Stand: 09.01.2023 15:57 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Bahnausfälle zwischen Rendsburg und Kiel

In den kommenden sieben Wochen fahren tagsüber unter der Woche und sonnabends keine Züge zwischen Rendsburg und Kiel. Für Schulkinder und Pendlerinnen und Pendler bedeutet das: deutlich mehr Zeit einplanen. Bis zum 24. Februar fahren tagsüber Busse statt Züge zwischen Kiel und Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Betroffen sind die Linien RE74 und RB75. Dabei fahren die Busse zu anderen Zeiten als die Züge. Außerdem sind die Fahrzeiten deutlich länger. Hintergrund für den Ersatzverkehr sind Vorbereitungen für die Bauarbeiten an der Rendsburger Hochbrücke. Nach Angaben der Bahn fahren die Züge deswegen nur früh morgens und sonntags. Auch hier gibt es allerdings eine Ausnahme: Am kommenden Sonntag wird der Zugverkehr laut Bahn durch Busse ersetzt. Probleme gibt es außerdem auch weiterhin auf der Strecke Kiel - Flensburg, hier kommt es zu Ausfällen, weil zu viel Personal krank ist. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:30 Uhr

Vandalismus in Heikendorf

Er soll 17 Autos zerkratzt, die Reifen zerstochen und drei Bushaltestellen in Heikendorf (Kreis Plön) demoliert haben. Dabei ist laut Polizei ein Gesamtschaden von 35.000 Euro entstanden. Nun hat die Polizei in Heikendorf einen Tatverdächtigen ermittelt: Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizisten bei einem 16-Jährigen aus Mönkeberg Beweismaterial sicher, außerdem fanden sie bei ihm 300 Schuss Schreckschussmunition und Betäubungsmittel, sowie verschiedene gestohlene Kennzeichen. Derzeit prüfen die Beamten, ob der Tatverdächtige auch für weitere Taten in Frage kommt. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:30 Uhr

Eckernförde: Gullydeckel ausgehoben

Am Wochenende haben Unbekannte Gullydeckel in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ausgehoben und verkantet - nun sucht die Polizei nach Zeugen. Am frühen Sonnabendmorgen wurde demnach ein Auto beschädigt, als es über einen ausgehobenen Gullydeckel in der Norderstraße fuhr. Kurz darauf entdeckten Beamte in einer Seitenstraßen einen zweiten Gully, der herausgenommen worden war. Wer am Sonnabendmorgen etwas Ungewöhnliches im Bereich Norderstraße - Ostlandstraße in Eckernförde gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 16:30 Uhr

Kiel - Lübeck: Fahrplan weiter ausgedünnt

Der Bahnanbieter Erixx Holstein hat seinen Fahrplan zwischen Kiel und Lüneburg noch weiter ausgedünnt. Bis zum 5. Februar fährt der RE 83 Kiel - Lübeck - Lüneburg nur noch alle zwei Stunden. Die Regionalbahn zwischen Kiel und Lübeck fährt die kommenden Wochen stündlich. Nach Angaben des Unternehmens ist anhaltender Personalmangel der Grund. Kritik kommt aus der Politik und vom Nahverkehrsverbund NAH.SH. Das Verkehrsministerium fordert von Erixx, die Verträge künftig einzuhalten. Der jetzige Zustand sei nicht akzeptabel, so Staatssekretär Tobias von der Heide (CDU). Das Unternehmen hatte im Dezember die Strecke Kiel - Lübeck - Lüneburg übernommen. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:30 Uhr

Felde fordert Tempo 30

In Felde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) kämpft eine Initiative für Tempo 30 auf der Dorfstraße. Bisher gilt dort Tempo 50. Die Bürgerinitiative Felde findet, das sei zu gefährlich, denn der Schulweg der Kinder im Ort führe mehr als zwei Kilometer direkt an dieser Straße entlang: "Die Messwerte zeigen, dass sich ungefähr 20 Prozent der Autofahrer, an die Höchstgeschwindigkeit im Ort an der Kita halten, 80 Prozent fahren schneller." Auch die Gemeinde will den Verkehr beruhigen und hat einen Antrag auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung beim Kreis Rendsburg-Eckernförde gestellt. Der hat selbst gemessen und meint: Nur jedes zehnte Auto sei zu schnell. Und für Tempo 30 sei die Dorfstraße nicht gefährlich genug. Deswegen bleibe es bei Tempo 50. Die Gemeinde prüft einen Widerspruch. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:30 Uhr

Neumünster: Feuer in Alten- und Pflegeheim

Ein Feuer in einem Alten- und Pflegeheim hat Sonntagabend die Feuerwehr in Neumünster alarmiert. Laut Leitstelle brannte es gegen 21 Uhr im Keller des Gebäudes in der Straße Schleusberg, nachdem eine größere Batterie angefangen hatte zu brennen. Der Qualm zog dabei ins Erdgeschoss. Verletzt wurde niemand - allerdings wurde ein Bewohner vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weil er zuviel Rauch eingeatmet hatte. | NDR Schleswig-Holstein 09.01.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.01.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Laufende Menschen werfen in der Dämmerung lange Schatten auf den Gehweg. © Imago Images / Rolf Poss Foto: Imago Images / Rolf Poss

Jugendgewalt in Glückstadt: Raub und Überfälle durch Minderjährige

Seit Wochen häufen sich die Fälle. Die Polizei will ihre Präsenz erhöhen - und die Stadt einen Wachdienst öfter einsetzen. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?