Stand: 17.06.2021 20:04 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Flensburg patzt: THW Kiel wieder Tabellenführer

Der THW Kiel ist wieder Spitzenreiter in der Handball-Bundesliga. Der Titelverteidiger gewann am Donnerstagabend sein Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen mit 31:23 (15:11). Die Kieler profitierten von der 29:33 (15:14)-Niederlage der SG Flensburg-Handewitt gegen die Füchse Berlin. Kiel hat nun einen Punkt Vorsprung auf Flensburg - und das drei Spiele vor dem Saisonende. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.06.2021 06:00

Corona: Inzidenz in SH sinkt weiter auf 5,5

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt weiter. Der Wert (Datenstand 17.6.) liegt bei 5,5 (Vortag: 6,0). 24 neue Fälle wurden gemeldet. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, erhöhte sich auf 63.715. Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) gelten etwa 61.700 Schleswig-Holsteiner als genesen. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurden im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 keine neuen Todesfälle gemeldet - ihre Gesamtzahl bleibt bei 1.618. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.06.2021 06:00

Heißester Tag 2021 lockt Schleswig-Holsteiner an die Küsten

34 Grad in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg), mehr als 33 Grad in der Region Flensburg - es war der bislang heißeste Tag des Jahres in Schleswig-Holstein. Eine Hitzewelle aus Nordafrika macht es möglich. Für viele Schleswig-Holsteiner waren diese Temperaturen nur am Wasser erträglich. Besonders viel los war deshalb in der Lübecker Bucht, wo die Strandabschnitte voll waren. Die DLRG verzeichnete bis Donnerstagabend dennoch keine größeren Einsätze. Gefahr droht jedoch für die Wälder: Stand Donnerstag (17.6.) sind von 27 Regionen bereits 15 mit einer "hohen Gefahr" für Waldbrände ausgewiesen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 19:30

Abrechnungen von Corona-Teststationen: Garg sieht Bund in der Pflicht

Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) wünscht sich, dass die Zoll- und Finanzbehörden eingesetzt werden, um zu kontrollieren, ob die Corona-Teststationen im Land ihre Leistungen richtig abrechnen. Die Behörden hätten Erfahrungen mit Abrechnungen, so Garg. Er forderte den Bund auf, eine entsprechende Rechtsgrundlage in der nächsten Testverordnung zu schaffen. Die Debatte um die Kontrollen war durch mutmaßlich falsche Test-Abrechnungen in Nordrhein-Westfalen in Gang gesetzt worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 20:00

Ellerdorf: Rettungswagen stößt mit Auto zusammen

In Ellerdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist am Donnerstagnachmittag ein Rettungswagen verunglückt. Laut Polizei wurden dabei vier Menschen verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war der Rettungswagen mit einem Auto zusammengestoßen und anschließend umgekippt. Die genaue Unfallursache und die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 17:30

Polizei befreit Pitbull aus geparktem Auto

Bei 30 Grad hat ein Hundehalter seinen Pitbull in einem parkenden Auto in Horst im Kreis Steinburg gelassen. Nach Polizeiangaben war das Tier eine dreiviertel Stunde auf einem Parkplatz eingesperrt. Ein Mann bemerkte den extrem hechelnden Pitbull und informierte die Beamten über den Vorfall. Diese schlugen eine Autoscheibe ein und befreiten das Tier. Ob es überleben wird, war laut Polizei unklar. Den Halter erwartet eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 17:00

Vollsperrungen auf A7 und A210 wieder aufgehoben

Zwei Verkehrsunfälle haben dazu geführt, dass die Autobahnen A7 und A210 gegen Donnerstagmittag voll gesperrt werden mussten. Zunächst war auf der A7 zwischen Neumünster-Nord und Neumünster-Mitte ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Da ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, musste die Autobahn in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Der Lkw-Fahrer musste reanimiert werden, starb jedoch am Einsatzort. Ebenfalls gegen Mittag wurde die Autobahn A210 in beiden Richtungen voll gesperrt, da ein Autotransporter kurz vor der Auffahrt zur A7, Höhe Schacht-Audorf, in Brand stand. Beide Sperrungen sind wieder aufgehoben. Es kam zu langen Staus. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 17:00

Freigabe der alten Lindaunisbrücke verzögert sich

Die Bauarbeiten an der neuen Lindaunisbrücke sind vorerst gestoppt worden. Sie setzen der alten Brücke daneben offenbar zu sehr zu. Nun suchen Experten nach einer Lösung. Und auch die Arbeiten an der alten Brücke machen Probleme. Noch am Mittwoch hieß es von einer Bahnsprecherin, alles sei im Zeitplan. Am Donnerstag dann die Nachricht, dass die Brücke voraussichtlich erst am Sonnabend für den Schiffsverkehr wieder freigegeben wird - für Züge, Autos, Fußgänger und Fahrradfahrer frühestens am Montag. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 12:00

Jugendämter nehmen weniger Kinder in Obhut

2020 sind in Schleswig-Holstein 2.222 Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen abgeschlossen worden. Das seien fast zehn Prozent weniger als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord. Bereits 2019 waren die Zahlen im Vorjahresvergleich um knapp vier Prozent gesunken. Konkrete Gründe für den Rückgang seien in den Statistiken nicht eindeutig zu erkennen, sagte ein Sprecher. In Corona-Zeiten hatten viele Menschen mit einem Anstieg der Zahlen gerechnet, weil Familien mehr Zeit miteinander verbrachten. Eine Inobhutnahme kommt dann infrage, wenn eine dringende Gefahr für ein Kind oder einen Jugendlichen besteht. In dem Fall sorgt das Jugendamt für eine vorläufige Unterbringung etwa in einer Einrichtung oder bei einer geeigneten Person. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 14:00

Fähren-Wechsel von und nach Helgoland

Menschen, die am Donnerstag nach Helgoland fahren wollten oder von dort aufs Festland, wurden von einer anderen Fähre mitgenommen als ursprünglich gebucht. Grund dafür ist laut Reederei ein technischer Defekt auf der MS "Helgoland". Diese fährt zwischen Helgoland und Cuxhaven, musste aber in die Werft geschleppt werden. Von Freitag an soll wieder im Normalbetrieb gefahren werden, so die Reederei. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 13:00

Großeinsatz der Feuerwehr in Pönitz

In Pönitz im Kreis Ostholstein hat nach Angaben der Feuerwehr die Werkstatthalle einer Firma für Trockeneis-Reinigung gebrannt. Menschen waren nicht in Gefahr. Wegen der starken Rauchentwicklung sollten Anwohner aber Fenster und Türen schließen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 13:00

Impfstoff Curevac mit geringer Wirksamkeit - Garg enttäuscht

Die Nachricht der geringen Wirksamkeit sei eine "Riesenenttäuschung", so Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). Es habe die Hoffnung bestanden, dass Curevac ein elementarer Baustein in der Impfkampagne hätte werden können. Jetzt müsse geprüft werden, wie mit den bisherigen Impfstoffen die Kampagne bis Ende des Jahres weiter gestaltet werde. Akute Auswirkungen sind laut Garg zunächst aber nicht zu befürchten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 11:00

IfW: Wirtschaft kommt von allein in Gang

Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel hat seine Konjunkturprognosen angehoben. Das Bruttoinlandsprodukt soll in diesem Jahr statt der bislang erwarteten 3,7 Prozent nun sogar um 3,9 Prozent zulegen. Für 2022 wird sogar ein Wachstum von 4,8 Prozent erwartet, nachdem es im vergangenen Jahr wegen des Corona-Ausbruchs ein Minus von 4,8 Prozent gegeben hatte. Ein neues Konjunkturprogramm der Bundesregierung braucht es nach Ansicht von IfW-Konjunkturchef Stefan Kooths nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 12:00

Staus zum Ferienbeginn in SH - ADAC warnt

Der ADAC warnt vor Staus zum Ferienbeginn ab Freitag. Eine hohe Staugefahr gebe es rund um Hamburg, sagte der Sprecher des ADAC Hansa, Christian Hieff. Vor allem die Baustellen nördlich und südlich des Elbtunnels auf der A7 könnten den Verkehr behindern. Kilometerlange Staus wird es laut Hieff auch auf der A1 nördlich von Lübeck geben. Zwischen Pansdorf und Neustadt in Holstein könnten Autofahrer sehr viel Zeit verlieren. Dort steht in Richtung Süden/Lübeck nur eine Fahrspur zur Verfügung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 12:00

Rendsburg: NORLA kann vermutlich stattfinden

Angesichts sinkender Infektionszahlen und weiterer Lockerungen der Corona-Regeln geht die Messe Rendsburg davon aus, in diesem Jahr die Landwirtschaftsausstellung NORLA stattfinden lassen zu können. Man habe beschlossen, die Vorbereitungen voranzutreiben, sagte eine Sprecherin. Die Messe soll demnach von 2. bis zum 5. September stattfinden. Auch die Tierschau soll es dann geben. Im vergangenen Jahr musste die NORLA wegen strenger Corona-Kontaktbeschränkungen ausfallen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 10:30

Offene Impfzentren ohne Termin in mehreren Städten

Schleswig-Holsteiner haben neben der Terminvergabe der Impfzentren noch weitere gute Chancen, einen Impftermin zu ergattern. In die Zentren in Neumünster, Husum und Lübeck können Impfwillige ohne Termin vorbeikommen. Dort wird AstraZeneca gespritzt. Am Donnerstag und Freitag wird auch das Impfzentrum in der Ascheberger Straße in Plön kurzzeitig zu einem offenen Zentrum: Jeweils zwischen 13 und 17 Uhr wird dort ohne Termin geimpft. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 06:00

Razzia wegen Schwarzarbeit

Zollbeamte haben ein Schwarzarbeits-Netzwerk mehrerer Dienstleistungsfirmen aus Schleswig-Holstein zerschlagen. Auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft durchsuchten knapp 800 Einsatzkräfte am Mittwoch rund 50 Geschäftsräume und Wohnungen von 13 Hauptbeschuldigten in sechs Bundesländern, wie das Hauptzollamt Kiel mitteilte. Elf Männern und zwei Frauen wird vorgeworfen, seit 2015 gewerbsmäßig Osteuropäer illegal nach Deutschland eingeschleust und hier als Lagerarbeiter beschäftigt zu haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 06:00

Arved Fuchs startet in Kiel zur Expedition

Polarforscher Arved Fuchs ist am Donnerstag von Kiel aus zur vierten Etappe seiner "Ocean Change-Expedition" gestartet. Die Reise des Segelschiffs "Dagmar Aaen" soll erst einmal über den Nordatlantik in Richtung Island und Grönland führen. Mit den Expeditionen will Fuchs die Auswirkungen des Klimawandels aufspüren, dokumentieren und für alle nachvollziehbar und erlebbar machen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.06.2021 08:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.06.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mähdrescher erntet ein reifes Rapsfeld. © NDR

Die Tücken der Rapsernte: Ein Landwirt berichtet

Die Rapsernte hat begonnen. Die Erträge gehen seit einigen Jahren zurück. Warum ist das so? mehr

Videos