Ein einzelner Dorsch liegt auf dem Rücken in einem Netz, das über der Wasseroberfläche hängt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Förderprogramm: 40 Millionen Euro für Fischer im Norden

Stand: 09.01.2023 16:14 Uhr

Um Betriebe zu halten und nachhaltige Perspektiven zu erschließen, bekommen die Fischer in Schleswig-Holstein mehr Unterstützung. Laut Fischereiministerium unterstützen EU, Bund und Land sie bis 2029 mit rund 40 Millionen Euro.

"Mir ist bewusst, dass die Situation für die Fischerei- und Aquakulturbetriebe in unserem Land aktuell herausfordernder ist denn je", sagte Landwirtschaftsminister Werner Schwarz (CDU) am Montag. Mit dem Maßnahmenpaket solle die gesamte Bandbreite des Fischerei- und Aquakultursektors unterstützt werden. Wichtig sei dabei, mit den Betrieben im Gespräch zu bleiben. Umweltverträgliche Fangtechniken etwa sollen weiterentwickelt werden. Wichtig ist laut Ministerium auch die regionale Wertschöpfung.

Die Umwelt im Blick: Gelder werden gezielt eingesetzt

Ende November wurde das deutsche Programm für den Meeres-, Fischerei- und Aquakulturfonds der EU genehmigt. Schleswig-Holstein habe nun als eines der ersten Bundesländer seine Förderrichtlinien grundlegend überarbeitet, gab Schwarz an. Im ersten Quartal geht es los mit der Umsetzung. Den Angaben zufolge bekommt Schleswig-Holstein 27,8 Millionen Euro EU-Mittel. Hinzu kommen Gelder vom Bund, vom Land und von Kommunen. Es geht insgesamt um weniger Umweltbelastung, um emissionsärmere Motoren und um den Erhalt der Artenvielfalt. Dafür wird laut Ministerium unter anderem Geld ausgegeben.

Weitere Informationen
Klarer Himmel über der Ostsee bei strahlender Sonne. © Sabrina Rodich Foto: Sabrina Rodich

Ein Nationalpark in der Ostsee - ja oder nein?

Um die Ostsee besser zu schützen, hat Schleswig-Holsteins Umweltminister Goldschmidt einen großen Plan. Einige Verbände und Gemeinden haben aber Bedenken. mehr

Ein Fischkutter auf See. © Screenshot

Ab 2023 erneut starke Einschränkungen für Ostseefischer

Laut einer WWF-Biologin sind die Dorsch- und Hering-Bestände in "unfassbar schlechtem" Zustand. Für den Fang gelten weiterhin drastische Senkungen. mehr

Muscheln in der Flensburger Förde © NDR

Muschelfischerei: Dänen wollen Auswirkungen prüfen

Kommt jetzt auch in Dänemark ein Verbot für Muschelfischerei in der Flensburger Förde? Auf deutscher Seite gilt es seit 2018. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.01.2023 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Meierei Horst von innen. © NDR Foto: NDR

Krise überstanden: Meierei Horst schreibt schwarze Zahlen

2023 ging es für die Meierei Horst um das nackte Überleben. Es drohte das Aus. Jetzt ist das Tal durchschritten. mehr

Videos