Stand: 29.09.2022 20:26 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Inzidenz in SH steigt auf 386,5

Insgesamt wurden 2.470 neue Corona-Infektionen erfasst. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit laut Landesmeldestelle (Stand 29.9.) bei 386,5. Im Kreis Segeberg ist die Inzidenz mit 480,7 am höchsten. Stormarn hat mit 308,5 den niedrigsten Wert. | NDR Schleswig-Holstein 30.09.2022 08:30 Uhr

THW feiert zweiten Sieg in der Champions League

Eine Woche nach der überraschenden Niederlage in Celje feierte der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel am Donnerstag gegen den ungarischen Meister Pick Szeged mit einem 34:29 (15:14) im dritten Spiel der Hauptrunde den zweiten Sieg in der Champions League. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 20:00 Uhr

90-Jähriger bei Brand schwer verletzt

Bei einem Küchenbrand in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) ist am Donnerstagnachmittag ein 90 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der Bewohner des Einfamilienhauses sei in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache ist noch unklar. Die Feuerwehr musste nach dem Löschen der Flammen noch Glutnester bekämpfen. Anwohner waren aufgerufen worden, Fenster und Türen vorübergehend geschlossen zu halten. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 19:00 Uhr

Autofahrer stirbt nach Unfall im Kreis Segeberg

In der Nähe von Hardebek (Kreis Segeberg) ist am Donnerstagmittag ein 79-Jähriger in einer Linkskurve mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen das Ortsschild sowie einen Baum geprallt. Laut Polizei starb der Mann noch an der Unfallstelle. Die Beamten suchen nach einem möglichen Zeugen, beziehungsweise Ersthelfer, der die Unfallstelle nach Eintreffen der Feuerwehr, aber vor Ankunft der Polizei verließ. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 18:00 Uhr

Virologe: Kieler Woche brachte Krankenhäuser an Grenzen

Der Kieler Virologe Helmut Fickenscher hat untersucht, wie sich die Kieler Woche auf das Corona-Infektionsgeschehen ausgewirkt hat. Das Ergebnis: Nach der Kieler Woche schnellte die Sieben-Tage-Inzidenz in Kiel auf einen Maximalwert von 3300. Die Hospitalisierungsinzidenz stieg dank hoher Impfquote zwar nur moderat, aber weil auch Personal erkrankte oder in Quarantäne musste, kamen die Krankenhäuser schnell an ihre Grenzen. Teilweise standen nur 85 Prozent der Krankenhausbetten zur Verfügung. Auch Unternehmen waren von massiven Personalausfällen betroffen. Der Infektiologe sieht die Untersuchung als Grundlage dafür, dass das Risiko künftiger Großveranstaltungen besser eingeschätzt werden kann. Veranstalter müssten sich darüber im Klaren sein, dass es nicht nur zu erheblich steigenden Fallzahlen kommen könne, sondern die Veranstaltungen sich auch auf die Verfügbarkeit von Krankenhausbetten und -personal ungünstig auswirken könnten - ebenso wie auf viele andere Infrastrukturen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 18:00 Uhr

Gas, Strom und Internet: Welche Leitungen laufen durch SH?

Nach den Lecks an den Nord Stream-Leitungen hat NDR Schleswig-Holstein einen Blick auf die Leitungen im Norden geworfen. Gaspipelines gibt es hier nur an Land , die verlaufen mit etwas Abstand entlang der A7 und transportieren das Gas, was über Nordseepipelines aus Norwegen, über Ostfriesland und die Niederlande hier ankommt. Der Strom der großen Windparks nördlich von Helgoland und westlich von Sylt erreicht über einen Strang in Dithmarschen die Küste. In der Ostsee liegt ein dickes Stromkabel von Lübeck nach Schweden. Zwei Datenleitungen für das Internet verlaufen von Sylt in die USA. Laut dem Leiter der Abteilung Maritime Sicherheit und Strategie an der Christian Albrechts Universität (CAU) in Kiel, Johannes Peters, könnte man diese Infrastruktur zum Beispiel durch spezielle Entfernungsmelder schützen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 18:00 Uhr

Neue Corona-Bekämpfungsverordnung für Schleswig-Holstein

Das schleswig-holsteinische Kabinett hat eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung erlassen, die von Sonnabend an gilt. Das Land mache derzeit keinen Gebrauch von verschärfenden Regeln, wie sie das Bundesinfektionsschutzgesetz (IfSG) in einer besonderen Lage ermögliche, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit. Anders als im Bund gilt allerdings für Geimpfte und Genesene keine Testpflicht in Klinken und Pflegeeinrichtungen, es sei denn sie haben Krankheitssymptome. Auch wer keinen engen Kontakt zu Bewohnern oder Patienten hat, muss sich nicht testen lassen. Die Einrichtungen können aber über ihre Hygienepläne grundsätzlich situationsbedingt angepasst handeln, heißt es vom Land. Bundesweit sieht das Infektionsschutzgesetz ab Sonnabend unter anderem eine Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr, in Arztpraxen und Praxen aller Heilberufe vor. Außerdem gelten Masken- und Testnachweispflicht für den Zutritt zu Krankenhäusern sowie Pflegeeinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen, sowie für Beschäftigte in ambulanten Pflegediensten und bei vergleichbaren Dienstleistern während ihrer Tätigkeit. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 18:00 Uhr

Energiekrise: Schleswig-Holsteins Landtag begrüßt Energiepreisdeckel

Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat am Donnerstag über mögliche Entlastungsmaßnahmen in der Energiekrise diskutiert. Nachdem die Bundesregierung dann angekündigt hatte, die Energiepreise in Deutschland künftig deckeln zu wollen, kamen viele positive Signale aus Schleswig-Holstein. Alle Parteien begrüßten den Energiepreisdeckel des Bundes. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sieht ihn als "wichtiges Signal", drückte aber aufs Tempo: Denn noch sei vieles unklar. Bei der Ministerpräsidentenkonferenz in der nächsten Woche sollen seiner Ansicht nach die offenen Fragen geklärt werden. Auch Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) findet den Energiepreisdeckel gut - auch wenn er über neue Schulden finanziert werden soll. Oppositionsführer Thomas Losse-Müller (SPD) hält es für richtig, den Preisanstieg für Verbraucher zu begrenzen. Auch das Aus für die geplante Gasumlage sei eine gute Nachricht. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 17:00 Uhr

Wolfspaare im Sachsenwald und im Segeberger Forst

Nachdem im August im Sachsenwald im Kreis Herzogtum Lauenburg eine Wölfin nachgewiesen wurde, haben Experten jetzt im gleichen Gebiet Spuren eines Wolfsrüden entdeckt. Damit spricht das Umweltministerium Schleswig-Holstein jetzt von einem residenten Wolfspaar in dem Bereich. Ein Wolfspaar gilt dann als resident, wenn beide Tiere im Abstand von mindestens vier Wochen im gleichen Gebiet nachgewiesen wurde. Das Wolfsmanagement des Umweltministerium hat das mithilfe von genetischen Untersuchungen an Kotresten, Wildtierrissen und Fotofallen nachgewiesen. Zudem soll sich - laut Umweltministerium - auch im Segeberger Forst ein Wolfspaar angesiedelt haben. Zuletzt wurden die beiden Tiere demnach am 18. September von einer Fotofalle aufgezeichnet. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 16:30 Uhr

Strandkörbe in Büsum werden abtransportiert

Die Büsumer Strandkörbe kommen in diesen Tagen in ihr Winterquartier. Die Mitarbeiter des Bauhofes haben inzwischen den größten Teil der insgesamt 1.700 Strandkörbe vom Deich geholt. Das Landesamt für Küsten- und Naturschutz schreibt vor, dass die Körbe bis spätestens Freitag alle vom Deich entfernt worden sein müssen. Damit soll verhindert werden, dass die Körbe bei den zu erwartenden Herbststürmen und Sturmfluten den Deich beschädigen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 16:30 Uhr

Gaslecks an Nord Stream-Leitungen: Auch CAU-Experte glaubt nicht an Unfall

Inzwischen gibt es vier Lecks an den Gasleitungen Nord Stream 1 und 2 in der Ostsee. An einen Unfall glaubt im Grunde niemand mehr. Der Leiter der Abteilung Maritime Sicherheit und Strategie an der Christian Albrechts Universität (CAU) in Kiel, Johannes Peters, sagte in einem Interview im ARD Morgenmagazin, die Tatsache, dass in sehr kurzer Zeit mehrere massive Schäden an den Pipelines auftreten, mache einen Unfall unwahrscheinlich. Es sei nicht so wahrscheinlich, dass die USA die Lecks verursacht hätten, so Peters. Wahrscheinlicher ist aus seiner Sicht, dass Putin dahinter steckt. Nach Angaben von Johannes Peters ist es nur bedingt möglich, Gas- oder Datenleitungen im Meer zu schützen, allein schon aufgrund der Länge der Leitungen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 16:30 Uhr

Kulturhaus für Schleswig kommt

Die Finanzierung des geplanten Schleswiger Kulturhauses (Kreis Schleswig-Flensburg), in dem auch das Landestheater unterkommen soll, ist jetzt gesichert. Die Stadt erhält die noch fehlenden 3,8 Millionen Euro aus dem Förderprogramm Kulturinvest. Das hat das Wahlkreisbüro von Robert Habeck (Grüne) mitgeteilt. Der Bundeswirtschaftsminister ist zugleich Wahlkreisabgeordneter für Schleswig-Flensburg. Damit könnte das Haus nach den Plänen der Stadt 2026 in Betrieb gehen. 27 Millionen Euro soll das Kulturhaus inzwischen kosten. Zunächst waren davon knapp 4 Millionen aus dem Bundesprogramm Städtebau vorgesehen. Hier bekam Schleswig eine Absage. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 15:00 Uhr

Versehentliche Kündigung durch Flensburger Stadtwerke

Die Stadtwerke Flensburg haben offenbar versehentlich auch mehreren Gaskunden in Schleswig-Holstein gekündigt. Am Dienstag hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass es 45.000 Kunden außerhalb des Bundeslandes wegen der hohen finanziellen Risiken nicht mehr beliefern wolle. Dem NDR liegen inzwischen Kündigungen vor, die auch an Kunden am südlichen Rand von Schleswig-Holstein gegangen sind. Das Unternehmen will diese Kündigungen wieder zurück nehmen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 14:30 Uhr

Seecontainer in Flammen

Die Feuerwehr war am Donnerstagmorgen in Hürup im Kreis Schleswig-Flensburg im Einsatz. Auf der Rückseite eines Teppichhauses waren nach Angaben der Rettungsleitstelle drei große Seecontainer in Brand geraten. Menschenleben waren demnach nicht in Gefahr, verletzt wurde niemand. Der Rauch zog nach Angaben der Rettungsleitstelle über die Felder ab. Um kurz nach 11 Uhr war der Brand gelöscht. Insgesamt waren fünf Wehren mit rund 65 Einsatzkräften mit den Löscharbeiten beschäftigt. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 12:00 Uhr

Herbstprognose: IfW spricht von schweren ökonomischen Zeiten

Die Wirtschaft in Deutschland steuert in eine Rezession - das geht aus der Herbstprognose der führenden Deutschen Wirtschaftsinstitute hervor. Man gehe schweren ökonomischen Zeiten entgegen, sagt Stefan Kooths vom Kieler Institut für Weltwirtschaft NDR Schleswig-Holstein zu der Prognose. "Wir erwarten jetzt über das Winterhalbjahr eine Rezession. Nicht in Form eines krassen Einbruchs, sondern einer rückläufigen Wirtschaftsentwicklung", sagte er. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 12:00 Uhr

Günther hält Bund in Energiedebatte für handlungsunfähig

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert vom Bund mehr Unterstützung bei Bekämpfung der Energiekrise. Nach der Konferenz der Ministerpräsidenten am Mittwoch ohne Bundeskanzler Scholz warf er dem Bund am Donnerstag im Landtag vor, unseriös zu arbeiten und sich vor seiner Verantwortung zu drücken. SPD-Fraktionschef Thomas Losse-Müller kritisierte hingegen die schwarz-grüne Landesregierung. Sie tue selbst nicht genug für die Entlastung von Bürgern und Unternehmen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 12:00 Uhr

Straße in Kellinghusen gesperrt

In Kellinghusen (Kreis Steinburg) hat es einen Wasserrohrbruch gegeben. Dort ist ist die Vorbrüggerstraße zwischen Feldstraße und Schützenstraße seit Mitternacht voll gesperrt. Direkte Anwohner haben im Moment kein Wasser. Lkw sollen Kellinghusen über die Bundesstraße 206 umfahren. Wie lange die Sperrung andauert, war am Vormittag noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 09:00 Uhr

Zero Waste: Studentenwerk startet Projekt gegen Lebensmittelverschwendung an der FH Heide

Weniger Lebensmittel wegschmeißen: Das ist das Ziel eines neuen Projektes an der Fachhochschule Westküste in Heide. Studierende und Gäste können in der Mensa ab der kommenden Woche eine sogenannte Zero Waste Züte kaufen - 15 Minuten nach den regulären Öffnungszeiten. Für 4,50 Euro gibt es Produkte aus der Cafeteria, die sonst im Mülleimer landen müssten. Das Studentenwerk Schleswig-Holstein testet das Projekt zunächst für acht Wochen. Wenn die Zero-Waste-Tüte bei den Kunden gut ankommt, soll sie zukünftig auch an anderen Standorten erhältlich sein. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:30 Uhr

Meeresspiegel steigt: "Wir werden massiven Küstenschutz brauchen"

Beim ExtremWetterKongress haben Arved Fuchs und Wissenschaftler am Donnerstag Ergebnisse des Projekts "Ocean Change" vorgestellt. Besonders bedrohlich sei beispielsweise die Situation an der Nordküste Alaskas, sagt Fuchs. Dort gebe es seit 4.000 Jahren Siedlungen auf Permafrost-Boden - also auf Boden, der dauerhaft gefroren ist. "Diese Siedlungen werden wegerodiert durch das Meer, weil der Permafrost-Boden auftaut", mahnt Fuchs. Für die aktuelle Etappe seiner Forschungsreisen ging es unter anderem rund um Island und an die Ostküste Grönlands. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:30 Uhr

Schockanrufe in Lübeck und Ostholstein

Seit Mittwochnachmittag meldet die Polizei Lübeck im Bereich der Innenstadt, aber auch für Stockelsdorf, Bad Schwartau und Eutin (alle Kreis Ostholstein) vermehrt sogenannte Schockanrufe. In den meisten Fällen täuschen Anrufer vor, dass die Tochter oder ein anderer Angehöriger der angerufenen Person einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und vorläufig festgenommen sei. Die Betrüger geben vor, dass das betroffene Familienmitglied ins Gefängnis müsse, wenn die angerufene Person nicht eine hohe Kaution zahlen würde. Dabei wählen die Anrufer bewusst Seniorinnen und Senioren aus. Bisher haben sich die meisten Opfer dieser Schockanrufe richtig verhalten und seien auf diese Betrugsmasche nicht reingefallen, so die Polizei. In einem Fall kam es jedoch zu einer Geldübergabe. Die Polizei appelliert, am Telefon skeptisch zu sein und keine Auskünfte gegenüber fremden Personen zu machen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:30 Uhr

Jobcenter im Kreis Segeberg fordert bezahlbaren Wohnraum

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt im Kreis Segeberg verschärft sich weiter. Deshalb fordert der Beirat des Jobcenters im Kreis jetzt Politik und die Verwaltung zum Handeln auf. Seit langem sei klar, dass es an bezahlbarem Wohnraum fehle. Durch den Zuzug von geflüchteten Menschen sei die Lage noch angespannter. Außerdem gebe es immer weniger Sozialwohnungen. Es brauche daher eine Bauoffensive für bezahlbaren Wohnraum. Konkret fordert der Beirat des Jobcenters, dass Kommunen Grundstücke und Wohnungen systematisch erwerben, dass der soziale Wohnungsbau mehr gefördert wird und er will einen Bundesbeteiligungsfonds für kommunale Wohnungsunternehmen. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:30 Uhr  

Behörden-Termine im Kreis Plön online buchen

Der Kreis Plön will eine Online-Terminvergabe einführen. Ab Freitag soll das bei der Kfz-Zulassungsstelle möglich. Nach Angaben des Kreises können Termine schon jetzt für die Fahrerlaubnis-Behörde online gemacht werden. Nach und nach soll es für Bürgerinnen und Bürger möglich sein, für alle Bereichen der Kreisverwaltung Online einen Termin zu vereinbaren. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:30 Uhr

Wieder brennende Autos in Flensburg

In Flensburg ist die Feuerwehr am frühen Donnerstagmorgen erneut wegen brennender Autos ausgerückt. Im Stadtteil Neustadt brannten insgesamt vier Fahrzeuge. Verletzt wurde nach Angaben der Rettungsleitstelle niemand. Rund 45 Einsatzkräfte waren vor Ort. In Flensburg brennen seit Juli immer wieder Autos im Stadtgebiet. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:00 Uhr

Deutscher Städtetag sorgt sich um Stadtwerke

Der Deutsche Städtetag fordert einen Rettungsschirm für kommunale Energieversorger. Die stark gestiegenen Beschaffungspreise könnten für einige Stadtwerke das Aus bedeuten, so die Befürchtung des Gremiums, das sich am Mittwoch in Kiel zu einer Präsidiumssitzung getroffen hat. Die Insolvenz kommunaler Energieversorger würde zahlreiche Probleme mit sich bringen, erklärte der stellvertretende Präsident des Deutschen Städtetages, Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD). Der Städtetag forderte in diesem Zusammenhang, dass die Insolvenzregelungen für die kommunalen Energieversorger angepasst werden. Die Pflicht für gefährdete Stadtwerke einen Insolvenzantrag stellen zu müssen, solle vorerst ausgesetzt werden, so das Gremium. | 29.09.2022 06:00 Uhr

Kein NDR-Empfang? Sendersuchlauf kann helfen

Zuschauer, die das Schleswig-Holstein Magazin im NDR Fernsehen über das Kabelnetz empfangen, finden das Magazin möglicherweise nicht mehr auf der gewohnten Frequenz. Weil Vodafone die Belegung seines Kabelnetzes umbaut, werden einzelne TV-Programme auf eine andere Frequenz verschoben. Um den NDR und das Schleswig-Holstein Magazin wieder empfangen zu können, ist in einigen Fällen ein Sendersuchlauf erforderlich. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 18:00 Uhr

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein jetzt bei 350,7

Insgesamt wurden in Schleswig-Holstein 2.250 neue Corona-Infektionen erfasst. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen liegt nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 28.9.) bei 350,7 (Vortag: 326,4). | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:00 Uhr

Wetter: Bewölkt bei bis zu 14 Grad

Der Tag startet stellenweise neblig. Bei dichten Wolken lässt sich später regional auch die Sonne blicken, gebietsweise kann es auch regnen - zunächst vor allem nördlich der Eider, später teilweise auch auf den Süden ausbreitend. Zwischen dem Herzogtum Lauenburg und Fehmarn bleibt es voraussichtlich länger trocken, dort ist auch etwas mehr Sonne möglich. Die Höchstwerte liegen bei 11 Grad in Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) und bis zu 14 Grad in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg). Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd und West, später ganz im Norden meist schwach aus Nord bis Nordost. | NDR Schleswig-Holstein 29.09.2022 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.09.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bei der Eisarschregatta in Lübeck segeln Erwachsene in kleinen Optimisten auf der Wakenitz. © dpa-Bildfunk Foto: Jonas Walzberg

Nach Corona-Pause: Eisarschregatta in Lübeck

Nach zwei Jahren Pause haben sich Segelbegeisterte am Sonnabend zur traditionellen Eisarschregatta auf der Wakenitz versammelt. mehr

Videos