Stand: 30.08.2019 13:25 Uhr  | Archiv

Stern-Sumpfgras: Blickfang für Teich-Ufer

von Ralf Walter
Blüte von Sumpgras © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Thomas Kottal
Stern-Sumpfgras ist perfekt für den Gartenteich oder besonders feuchte Standorte.

In vielen Gärten gibt es einen Teich, denn Wasser ist immer ein belebendes Element. Für den Uferbereich eignen sich nur Pflanzen, die ständig feuchten Boden gut vertragen. Eine besonders interessante Pflanze für diesen Bereich ist Stern-Sumpfgras, das auch als Sternentänzer oder Weißes Schnabelried bezeichnet wird. Dieses Gras wird 40 bis 80 Zentimeter hoch und hat oben an den Halmen sternenförmige Blüten in Weiß oder Rosa, die fast über der Pflanze zu schweben scheinen. Wer ganz genau hinsieht, entdeckt, dass das gar nicht die Blüten sind, sondern umgebildete Hochblätter, die Insekten anlocken sollen.

Dauerhaft feuchter Boden

Die eigentliche Blüte befindet sich in der Mitte dieser Hochblätter und ist sehr klein und eher unscheinbar. Stern-Sumpfgras sollte an einer Stelle des Ufers gepflanzt werden, die dauerhaft feucht ist. Aber auch wer keinen Garten mit Teich besitzt, kann sich die Pflanze in den Garten oder auf die Terrasse beziehungsweise den Balkon holen. Einfach den Topf mit der Pflanze schön feucht halten und im Untersetzer immer etwas Wasser stehen lassen.

Spezielle Teichpflanzenerde für Kübelpflanzung

Normale Blumenerde eignet sich für die Kultur im Topf allerdings nicht, weil sich nach einer gewissen Zeit Fäulnis bilden würde. Problemloser ist spezielle Teichpflanzenerde. Winterhart ist Stern-Sumpfgras nicht. Es sollte bei 5 bis 10 Grad in einem hellen Raum überwintern und im nächsten Frühjahr behutsam an die ungefilterte Sonne gewöhnt werden.

Weitere Informationen
Eine Seerose blüht. © NDR Foto: Jörg Nüssemeyer aus Greifswald

Seerosen und Lotus: Hingucker im Gartenteich

Sie verleihen dem Gartenteich einen besonderen Zauber: Seerosen und Lotusblumen. Beide wachsen auch gut in Kübeln. Tipps für die Pflege der aparten Wasserpflanzen. mehr

Algen und Seerosen in einem Teich © Colourbox Foto: Kasper Nymann

Was hilft gegen Algen im Gartenteich?

Grünlicher Schleim im Gartenteich zeigt an, dass dort zu viele Algen wachsen. Was hilft gegen die Algenbildung? mehr

Biotop mit Herbstlaub. © fotolia Foto: Tommy Windecker

Den Gartenteich im Herbst winterfest machen

Damit Fische und Frösche den Winter im Teich überleben, müssen Algen, Laub und andere Pflanzenreste entfernt werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 31.08.2019 | 06:50 Uhr

NDR 1 Niedersachsen Garten-Experte Ralf Walter hält eine Gartenschere und einen Pflanze in den den Händen und lächelt in die Kamera. © NDR Foto: Michael Uphoff

Gartentipps mit Ralf Walter

Jeden Samstag gegen 6.50 Uhr informiert Gartenfachmann Ralf Walter über neueste Trends in der Gartengestaltung und gibt wertvolle Tipps zur Pflanzenpflege. mehr

Mehr Gartentipps

Rosafarbene Blüten einer Amaryllis © dpa Foto: Monika Skolimowska

Amaryllis pflegen und wieder zum Blühen bringen

Die Pflanzen mit den prächtigen Blüten sind zur Weihnachtszeit eine beliebte Deko. Tipps zur Pflege. mehr

Mit Eis überzogene Blüte © imago images / Panthermedia

Gartentipps für November

Im November dreht sich alles um die Beseitigung von Laub und den Schutz der Pflanzen vor Frost. Was ist im Garten zu tun? mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr