Stand: 26.10.2018 09:38 Uhr

Sind Flechten an Bäumen ein Problem?

In vielen Gärten wachsen an Bäumen und Sträuchern Flechten und erwecken den Eindruck, dass die Pflanzen einen Schädlingsbefall haben. An gesunden Pflanzen können sie jedoch keinen Schaden anrichten. Flechten im Garten sind sogar meist ein gutes Zeichen: Sie sind sogenannte Zeigerpflanzen für saubere Luft. Da Flechten keine Wurzeln besitzen, können sie Wasser und Nährstoffe nur aus der Luft aufnehmen. So sind sie auf eine gute Luftqualität angewiesen.

Der Experte steht neben einem Baum.

Kein Problem: Flechten an Bäumen

Nordmagazin -

Sie schimmern grün, gelb und manchmal orange: Flechten an Bäumen und Sträuchern. Auch wenn sie für manchen beunruhigend aussehen, sind sie in der Regel kein Problem.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Flechten sind keine Parasiten

Flechten sind keine Parasiten, die aus den Leitungsbahnen der Rinde wichtige Nährstoffe abzweigen. Es handelt sich um eine Lebensgemeinschaft zwischen Pilzen und Algen, die in Symbiose leben. Flechten nutzen den Untergrund von Pflanzen lediglich als Lebensraum. Ihre Bedürfnisse können sie selbst decken und müssen der Pflanze keine Nährstoffe oder Mineralien entziehen. In Europa gibt es etwa 2.000 verschiedene Flechtenarten, Laubbäume wie Pappel, Esche und Apfelbaum sind meist am stärksten besiedelt.

Schwache Pflanzen durch Dünger und Rückschnitt stärken

Flechten können nur Schäden verursachen, wenn die Pflanzen nicht vital genug sind. Dann können sie beispielsweise die Knospen von alten Bäumen überwuchern, die dann nicht mehr stark genug sind, um aufzubrechen. In solchen Fällen hilft bei Bäumen und Beerensträuchern ein Verjüngungsschnitt, bei dem alte Äste entfernt werden. Anschließend sollte die Pflanze noch mit Dünger versorgt werden. Das regt den Austrieb an und sie kann sich gegen die Flechten durchsetzen.

Flechten an Pflanzen: Ein Zeichen für gute Luft

Weitere Informationen

Jetzt ist Pflanzzeit für Stauden und Gehölze

Im Herbst denken nur wenige daran, den Garten neu zu gestalten. Dabei ist der Zeitpunkt ideal, um winterharte Stauden und Gehölze wie Rosen oder Obstbäume zu pflanzen. mehr

Moos im Rasen entfernen

Gegen Moos im Rasen empfiehlt der Handel oft Eisendünger. Doch dieser kann gesundheitsschädlich sein und schafft kaum Abhilfe. Langfristig hilft nur die Ursachenbekämpfung. mehr

Nordmagazin

Neues Gartenbuch von Peter Rasch

14.08.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Was hat eine alte Jacke mit Pflanzenschutz zu tun? Kreative Ideen und nützliches Wissen bietet Band zwei des Buchs "Rasch durch den Garten" von Peter Rasch und Udo Tanske. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 25.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

07:01
Markt
06:16
Markt

Bestattung: Tipps zur Vorsorge

19.11.2018 20:15 Uhr
Markt
09:44
Mein Nachmittag

So pflegt man Leder richtig

19.11.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag