Corona-Regeln: Schwimm-und Spaßbäder dürfen wieder öffnen

Stand: 11.06.2021 13:09 Uhr

Die Landesregierung hat am Freitagmittag über weitere Lockerungen der Corona-Regeln informiert. Die Maskenpflicht in den Schulen bleibt bestehen, bei Veranstaltungen sind wieder mehr Teilnehmer zugelassen.

Bei der Pressekonferenz im Kieler Landeshaus verwies Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) auf die sehr geringen Inzidenzwerte in Schleswig-Holstein. Deswegen entfällt zum Beispiel die Maskenpflicht vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen. Günther sagte aber auch, dass es noch keine Entwarnung gebe: Vorsicht und Achtsamkeit sei weiterhin wichtig. Deswegen bleibe unter anderem die Maskenpflicht in der letzten Schulwoche bestehen. Auch an der Testverpflichtung ändert sich vorerst nichts: "Es ist notwendig, hier bei einem strengen Regelwerk zu bleiben." Trotzdem machte Günther auch klar: "Der Weg zur Normalität geht in Schleswig-Holstein immer weiter."

VIDEO: Garg: "Jede Impfung hilft, die Pandemie zu bewältigen" (9 Min)

Schwimmfans dürfen wieder ins Bad

Eine Lockerung der Corona-Regeln betrifft den Schwimmbereich: Alle Spaß-, Schwimm- und Freibäder dürfen von Montag an wieder öffnen. Dazu müssen die Betreiber ein entsprechendes Hygienekonzept vorlegen. Bislang konnten Schwimmbäder nur für Bahnenschwimmen und zur Schwimmausbildung genutzt werden. Außerdem dürfen Saunen, Dampfbäder und Whirlpools wieder von mehreren Personen genutzt werden - bislang war es nur Mitgliedern eines Haushalts erlaubt.

Bei Veranstaltungen ist künftig noch mehr möglich

Der Veranstaltungsstufenplan soll exakt wie angekündigt umgesetzt werden, erklärte Ministerpräsident Günther. Das bedeutet: Veranstaltungen mit Gruppenaktivität und ohne feste Sitzplätze, wie Feste und Empfänge, dürfen unter Auflagen wieder mit bis zu 125 Personen drinnen und mit bis zu 250 Personen draußen stattfinden. Sozialminister Heiner Garg (FDP) gab auch Fußball-Fans zum Start der EM eine positive Aussicht: "Man kann schon auch ein bisschen gemeinsam Fußballspiele verfolgen."

VIDEO: Heinold: "Wir sind so vorsichtig, wie es nötig ist" (4 Min)

Chöre dürfen wieder drinnen auftreten

Bei Veranstaltungen mit Sitzungscharakter, also zum Beispiel Konzerte, Theater-und Kinovorstellungen, sind künftig bis zu 500 Personen im Innen-und bis zu 1000 Personen im Außenbereich erlaubt. Gleiches gilt für Flohmärkte und Messen, sowie Sportveranstaltungen und Wettbewerbe. Auch bei Gottesdiensten wird die Teilnehmerzahl auf 500 drinnen und 1000 draußen erhöht. Laienchöre dürfen zudem im Innenbereich auftreten - sofern sie getestet sind.

Günther und Heinold danken "Regel-Hütern"

Ministerpräsident Daniel Günther nutzte die Pressekonferenz auch, um sich "bei den Menschen zu bedanken, die einen großartigen Job leisten." Das seien Polizei und Ordnungsdienste, aber auch die Bäckereifachverkäuferin, die an Regeln erinnert. Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) dankte auch der Landesverwaltung, die laut ihrer Aussage sehr viel im Homeoffice arbeiten. Die Arbeit zu Hause habe auch viele Vorteile wie etwa Zeitersparnis. Das alles müsse ausgewertet werden und die Erfahrungen weitergegeben werden, so Heinold. Sozialminister Heiner Garg sagte zum Schluss der Pressekonferenz außerdem: "Ich habe die ganz, ganz, ganz große Hoffnung, dass wir vielleicht in der zweiten Jahreshälfte irgendwann auch mal wieder eine Pressekonferenz zu dritt geben können, die sich um ein anderes Thema kümmert."

VIDEO: Fragen der Journalisten an die Landesregierung (12 Min)

Neue Verordnung gilt bis 27. Juni

Ende Mai hatte Günther angekündigt, dass die Verordnungen künftig im Zwei-Wochen-Rhythmus beschlossen werden sollen. So gilt die aktualisierte Verordnung vom 14. bis zum 27. Juni. Mögliche Themen sollen dann die Masken-und Testpflicht sein. Die Landesregierung hatte mehrfach betont, Öffnungsschritte seien abhängig von der Inzidenz, der Impfquote und der Lage in den Kliniken. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Schleswig-Holstein weiter gesunken und liegt aktuell bei 9,4.

VIDEO: Lockerungen bei Shopping, Schwimmen und Events (2 Min)

 

Weitere Informationen
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf einem Bürgersteig. | Bild: Kay Nietfeld, dpa © Kay Nietfeld, dpa Foto: Kay Nietfeld

Dänemark kippt Maskenpflicht

In Dänemark müssen Menschen ab Montag weitgehend keine Masken mehr tragen - trotz höherer Inzidenzen als in Deutschland. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.06.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Flensburgs Jim Gottfridsson (r.) kommt gegen den Berliner Jacob Tandrup Holm zu spät © imago images/Beautiful Sports Foto: Mario M. Koberg

Flensburg patzt im Titelrennen - Kiel wieder auf Rang eins

Die SG kassierte gegen Berlin die erste Heimniederlage seit Dezember 2017, der THW gewann sein Heimspiel gegen Göppingen souverän. mehr

Videos