Stand: 30.09.2019 09:14 Uhr

Grüne Tomaten nachreifen lassen

von Ralf Walter
Bild vergrößern
Unreife Tomaten sollten abgepflückt und zum Nachreifen in die Wohnung geholt werden.

Im Spätsommer und Herbst tragen viele Tomatenpflanzen noch jede Menge grüne Früchte. Sind die Temperaturen niedrig und scheint die Sonne selten, können die Tomaten draußen nicht mehr ausreifen. Zum Wegwerfen sind die grünen Früchte allerdings zu schade. Die unreifen Tomaten sollten deshalb abgepflückt und zum Nachreifen in die Wohnung geholt werden.

Unreife Tomaten bei 18 bis 20 Grad lagern

Die grünen Tomaten ganz einfach in Zeitungspapier einwickeln oder in eine Papiertüte legen. So verpackt kommen die Tomaten in einen möglichst warmen Raum, ideal sind 18 bis 20 Grad. Licht brauchen die Tomaten zum Nachreifen nicht. Nach wenigen Tagen sollten die Tomaten sich rot verfärbt haben. Das Nachreifen kann durch einen dazu gelegten Apfel beschleunigt werden. Der Apfel sondert ein Reifegas aus, das den Vorgang unterstützt.

Im Heizungskeller aufhängen

Wer noch ganz viele grüne Tomaten an seiner Pflanze hat, kann die Tomatenpflanze auch einfach am unteren Ende abschneiden, die Blätter entfernen und verkehrt herum in einem warmen Raum hängen, etwa in einen Heizungskeller. Auch so hat man nach einigen Tagen leckere Tomaten. 

Geschädigte Tomate mit verkrüppelten Blättern © NDR

Was hilft bei kranken Tomatenpflanzen?

Garten-Docs -

Die Blätter der kranken Pflanzen sind verschrumpelt. Sind sie noch zu retten? Und welche Tomatensorten sind robust? Wie werden Tomaten vermehrt?

4,2 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Tomaten im Garten anbauen: Worauf kommt es an?

Ein sonniger und windgeschützter Standort ist ideal, um Tomaten anzubauen. Wer überflüssige Triebe entfernt und die Pflanzen regelmäßig düngt, kann eine reiche Ernte einfahren. mehr

Tomaten mit Samen selbst vermehren

Es ist nicht schwierig, aus Tomatenpflanzen Samen für das nächste Jahr zu gewinnen und sie zu vermehren. Wichtig: Die Mutterpflanze muss samenfest sein. mehr

Was tun mit der Tomatenernte?

Getrocknete Tomaten, selbst gemachtes Ketchup oder Saft: Gärtner Peter Rasch hat jede Menge Ideen, wie die Tomatenernte haltbar gemacht werden kann. mehr

Wenn Tomaten dunkle Flecken bekommen

Dunkle Stellen auf Tomaten sind ein Zeichen für die sogenannte Blütenendfäule. Das Gemüse ist dann ungenießbar. Tipps, wie Hobbygärtner die Krankheit vermeiden können. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Nordmagazin | 20.09.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

11:06
Mein Nachmittag
12:41
Mein Nachmittag
08:12
Mein Nachmittag