Peter Rasch gräbt einen kreisförmigen Graben.

Was tun, wenn der Obstbaum keine Früchte trägt?

Stand: 22.09.2021 17:00 Uhr

Das Stutzen der Wurzeln verjüngt ältere Obstbäumen und sorgt für mehr Blüten und höhere Erträge. Gärtner Peter Rasch zeigt, worauf es dabei ankommt.

Die Zeit geht auch an Bäumen nicht spurlos vorbei: Mit den Jahren kann es passieren, dass Obstbäume kaum noch Blüten und Früchte tragen. Eine Pflegekur gibt den Bäumen neue Kraft und steigert Erträge und Fruchtqualität.

Äste von Misteln befreien

Als erste Maßnahme wird die Krone versorgt: abgestorbene Pflanzenteile und Äste mit viel Bewuchs von Misteln entfernen. Die Krone jedoch nicht zu stark zurückschneiden, da sonst das Wurzelwachstum gebremst wird. Sind die Misteln noch klein, können sie daher direkt am Ast abgeschnitten werden. Auch das Entfernen von Totholz stärkt den Baum.

Wurzeln alter Obstbäume stutzen

Sobald der Baum seine Blätter abgeworfen hat, kann die Wurzelkur beginnen: Dafür markiert Gärtner Peter Rasch einen Kreis entlang des äußeren Kronenrands und hebt entlang der Markierung mehrere Gräben aus, die zwei bis drei Spaten breit und 30 bis 40 Zentimeter tief sein sollten. Insgesamt sollte etwa die Hälfte des Kreises freigegraben sein. Alle Wurzeln, auf die Gärtner Rasch in diesem Bereich stößt, sticht er konsequent ab. Die verbleibenden Wurzeln müssen unbedingt verschont werden, damit der Baum keine Probleme bei der Nährstoffversorgung bekommt.

Erde um den Baum mit Dünger anreichern

Den Graben mit einer Mischung aus Aushub, reifem Kompost und Gartenerde füllen. Auch Urgesteinsmehl und etwas Obstbaumdünger können dazugegeben werden. In der nährstoffreichen Erde bildet sich nun ein neues Wurzelgeflecht, das den Baum wieder besser mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Der Erfolg der Verjüngungskur zeigt sich nach etwa zwei Jahren: Dann sollte der Baum wieder deutlich mehr Blüten haben und Früchte tragen.

Weitere Informationen
Ein Edelreiser und ein abgesägter Ast  Foto: Udo Tanske

Obstbäume veredeln und Lieblingssorte ernten

Gartenprofi Peter Rasch erklärt, wie die Veredelung von Kirsch- oder Apfelbaum gelingt - einfacher als gedacht. mehr

Eine Frau pflanzt einen Baum. © fotolia.com Foto:  VRD

Obstbäume im Herbst pflanzen

Im Herbst gepflanzte Obstbäume können sich besonders gut entwickeln. Worauf kommt es beim Kauf und Einpflanzen an? mehr

Person schneidet einen Obstbaum aus - Nahaufnahme © Colourbox Foto: alho007

Obstbäume im Winter richtig schneiden

Ein frostfreier Tag im Winter ist der ideale Zeitpunkt, um Obstbäume zu verjüngen. Welche Äste werden geschnitten? mehr

Äpfelbäume auf einer Wiese. © fotolia Foto: xalanx

Apfelbäume pflanzen und die richtige Sorte finden

Die Wahl der richtigen Apfelsorte und des passenden Standorts sind entscheidend. So fällt die Ernte reich aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 19.10.2018 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Nutzgarten

Mehr Gartentipps

Eine Gelbfalle steckt im Blumentopf  Foto: Udo Tanske

Trauermücken bekämpfen: Das hilft gegen Fliegen in Blumenerde

Die Insekten im Blumentopf sind für den Menschen vollkommen ungefährlich, dafür aber sehr lästig. Was hilft dagegen? mehr

Baumschnitt mit einer Gartenschere © Fotolia.com Foto: Raffalo

Gartentipps für Februar

Februar ist der Monat des Gehölzschnitts. Wer den Frühling kaum erwarten kann, zieht Gemüse, Kräuter und Blumen vor. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr