Stand: 04.05.2019 18:22 Uhr

NDR 90,3 und Hamburg Journal: Wir bei Ihnen!

Anlässlich der Aktion "Wünsch Dir Deinen NDR" gibt der NDR seinen Hörern und Zuschauern auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, unsere Moderatorinnen und Moderatoren kennenzulernen, hinter die Kulissen zu schauen und bei Aktionen, Sendungen oder Produktionen dabei zu sein. In diesem Jahr mit dabei: Stephan Heller, Julia Niharika-Sen, Ulf Ansorge - und Nicole Steins, die in Bergedorf zu Gast war.

NDR 90,3 Moderatorin Nicole Steins

Wünsch Dir Deinen NDR: Moderatoren zu Besuch

Hamburg Journal -

Im Rahmen der Aktion "Wünsch Dir Deinen NDR" waren die Moderatoren Nicole Steins, Julia Niharika-Sen, Ulf Ansorge und Stephan Heller an verschiedenen Orten in Hamburg zu Besuch.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Frühaufsteher unter sich: Sabine und Klaus Elberling betreiben in Bergedorf eine Familiengärtnerei in vierter Generation. Jetzt begrüßen sie NDR 90,3-Frühmoderatorin Nicole Steins an ihrem Stand auf dem Lohbrügger Wochenmarkt. "Nicole hören wir immer, wenn wir zum Großmarkt fahren. Das ist die Gelegenheit, sie mal persönlich kennenzulernen. Nicoles Aufgabe: Die bunten Frühlingssträuße für die Kunden in Papier einwickeln. Dann wird noch ein "Nicole-Spezialstrauß" aus ihren Lieblingsblumen kreiert. Sabine und Klaus Elberling sind zufrieden mit ihrer Mitarbeiterin auf Zeit: "Nicole macht sich prima. Sie ist gut drauf und freundlich zu den Kunden, das ist das Wichtigste." Auch Nicole macht der Einsatz viel Spaß: "Ist toll. Schöne Blumen machen den Tag doch noch viel schöner.

Unsere Moderatoren bei "Wünsch Dir Deinen NDR"

Bild vergrößern
In der Box von Iris muss alles schön schier sein. Und Stephan Heller ist flott dabei.
Stephan Heller als Groomy beim Polo

Mit Blumen bekommt es Stephan Heller nicht zu tun. Auf ihn warten am Vormittag gut 100 Pferde. Genauer gesagt Polo-Pferde. Eingeladen hatte unseren Nachmittags-Moderator Christopher Winter vom Hamburger Polo-Club. "Wir haben heute Nachmittag ein Turnier und da können wir jede Hilfe gut gebrauchen". Stephan war skeptisch; "denn mit Pferden hatte ich noch nie was zu tun". Auf dem Polo-Club-Gelände am Osdorfer Born fühlt er sich aber sofort wohl. Ein Bauernhof gleich neben den Hochhäusern. "Was für eine Idylle", schwärmt er gerade noch, ehe ihn dann Christopher Winter in den Stall ruft. Ausmisten ist angesagt. Nach der zweiten Karre Pferdeäpfel kommt das erste Lob vom Polo-Spieler, dem sechs der Pferde im Stall gehören. "Der stellt sich nicht schlecht an".

Bild vergrößern
Julia Niharika-Sen trifft die Nachbarschaftsgärtner der Gruppe "Grüner Daumen" im Wandsbeker Eichtalpark
Gärtnern mit Julia Niharika-Sen

Als Julia Niharika-Sen zum Gärtnern in den Eichtalpark kommt, hat es gerade aufgehört zu regnen und die Sonne scheint. Sigrid und Klaus Curth vom Verein "Freunde des Eichtalparks" haben sie eingeladen. Zusammen mit Wandsbeker Nachbarn kümmern sie sich um die Pflege von Blumenbeeten im Park. Julia hilft mit, die Rosen von vertrockneten Zweigen zu befreien - und freut sich über ihre Lieblingsblume, das Wiesenschaumkraut. Zwischendurch bleibt auch hier Zeit für Gespräche. Klaus Curth schätzt an der Hamburg Journal Moderatorin, dass sie "immer so kritisch nachfragt". Julia findet es großartig, dass sich Nachbarn hier regelmäßig treffen: "Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich öfter vorbeikommen und mitmachen."

Bild vergrößern
Ulf Ansorge ist begeistert, welche Hits und Lieder bei den Bewohnern unter den Top Ten sind
Ulf Ansorge am Flügel

Seit die Bewohner des Alten- und Pflegeheims der Diesterweg-Stiftung erfuhren, dass sie bei der Aktion "Wünsch Dir Deinen NDR" einen Besuch von Ulf Ansorge gewonnen haben, ist die Vorfreude riesig. Regelmäßig sehen sie ihn im Hamburg Journal und hören ihn morgens bei NDR 90,3 und sind große Fans. Und ihnen wollte Kay Hinkelthein, technischer Leiter der Einrichtung, eine Freude machen, als er heimlich die Bewerbung schrieb mit dem Wunsch, Ulf könnte doch mit den Bewohnern musizieren. Als der Moderator dann wirklich in der Tür steht, ist für ein Mitmach-Konzert alles perfekt vorbereitet - der Flügel gestimmt und die Bewohner gut gelaunt. Vom "Tüdelband" bis hin zu dem Udo-Jürgens-Hit "Mit 66 Jahren" ist alles dabei. Zum Schluss natürlich "In Hamburg sagt man tschüs" und die beiderseitige Versicherung "wir sehen uns im Hamburg Journal".

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 04.05.2019 | 19:30 Uhr