Stand: 02.05.2022 19:28 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg und dem südlichen Nordfriesland

Maifeuer entzündet Flächenbrand

Eine Hubschrauberbesatzung hat am Montagnachmittag aus der Luft ein noch unbemerktes Feuer in Nutteln bei Wacken (Kreis Steinburg) entdeckt. Sie meldete den Flächenbrand daraufhin der Flugsicherung, die wiederum die Feuerwehrleitstelle informierte. Die Feuerwehren aus Vaale-Nutteln und Wacken löschten daraufhin das Feuer. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drohten die Flamen auf ein Waldstück überzugreifen. Laut Feuerwehr soll sich ein gelöschtes Maifeuer erneut entzündet haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 18:00 Uhr

Zeugen in Itzehoe gesucht

Die Polizei in Itzehoe (Kreis Steinburg) sucht bezüglich zweier Autobrände nach Zeugen. In der Nacht zum Sonntag brannte ein VW Bus im Brandenburger Weg komplett aus. Laut einer Polizeisprecherin entstand ein Totalschaden von 35.000 Euro. Ein anderer Wagen, der neben dem VW stand, wurde ebenfalls beschädigt. In der Nacht zu Montag brannte erneut ein Fahrzeug, diesmal in Heiligenstedten (Kreis Steinburg). Die Polizei schließt Brandstiftung in beiden Fällen nicht aus. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 16:30 Uhr

Aussichtsreiches Storchenjahr 

Das diesjährige Storchenjahr könnte sich im Vergleich zu 2021 besser entwickeln. Storchenbetreuer Jörg Heyna aus Lohe-Rickelshof (Kreis Dithmarschen) rechnet damit, dass in wenigen Tagen die Zahl der registrierten Storchenpaare landesweit die 400er-Marke knacken wird. Im vergangenen Jahr lag die Gesamtzahl bei knapp 390. Und noch seien nicht alle Störche aus ihren Winterquartieren bei uns eingetroffen. In den Kreisen Dithmarschen, Nordfriesland und Schleswig-Flensburg verzeichnete Heyna eine leichte Zunahme an Brutpaaren. In den südlichen Landesteilen sei die Zunahme deutlicher. Ein Grund könnte das Rekordergebnis an aufgezogenen Jungstörchen im Jahr 2019 sein, so Heyna. Die Jungstörche von 2019 seien nun geschlechtsreif und aktiv auf Partnersuche. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 16:30 Uhr 

Kreis Nordfriesland verkleinert Vogelgrippe-Schutzbereich

Der Kreis Nordfriesland hat wegen der sinkenden Zahl der Geflügelpest-Fälle bei Wildvögeln die Zone mit Aufstallungspflicht verkleinert. Laut einer von Sonnabend geltenden Verordnung muss nun nur noch Geflügel in einem Streifen von einem Kilometer Breite entlang der Küste sowie rund um große Wasserflächen aufgestallt werden. Bislang galt ein drei Kilometer breiter Bereich. Zur Begründung der Verkleinerung des Gebiets sagte eine Kreissprecherin, im April seien erkrankte Wildvögel vor allem im Vorland und in den unmittelbaren Deichgebieten gefunden worden. Der Kreis Nordfriesland stellt auf seiner Internetseite eine Karte bereit, dort können Geflügelhalter nachsehen, ob sie - je nach Standort des Betriebes - ihre Tiere wieder ins Freie bringen dürfen oder nicht. Der Kreis Dithmarschen hatte in der vergangenen Woche die Aufstallungspflicht im gesamten Kreisgebiet aufgehoben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 08:30 Uhr

Maifeuer und Benefizaktion in Garding

Nach der Corona-Pause in den vergangenen zwei Jahren haben unzählige Menschen an der Westküste am Wochenende die Maifeuer besucht. In Garding (Kreis Nordfriesland) sind dabei 3.000 Euro für Ukraine-Flüchtlinge zusammen gekommen. Mitveranstalter Rainer Martens vom Stadtmarketing Garding sagte, die Summe werde nun dem Amt Eiderstedt übergeben, mit dem Geld sollten Ukraine-Flüchtlinge in der Region unterstützt werden. 300 Menschen hatten die Veranstaltung im Gardinger Stadtwald besucht. Das Maifeuer mit einem musikalischen Rahmenprogramm war von der Stadt Garding, dem Stadtmarketing, dem Verein Musik für Garding und der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltet worden. Zahlreiche Geschäftsleute hatten Gutscheine und Preise für eine Tombola zur Verfügung gestellt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 08:30 Uhr

Maifeuer in Burg gerät außer Kontrolle

In Burg (Kreis Dithmarschen) ist am Sonnabend ein Maifeuer außer Kontrolle geraten. Die Flammen sind laut einem Sprecher der Leitstelle vermutlich durch Funkenflug auf einen benachbarten Holzschuppen übergegangen. Die Feuerwehr konnte den Schuppen nicht mehr retten, ein Trecker und weitere landwirtschaftliche Geräte wurden zerstört. Menschen wurden nicht verletzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 08:30 Uhr

Erste Nachhaltigkeitswoche auf Helgoland

Bis zum 5. Mai gibt es in der "Green Week" auf Helgoland (Kreis Pinneberg) zahlreiche Mitmach-Aktionen, Vorträge und einen regionalen Markt auf dem Museumshof. Dabei sollen laut der Veranstalterin Wege für ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften auf der Nordseeinsel gezeigt werden. Wie viele Inseln sei auch Helgoland von den Folgen der Klimakrise und der Vermüllung der Meere betroffen. Bei der ersten Nachhaltigkeitswoche soll es unter anderem um Themen wie Müll-Reduzierung, die künftige Energie-Versorgung und Umweltbildung gehen. Neben Workshops und einer Strand-Säuberungsaktion ist auch eine Praktikumsbörse für Schüler geplant. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 08:30 Uhr

Regionales Corona-Update

Die aktuellen Corona-Inzidenzen in der Region: Laut Landesmeldestelle liegt die Sieben-Tage-Inzidenz Kreis Nordfriesland bei 1.271,9, in Dithmarschen bei 1.079,2und in Steinburg bei 1.100,2. Die landesweite Inzidenz liegt zur Zeit bei 932,9. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 02.05.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
5 Min

Nachrichten 19:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.05.2022 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person versucht mit einem E-Tretroller in einen Bus einzusteigen © picture alliance Foto: Robert Guenther

E-Scooter: Bald in Bussen und Bahnen in SH verboten?

Aktiv Bus Flensburg macht den Anfang: Ab sofort dürfen keine E-Scooter mehr mitgenommen werden. Andere könnten nachziehen. mehr

Videos