Der "Überflieger" am Theodor-Heuss-Ring in Kiel. © NDR
Der "Überflieger" am Theodor-Heuss-Ring in Kiel. © NDR
Der "Überflieger" am Theodor-Heuss-Ring in Kiel. © NDR
AUDIO: Sanierung der B76 bei Kiel steht in den Startlöchern (1 Min)

Verkehrseinschränkungen auf der B76 in Kiel erwartet

Stand: 08.02.2023 08:55 Uhr

Pendelnde auf der B76 von und nach Kiel müssen sich wieder auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Ab Mai werden große Teile des Theodor-Heuss-Rings und des Ostrings grundsaniert.

Nach der Kieler Woche wird die B76 in beide Richtungen für zehn Wochen sogar nur einspurig befahrbar sein. In diesem Zeitraum soll der Verkehr weiträumig umgeleitet werden. Die Maßnahmen seien notwendig, um dem Sanierungsstau entgegenzuwirken, so Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD).

Kämpfer hofft auf Verständnis für Sanierungsmaßnahme

Wie wichtig diese Verkehrsader durch die Landeshauptstadt ist, weiß auch Kämpfer. Er bittet die Pendlerinnen und Pendler aus Schleswig-Holstein daher um Verständnis: "Wir haben uns vorgenommen, eine der meistbefahrenen Straßen in Schleswig-Holstein wirklich grundzusanieren. In diesem und dann abschließend im nächsten Jahr sind nochmal größere Arbeiten notwendig. Das lässt sich leider nicht verhindern."

Es werde Belastungen geben, so der Kieler Oberbürgermeister, aber die versuche man so zu managen, dass sie erträglich seien. Besonders an den einspurigen Stellen könne es jedoch eng werden. "Machen wir uns nichts vor, da wird es Wartezeiten geben", so Kämpfer offen. Während der Kieler Woche Ende Juni soll es durch die Baustelle am Theodor-Heuss-Ring für den Straßenverkehr im Kieler Stadtgebiet jedoch keine größeren Einschränkungen geben.

Ende der Bauarbeiten voraussichtlich im Oktober

Die Arbeiten auf der B76 dauern voraussichtlich bis Oktober dieses Jahres. Bereits 2021 hatten die Bauarbeiten an der Bundesstraße begonnen. Damals war die Brücke, die die B404 mit der B76 verbindet - der sogenannte "Überflieger" - für fast vier Monate gesperrt worden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.02.2023 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenbau

Straßenverkehr

B76

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vertreter der Nordkirche während einer Synode in Travemünde. © picture alliance/dpa | Danny Gohlke

Nordkirche spricht in Travemünde über Missbrauchsfälle

Während die evangelische Kirche über den Umgang nach der ForuM-Studie berät, untersucht die Generalstaatsanwaltschaft Kirchen-Akten. mehr

Videos