Max Moser, Ulrich Scheidel und Hans Georg Schwedhelm (v.l.) stehen neben einer Infotafel. © NDR

"Wünsch Dir Deinen NDR": Mit Streuobstwiesen Natur erhalten

Stand: 05.10.2021 11:32 Uhr

Bei "Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Interessierte für einen Besuch oder eine Aktion bewerben. Frederik Schulz-Greve war für NDR Info auf dem Streuobstwanderweg zwischen Duderstadt und Mingerode unterwegs.

Frederik Schulz-Greve hat sich einen ganz besonderen Wanderweg im Norden angeschaut, den Streuobstwanderweg bei Duderstadt und Mingerode. Hans Georg Schwedhelm aus Mingerode hat sich bei "Wünsch Dir Deinen NDR" gemeldet und dieses Projekt vorgestellt.

Erhalt des Lebensraums Streuobstwiese

Streuobstweg © NDR
Das Symbol mit dem roten Apfel weist den Weg durch das Apfelparadies.

Der Rundweg zwischen Duderstadt und Mingerode führt auf knapp acht Kilometern durch alte Streuobstwiesen und Streuobstalleen und informiert über den historischen und aktuellen Obstanbau. Die wichtigste Aufgabe ist dabei die Pflege der Bäume und der Erhalt dieser besonderen Natur- und Kulturlandschaft. Das Projekt Streuobstwanderweg Duderstadt-Mingerode wurde von Hans Georg Schwedhelm mit Max Moser, Obstbaumwart vom Göttinger Landschaftspflegeverband, Ulrich Scheidel und dem Verein Streuobst e.V. 2020 gestartet und im Mai 2021 offiziell eröffnet.

Mehr als nur ein Spaziergang im Grünen

Auf dem Weg kann man nicht nur einen schönen Spaziergang im Frühjahr machen, wenn die Bäume blühen - auch wenn im Herbst die Äpfel reifen, lohnt sich ein Ausflug und man kann probieren, wie einheimische alte Apfelsorten schmecken. Der Wanderweg mit vielen Informationen am Wegesrand soll auch zeigen, wie wichtig Streuobstwiesen und Alleen für die Natur sind. Experten wie der Obstbaumwart Ulrich Scheidel informieren mit Kursen und Vorträgen über den Lebensraum Streuobstwiesen, Pflege und Nutzung sowie Krankheiten und Schädlinge. Für alle, die keine Äpfel mögen: Auch Zwetschgen, Birnen und Kirschen wachsen entlang des Streuobstwanderwegs.

Die Baumernte wird traditionell im August versteigert, der Auktionator ist seit Jahrhunderten der Ortsbürgermeister. Wie auf dem Viehmarkt geht die Ernte eines Baumes an den Meistbietenden. Finanzieren kann sich der Verein Streuobst e.V. von der Auktion nicht, aber Aufmerksamkeit für diese spezielle Kulturlandschaft wecken.

Weitere Informationen
Äpfel der Sorte Finkenwerder Herbstprinz. © fotolia.com Foto: JanPhilipp

Diese Vorteile haben regionale Apfelsorten

Alte und regionale Apfelsorten sind nicht nur lecker, sondern die Bäume sind auch meist sehr robust. Weiterer Pluspunkt: Viele Sorten sind gut für Allergiker geeignet. mehr

Drei Äpfel der Sorte Boskoop. © fotolia.com Foto: womue

Gesunde alte Apfelsorten - auch für Allergiker

Äpfel sind gesund, aber leider verträgt sie nicht jeder. Was viele Allergiker nicht wissen: Alte Apfelsorten sind häufig gut verträglich. Warum ist das so? mehr

Eine Person mit gelben Gummistiefeln geht im Watt spazieren. Vor Ihr steht eine Plakatwand mit der Aufschrift: "Wünsch dir deinen NDR" (Montage) © photocase.de, PantherMedia Foto: DieterN, anterovium

"Wünsch Dir Deinen NDR" - Im Norden unterwegs

Expeditionen oder Exkursion, Ausflug oder Abenteuer: "Wünsch Dir Deinen NDR" ist mit dem Publikum im Norden unterwegs. mehr