Stand: 04.04.2020 18:29 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Angst vor Corona: Patienten verschieben Operationen

Das Krankenhaus St. Adolf-Stift in Reinbek im Kreis Stormarn: Viele Betten werden hier zurzeit wegen möglicher Corona-Patienten freigehalten. Und viele nicht ganz so dringende Operationen werden verschoben. Doch die Ärzte beobachten, dass immer mehr Patienten selber aus Angst vor einer Corona-Infektion nicht ins Krankenhaus kommen wollen. Professor Stefan Jäckle hat gerade einen solchen Fall erlebt: "Es gibt eine junge Frau, die einen hochgradigen Verdacht hat auf einen Brustkrebs. Wir gehen davon aus, dass sie den hat. Und sie sagt, sie möchte sich auf keinen Fall behandeln lassen, weil sie Angst vor der Infektion hat." Der völlig falsche Weg, warnt der Mediziner.

Ebenfalls gefährdet: Herzinfarkt-Patienten

Professor Jäckle sagt, er hoffe, die Frau bleibe nicht bei dieser Entscheidung. "Wir sind im Gespräch und werden natürlich die Patientin versuchen zu überzeugen." Die Ärzte am Krankenhaus in Reinbek beobachten außerdem, dass Menschen mit Herzinfarkten oder Schlaganfällen teilweise erst nach mehreren Tagen den Notruf wählen.

Die Überlebenschance bei einem Herzinfarkt liegt nach Angaben des Reinbeker Chef-Kardiologen Dr. Ali Aydin bei rund 50 Prozent - und verringert sich erheblich, wenn nicht sofort behandelt wird. Aydin betont, wie wichtig es sei, dass diese Patienten weiterhin sofort ein Krankenhaus aufsuchen.

Unterschiedliche Stationen und Mitarbeiter

Schmerzen in der Brust, Lähmungserscheinungen, Sehstörungen - all das sind nach Angaben der Ärzte ernstzunehmende Warnsignale. Menschen sollten keine Angst haben, ins Krankenhaus zu kommen. In Reinbek werden - wie in vielen anderen Krankenhäusern auch - Corona-Infizierte in räumlich getrennten Stationen behandelt.

Alle Vorsichtsmaßnahmen werden getroffen - und auch die Mitarbeiter seien andere als in den Corona-Stationen, heißt es. Die Ärzte wollen aufklären und mögliche Todesfälle vermeiden. Todesfälle, die später in keiner Corona-Statistik auftauchen werden.

Weitere Informationen

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein steigt weiter an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 04.04.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:06
Schleswig-Holstein Magazin
03:02
Schleswig-Holstein Magazin

Kindergärten fordern Normalbetrieb

Schleswig-Holstein Magazin
03:08
Schleswig-Holstein Magazin