Das Forum

Chinesischer Kontrollwahn

Dienstag, 31. Oktober 2017, 13:30 bis 14:00 Uhr, NDR Info

China auf dem Weg in die IT-Diktatur
Ein Feature von Axel Dorloff, ARD Studio Peking

Bild vergrößern
Das moderne Bürgeramt in Rongcheng in der chinesischen Provinz Shandong.

Beim Parteitag der kommunistischen Partei Chinas konnte Parteichef Xi Jinping seine Macht festigen. Und er ließ keinen Zweifel daran, dass die KP unter seiner Führung den Kurs des Landes in allen Aspekten bestimmen will - nicht nur in der Außenpolitik, sondern auch innenpolitisch bis hinein ins alltägliche Leben.

Im Zeitalter der Digitalisierung gibt es dafür Möglichkeiten, die frühere kommunistische Führer sich kaum hätten vorstellen können. Bis 2020 wollen die chinesischen Machthaber ein System aufbauen, das das Verhalten der Bürger bewertet.

Das chinesische "Sozialkreditsystem" soll möglichst alles erfassen: Zahlungsmoral, Strafregister, Einkaufsgewohnheiten und soziales Verhalten. Chinas Kommunistische Partei möchte damit den moralisch einwandfreien und ehrlichen Bürger schaffen. Kritiker warnen vor digitalem Überwachungswahn und einer IT-Diktatur.

Das Manuskript zur Sendung
205 KB

Kontrollwahn

China möchte ein IT-gestütztes Bürgerbewertungssystem aufbauen. Kritiker warnen vor digitalem Überwachungswahn und einer IT-Diktatur. Das NDR Info Forum. Download (205 KB)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/epg/Chinesischer-Kontrollwahn,sendung690406.html