Bis zum Abend sonnig bei 26 bis 34 Grad; an den Küsten bis 25 Grad. Morgen heiter, 28 Grad in Pasewalk, bis zu 38 Grad in der Grafschaft Bentheim.

Wetter, Verkehr und Börsen-News

Das Wetter in Norddeutschland

Warm oder kalt? Nass oder trocken? Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. Außerdem: Regenradar, Wettercams, See-, Bio- und Agrarwetter und vieles mehr. mehr

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise für die Straßen im Norden - die aktuelle Verkehrslage in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. mehr

Link

Die aktuellen Börsenkurse im Überblick

Dax, Dow Jones, Nikkei - Die Zahlen von der Börse mit den aktuellen Aktienkursen und Marktberichten sowie ein Börsen-ABC und Hintergrundinfos finden Sie bei boerse.ard.de. extern