Zum Trocknen aufgehängte Cannabispflanzen in der Nahaufnahme.

Urteil gegen "Cannabis-Connection": Bis zu sechs Jahre Haft

Stand: 19.01.2021 19:06 Uhr

Nach mehr als zwei Jahren und fast 60 Verhandlungstagen sind heute Nachmittag im Flensburger Cannabis-Prozess die Urteile verkündet worden. Das Landgericht sprach neun von zehn Männern schuldig.

Wegen bandenmäßigen und unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln erhielten drei Angeklagte Haftstrafen zwischen knapp drei und sechs Jahren, zwei weitere wurden zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Wegen unerlaubter Abgabe, dem Handel oder Besitz von Cannabis wurden vier Angeklagte ebenfalls zu Bewährungsstrafen verurteilt, einer der Männer wurde freigesprochen.

Satte Geldstrafen

Für sechs der Angeklagten kommen Geldstrafen hinzu, und zwar in der Höhe der Erlöse, die sie mit den Drogen erzielt haben. Hier geht es um Summen zwischen etwa 5.700 und 211.000 Euro. Insgesamt seien die Urteile mild ausgefallen, betonte der Vorsitzende Richter. Als Gründe nannte er das lange Verfahren, außerdem Verfahrensfehler bei den Ermittlungen und Geständnisse. Die Staatsanwaltschaft hatte etwas höhere Strafen gefordert, die Verteidiger dagegen plädierten unter anderem auf Freisprüche, Einstellungen von Verfahren oder maximal Bewährungsstrafen.

Aus Platzgründen wurde dieser sogenannte Mammut-Prozess nicht am Landgericht Flensburg, sondern in Schleswig verhandelt. Drei weitere Verfahren in diesem Komplex, die aus verschiedenen Gründen separat verhandelt werden, sollen noch folgen.

Weitere Informationen
Hanf-Pflanze wächst in einem Garten © dpa/PA Foto: Oliver Berg

Drogenrazzia: 16 Cannabis-Plantagen gefunden

Ermittler von Polizei und Zoll haben bei einer Großrazzia in Flensburg und Umgebung am Montag 16 Cannabis-Plantagen mit 1.500 Pflanzen gefunden. Insgesamt gelten 18 Personen als tatverdächtig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.01.2021 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Transall-Maschine mit Sonderlackierung. © NDR Foto: Christoph Klipp

Der letzte Lack für die Transall

Mit einer Sonderlackierung würdigt das LTG63 die Transall. Ende des Jahres wird das Modell nicht mehr verwendet. mehr

Videos