Drei grüne Tomaten wachsen am Strauch in einem Gemüsegarten. © NDR Foto: Anja Deuble

Grüne Tomaten nachreifen lassen

Stand: 25.09.2020 14:57 Uhr

Grüne Tomaten, die im Herbst draußen wegen niedriger Temperaturen nicht mehr rot werden, müssen nicht weggeworfen werden. Das unreife Gemüse kann im Haus nachreifen.

von Ralf Walter

Im Spätsommer und Herbst tragen viele Tomatenpflanzen noch jede Menge grüne Früchte. Sind die Temperaturen niedrig und scheint die Sonne selten, können die Tomaten draußen nicht mehr ausreifen. Zum Wegwerfen sind die grünen Früchte allerdings zu schade. Die unreifen Tomaten sollten deshalb abgepflückt und zum Nachreifen ins Haus geholt werden.

Unreife Tomaten bei 18 bis 20 Grad lagern

Die grünen Tomaten ganz einfach in Zeitungspapier einwickeln oder in eine Papiertüte legen. So verpackt kommen die Tomaten in einen möglichst warmen Raum, ideal sind 18 bis 20 Grad. Licht brauchen die Tomaten zum Nachreifen nicht. Nach wenigen Tagen sollten sie sich rot verfärbt haben. Das Nachreifen kann durch einen dazu gelegten Apfel beschleunigt werden. Der Apfel sondert ein Reifegas aus, das den Vorgang unterstützt.

Im Heizungskeller aufhängen

Wer noch sehr viele grüne Tomaten an seiner Pflanze hat, kann die Tomatenpflanze auch einfach am unteren Ende abschneiden, die Blätter entfernen und verkehrt herum in einem warmen Raum hängen, etwa in einen Heizungskeller. Auch so hat man nach einigen Tagen leckere Tomaten. 

Weitere Informationen
Getrocknete, eingekochte, zu Saft verarbeitete und noch in einem  Korb befindliche Tomaten in einem Bild. © ndr.de Foto: Udo Tanske

Tomaten nach der Ernte haltbar machen

Getrocknete Tomaten, selbst gemachtes Ketchup oder Saft: Gärtner Peter Rasch hat jede Menge Ideen, wie man Tomaten haltbar machen kann. mehr

Tomaten an einer Pflanze © picture-alliance/Stockfood Foto: FoodPhotography Eising

Jetzt Tomaten auf der Fensterbank vorziehen

Anfang April ist ein guter Zeitpunkt, um Tomaten vorzuziehen. Mitte Mai können die Jungpflanzen nach draußen. mehr

Aufgeschnittene Tomate © xblickwinkel/M.xLenkex

Tomaten mit Samen selbst vermehren

Wer eine leckere Sorte für sich entdeckt hat, kann diese ganz einfach vermehren. Voraussetzung: Die Sorte ist samenfest. mehr

Blütenendfäule bei Tomaten © Fotolia,  imago Foto: Dusan Kostic, Niehoff

Wenn Tomaten dunkle Flecken bekommen

Dunkle Stellen sind ein Zeichen für die sogenannte Blütenendfäule. So lässt sich die Tomaten-Krankheit vermeiden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 19.09.2020 | 06:50 Uhr

Mehr Gartentipps

Ein Maulwurf gräbt sich aus einem Hügel. © juefraphoto - Fotolia Foto: juefraphoto

Maulwürfe im Garten mit Lärm und Gestank vertreiben

Viele ärgern sich über Erdhügel von Maulwürfen. Die Tiere dürfen aber nur mit sanften Methoden vertrieben werden. mehr

Eine Blaumeise sitzt auf einem blühenden Forsythien-Zweig © picture alliance / blickwinkel Foto: M. Kuehn

Gartentipps für April

Der April ist die beste Zeit für die Neugestaltung: Gehölze lassen sich gut pflanzen, Rasen benötigt intensive Pflege. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr