Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Kreis Dithmarschen: Weitere Corona-Fälle in Heim

Stand: 02.06.2021 16:41 Uhr

In einem Senioren- und Pflegeheim in Stelle-Wittenwurth (Kreis Dithmarschen) sind weitere positive Corona-Fälle registriert worden. Fast alle Bewohner und Mitarbeiter sind gegen Corona geimpft.

Am Dienstag war der Testbus der Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) vor Ort und testete nochmals alle 50 Mitarbeitenden und 55 Bewohnerinnen und Bewohner. Nach Angaben eines Kreissprechers sind weitere sieben Bewohner sowie ein Mitarbeitender Corona-positiv. Auch diese Bewohner seien vollständig geimpft gewesen. Damit haben sich seit Mitte Mai insgesamt 38 Personen in dem Seniorenheim mit Corona infiziert. Allerdings habe ein Großteil keine oder nur geringe Symptome gezeigt, so der Sprecher. Laut Pflegeheim-Betreiber waren fast alle Bewohner und Mitarbeiter im Februar und März mit dem Impfstoff von Biontech durchgeimpft worden.

Experte: Alter der Geimpften spielt eine Rolle

Laut Robert Koch-Institut sei dies ein Zeichen dafür, dass die Impfungen gut wirkten, denn ältere Menschen hätten sonst sehr schwere Verläufe. Infektionsmediziner Helmut Fickenscher von der Universität Kiel sieht auch im Alter der Geimpften einen möglichen Grund für die Infektionen: "Von Impfungen weiß man, dass sie im hohen Alter weniger zuverlässig funktionieren. Aus den Zulassungsstudien und auch aus Folgestudien wissen wir, dass sie hochwirksam sind, also extrem erfreulich. Aber Wirksamkeitslücken in hohem Alter sind noch nicht untersucht und tatsächlich zu erwarten", sagte der Experte.

Das Coronavirus © CDC on Unsplash Foto: CDC on Unsplash
AUDIO: (87) Die zweite Spritze macht den Unterschied (99 Min)

Quarantäne für alle im Heim

Der Testbus der KVSH führt jetzt drei Mal pro Woche PCR-Testungen vor Ort durch. Weiterhin sind alle Bewohner und Mitarbeitende im Seniorenheim Stelle-Wittenwurth in Quarantäne. Außerdem gilt noch immer ein Betretungsverbot. Dem Sozialministerium ist bisher auch nur dieser Fall in Schleswig-Holstein bekannt. Bundesweit gibt es einige weitere solcher Fälle, die vom Robert-Koch-Institut (RKI) untersucht werden - wie auch der in Dithmarschen.

VIDEO: Wie verändert die Corona-Krise die Gesellschaft? (3 Min)

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Die Hände von zwei älteren Menschen berühren sich. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: K.C. Alfred

Kreis Dithmarschen: Corona-Ausbruch in Heim bei Geimpften

In Stelle-Wittenwurth sind 25 Mitarbeiter und Bewohner eines Pflegeheims erkrankt. Sie sind alle gegen Corona geimpft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.06.2021 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Warnschild an einem Baum weist auf die Waldbrandgefahr hin © Christine Raczka Foto: Christine Raczka

Steigende Waldbrandgefahr: Boden trotz Regen noch sehr trocken

Die heißen Tage haben den Waldboden extrem ausgetrocknet. Damit die Waldbrandgefahr nachhaltig sinkt, braucht es noch mehr Regen. mehr

Videos