Stand: 09.01.2023 17:06 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Flensburg: Rettungskräfte während Einsatz bedroht

In Flensburg ist am Sonnabend gegen 20.30 Uhr die Besatzung eines Rettungswagens von einem Mann verbal bedroht worden. Nach Angaben der Polizeileitstelle Nord befanden sich die Rettungskräfte gerade in einem Einsatz in der Eckener Straße, als der 56-Jährige damit gedroht hatte, sie zu erschießen. Daraufhin sei die Polizei mit mehreren Streifenwagen ausgerückt, hieß es von einem Sprecher. Der Mann wurde vorläufig festgenommen - eine Schusswaffe konnte bei ihm nicht gefunden werden. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 18:00 Uhr

Bahnausfälle zwischen Rendsburg und Kiel

In den kommenden sieben Wochen fahren tagsüber unter der Woche und sonnabends keine Züge zwischen Rendsburg und Kiel. Für Schulkinder und Pendlerinnen und Pendler bedeutet das: deutlich mehr Zeit einplanen. Bis zum 24. Februar fahren tagsüber Busse statt Züge zwischen Kiel und Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Betroffen sind die Linien RE74 und RB75. Dabei fahren die Busse zu anderen Zeiten als die Züge. Außerdem sind die Fahrzeiten deutlich länger. Hintergrund für den Ersatzverkehr sind Vorbereitungen für die Bauarbeiten an der Rendsburger Hochbrücke. Nach Angaben der Bahn fahren die Züge deswegen nur früh morgens und sonntags. Auch hier gibt es allerdings eine Ausnahme: Am kommenden Sonntag wird der Zugverkehr laut Bahn durch Busse ersetzt. Probleme gibt es außerdem auch weiterhin auf der Strecke Kiel - Flensburg, hier kommt es zu Ausfällen, weil zu viel Personal krank ist. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:30 Uhr

Flensburg: Oberbürgermeister Fabian Geyer vereidigt

In Flensburg ist der neue Oberbürgermeister Fabian Geyer (parteilos) Montagnachmittag vereidigt worden. Offiziell wird der 53-Jährige seinen Posten am 15. Januar antreten. Geyer löst die bisherige Amtsinhaberin Simone Lange von der SPD nach sechs Jahren ab. Der Jurist hatte sich Anfang Oktober in der Stichwahl durchgesetzt. Fabian Geyer sagte, er habe deshalb in den letzten Wochen viele Gespräche im Rathaus geführt. Die größte Erwartungshaltung habe er dabei an sich selbst. Ihm sei außerdem wichtig, mit allen Parteien zusammenarbeiten zu können, so Geyer, der zuvor Geschäftsführer der Arbeitgeberverbands Flensburg-Schleswig-Eckernförde war. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 17:00 Uhr

Fischer im Norden bekommen 40 Millionen Euro

Die EU, der Bund und die Landesregierung unterstützen die nachhaltige Fischerei und die Betreiber von Aquakulturen in Schleswig-Holstein. Nach Angaben von Fischereiminister Werner Schwarz (CDU) stehen bis 2029 insgesamt 40 Millionen Euro zur Verfügung. Die Fördermittel sollen unter anderem in die Weiterentwicklung von umweltverträglichen Fangtechniken und Geräten gesteckt werden, aber auch in Schiffsmotoren, die weniger Schadstoffe in die Luft pusten. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:00 Uhr

Himmelmann bald im Kasten bei Holstein Kiel?

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel ist mit Ex-St.-Pauli-Torwart Robin Himmelmann ins Trainingslager nach Spanien gereist. Der 33-Jährige wird in dieser Woche das Team um Torwarttrainer Patrik Borger auffüllen, wie der Verein am Montag mitteilte. Nach der Verletzung von Thomas Dähne stehen den Schleswig-Holsteinern mit Tim Schreiber und U23-Torwart Noah Oberbeck aktuell nur noch zwei Torhüter zur Verfügung. Himmelmann ist zurzeit vereinslos. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 15:45 Uhr

Heide: Brandursache nach Dachstuhlbrand in der Westerweide ermittelt

Nach einem Dachstuhlbrand am vergangenen Dienstag in Heide (Kreis Dithmarschen) in der Straße Westerweide haben Brandermittler festgestellt, dass es sich hier um Brandstiftung handelt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, um Rückmeldungen an die Polizeidirektion Itzehoe. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:00 Uhr

Neue Mehrweg-Verpackungsordnung in der Gastronomie - Kritik der Dehoga

Seit dem erstem Januar gilt die neue Mehrweg-Verpackungsverordnung in der Gastronomie. Demnach müssen Gaststätten ab einer bestimmten Größe wiederverwendbare Verpackungen für Speisen und Getränke anbieten. Nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) haben sich viele betroffene Betriebe darauf eingestellt. Es blieben aber noch einige Fragen offen, so der Verband. Einige Dehoga-Kreisverbände wie Nordfriesland und Dithmarschen mahnen möglichst einheitliche Lösungen an: Die Kunden wünschten sich ein einfaches Angebot - nur so lasse sich eine hohe Akzeptanz erreichen. In Dithmarschen gibt es mehrere Initiativen, die solche Lösungen anstreben, etwa in Büsum, Heide und Meldorf, heißt es vom Dehoga dort. Vertreter des Verbandes in Nordfriesland kritisieren, dass Betriebe unter sechs Mitarbeitern oder weniger als 80 Quadratmeter Fläche von den neuen Regeln ausgenommen sind. So würden zum Beispiel Einweg-Kaffee-Becher in kleinen Bäckerei-Filialen weiterhin verkauft. Dadurch lande wieder Einwegmüll in der Umwelt, so der Verband. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 15:00 Uhr

List auf Sylt: Gasthof-Abriss sorgt weiter für Aufregung

In List auf Sylt (Kreis Nordfriesland) sorgt der Abriss des Alten Gasthofs nach Angaben der Gemeinde weiter für Aufregung. Der Besitzer hatte das über 350 Jahre alte Reetdachhaus einen Tag vor Silvester abreißen lassen. Laut Lists Bürgermeister Ronald Benck (CDU) passierte das widerrechtlich und ohne Genehmigung. Am Sonntag hatten über 400 Menschen gegen den Abriss demonstriert. Das Sylter Bürgernetzwerk "Merret reicht’s" fordert Konsequenzen. Sprecherin Silke von Bremen sagte gegenüber NDR Schleswig-Holstein: "Ich finde den Termin interessant. Das man Freitagnachmittag Abrissbagger losschickt, kurz vor Silvester, da ist doch schon klar, dass im Amt niemand mehr zu erreichen ist. In diesem Fall finde ich es auch wichtig, dass eine lückenlose Aufklärung erfolgt." Bürgermeister Benck hatte schon in der vergangen Woche Strafanzeige gestellt. Grundstückseigentümer Andreas Kammholz ist im Urlaub und will sich nach Angaben einer Mitarbeiterin erst nach seiner Rückkehr Mitte Januar zu den Vorwürfen äußern. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:00 Uhr

Handwerksbetriebe in SH kamen besser durch 2022 als gedacht

Das Handwerk in Schleswig-Holstein hat das vergangene Jahr besser abgeschlossen als erwartet. Der für das vierte Quartal befürchtete starke Konjunktureinbruch sei überwiegend nicht eingetreten, teilte die Handwerkskammer mit. Insgesamt habe sich die Lage gegenüber dem Vorquartal kaum verändert. Die Situation besonders energieintensiver Betriebe bleibe angespannt. Zudem blicke jeder dritte Betrieb mit Sorge in die Zukunft. In der Konjunkturumfrage, der das ganze Land abdeckenden Kammern Flensburg und Lübeck für Oktober bis Dezember nannten 52 Prozent der Betriebe die Geschäftslage gut, 38 Prozent befriedigend und 10 Prozent schlecht. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 14:00 Uhr

Großfeuer in Westerhorn gelöscht

Großeinsatz für die Feuerwehr in Westerhorn im Kreis Pinnebergam Montag: Gegen Mittag hatte eine Halle hinter einem Landhandel angefangen zu brennen, in der Spitze waren laut Feuerwehr etwa 170 Einsatzkräfte vor Ort, um den Brand in den Griff zu bekommen. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, mittlerweile sind auch die Nachlöscharbeiten beendet. Warum das Feuer ausgebrochen war und wie hoch der Sachschaden ist, ermittelt jetzt die Polizei. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:30 Uhr

DHB-Pokal: SG Flensburg-Handewitt gegen HSG Wetzlar terminiert

Das Viertelfinale im DHB-Pokal zwischen der SG Flensburg-Handewitt und der HSG Wetzlar ist zeitgenau festgelegt worden. Die Partie zwischen den Handball-Bundesligisten wird am 4. Februar um 18 Uhr in Flensburg angepfiffen. Eine halbe Stunde am gleichen Tag später empfängt die TSV Hannover-Burgdorf die Rhein-Neckar Löwen. Noch nicht terminiert ist die Partie zwischen dem THW Kiel und dem SC Magdeburg. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 15:45 Uhr

Offene Haftbefehle: 33-Jähriger an dänischer Grenze geschnappt

Ein unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein gesuchter Mann ist in Harrislee hinter dem Steuer eines Autos erwischt worden. Die Bundespolizei hatte den Mann und vier Mitreisende nach eigenen Angaben am vergangenen Sonnabend kontrolliert, nachdem ihnen die Einreise nach Dänemark verweigert worden war. Da der 33-Jährige sich nicht ausweisen konnte, habe er die Beamten zur Feststellung seiner Identität auf die Wache begleiten müssen, hieß es. Hier hätten Bundespolizisten festgestellt, dass zehn Fahndungen gegen den Mann liefen, darunter zwei Haftbefehle wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Da der Mann die fällige Strafe von 2.400 Euro bezahlen konnte, durfte er die Dienststelle wieder verlassen. Weiterfahren durfte er allerdings nicht - denn auch diesmal war der 33-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 14:00 Uhr

Regen hat Böden in Schleswig-Holstein mit Wasser aufgefüllt

Der ausgiebige Regen in den vergangenen Wochen hat die Böden in Schleswig-Holstein mit Wasser gesättigt. Zumindest in der oberen Schicht, wie aus dem Dürremonitor des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung hervorgeht. Auch aus Sicht der Landwirtschaftskammer und der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten ist die Entwicklung positiv. Denn im vergangenen Sommer und Herbst war es zu trocken. In den vergangenen zwei Wochen seien in Schleswig-Holstein flächendeckend mehr als 75 Liter Niederschlag je Quadratmeter gefallen, heißt es vom Leiter des Dürre-Monitors, dem Klimaforscher Andreas Marx. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 09:00 Uhr

Umleitungen auf der A1

Auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Sereetz (Kreis Ostholstein) und Scharbeutz (Kreis Ostholstein) müssen sich Autofahrerinnen und Autofahrer auf Umleitungen einstellen. In beiden Fahrtrichtungen finden Bauarbeiten statt, teilte die Autobahn GmbH des Bundes mit. Wegen Bohrkernentnahmen kommt es bis Freitag zu kurzzeitigen Sperrungen. Die Arbeiten finden jeweils tagsüber zwischen 9 Uhr bis 15:30 Uhr statt. In dieser Zeit steht für den Verkehr mindestens ein Fahrstreifen zur Verfügung. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:30 Uhr

Bahnverkehr zwischen Kiel und Lübeck eingeschränkt

Der neue Bahnbetreiber erixx führt von Montag an einen neuen Ersatzfahrplan ein. Züge zwischen Kiel und Lübeck fahren momentan nur noch im Zwei-Stunden-Takt. Das soll zumindest für etwas mehr Regelmäßigkeit sorgen, heißt es vom Unternehmen. Seit dem Start im Dezember fehlt nach eigenen Angaben notwendiges Personal, auch mit den Zügen selbst soll es technische Probleme geben. Der private Bahnanbieter sucht nun dringend nach neuen Beschäftigten, um die Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen. Der Ersatzfahrplan soll bis 5. Februar laufen. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:00 Uhr

Reparaturarbeiten auf A20 bei Lübeck

Autofahrende, die regelmäßig auf der A20 unterwegs sind, brauchen weiter viel Geduld. Im Dezember war die Fahrbahndecke zwischen Lübeck und Mecklenburg-Vorpommern aufgeplatzt. Der Straßenbelag hat die Temperaturschwankungen vor Weihnachten laut Autobahn GmbH nicht überstanden. Seitdem ist auf zehn Kilometern in jede Richtung nur eine Spur frei. Von Montag an wird die A20 einen Monat lang repariert. Für die Sanierung werden auch die Anschlussstellen Groß-Sarau und Lübeck-Süd - zumindest kurzzeitig - gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:00 Uhr

A23 bei Elmshorn war stundenlang gesperrt

Ein Getränkelaster ist am späten Sonntagabend auf der A23 im Kreis Pinneberg umgekippt. Der Auflieger blockierte laut Polizei bis etwa 6.30 Uhr die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Tornesch in Richtung Süden. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Strecke war lange gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauerten verhältnismäßig lange, da ein Spezialkran nötig war, um den Auflieger zu bergen. Der Lastwagen transportierte nach Angaben der Polizei unter anderem Bierkisten. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:00 Uhr

Brand in Seniorenheim in Neumünster

Ein Feuer ist am Sonntagabend in einem Alten- und Pflegeheim in Neumünster ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte aus. Laut Leitstelle brannte es gegen 21 Uhr im Keller des Gebäudes im Schleusberg, nachdem eine größere Batterie anfing zu brennen. Der Qualm zog dabei ins Erdgeschoss. Verletzt wurde niemand - allerdings wurde ein Bewohner vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weil er zuviel Rauch eingeatmet hatte. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:00 Uhr

Wetter: Regen, aber auch trockene Phasen

Am Abend wechselnd bewölkt, vereinzelt kommt Regen runter. Die Temperaturen um 18 Uhr liegen bei 5 Grad in Dörnick (Kreis Plön) und bis 7 Grad auf Pellworm (Kreis Nordfriesland). In der Nacht zum Dienstag ist es wechselnd bewölkt und es gibt zeit- sowie gebietsweise Schauer. Die Tiefstwerte liegen bei 5 Grad auf den Inseln uns bis 3 Grad in Sörup (Kreis Schleswig-Flensburg). Dazu weht ein schwacher bis mäßiger, an den Küsten auch frischer Südwest- bis Westwind. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 09:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.01.2023 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Strandkörbe stehen aufgereiht am Westerlander Strand. © Cornelia Göricke-Penquitt Foto: Cornelia Göricke-Penquitt

Illegale Ferienwohnungen: Ungewissheit für Sylter Vermieter

Seit Monaten sorgen illegale Ferienwohnungen in den Tourismusorten für Aufregung. Die Lage auf Sylt ist weiter unübersichtlich. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?