Feuerwehrleute und ein Dekra- Sachverständiger nehmen nach einem Verkehrsunfall auf der B205 bei Neumünstervor die Arbeit zur Unfallrekonstruktion auf. © Westküsten-News Foto: Florian Sprenger

Schwerer Unfall mit zwei Minivans auf B205: Zwei Menschen sterben

Stand: 27.03.2021 10:52 Uhr

In der Nacht zu Sonnabend ist es auf der Bundesstraße 205 bei Neumünster zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Menschen starben, neun wurden schwer verletzt.

In der Nacht prallte ein Minivan (Ford Galaxy) auf der B205 auf dem Abschnitt zwischen Altonaer und Boostedter Straße mit einem vollbesetzten Kleinbus (Ford Transit) zusammen. Im Minivan saßen nach Angaben der Polizei sechs Personen. Der 40- jährige Fahrer sowie der Beifahrer im Van überlebten den Unfall nicht, sie starben noch an der Unfallstelle. "Bisher aus ungeklärter Ursache ist der Galaxy-Fahrer nach links abgekommen von der Fahrbahn und fuhr in den Gegenverkehr, wo er dann frontal mit dem Ford Transit zusammenstieß. Bei diesem Unfall wurden dann leider der Fahrer sowie sein Beifahrer im Galaxy tödlich verletzt", erklärte Polizeisprecher Sönke Petersen.

Feuerwehrleute und ein Dekra- Sachverständiger nehmen nach einem Verkehrsunfall auf der B205 bei Neumünstervor die Arbeit zur Unfallrekonstruktion auf. © Westküsten-News Foto: Florian Sprenger
AUDIO: Unfall bei Neumünster mit zwei Toten und neun Verletzten (1 Min)

B205 für sieben Stunden gesperrt

Neun weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt - einige von ihnen zum Teil lebensgefährlich, so die Polizei am Morgen. Rettungswagen brachten sie in verschiedene Krankenhäuser. Weil eines der Fahrzeuge noch einmal anfing zu brennen, mussten Polizei und Feuerwehr erneut ausrücken. Die B205 zwischen Altonaer und Boostedter Straße war mehr als sieben Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.03.2021 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Armin Laschet (CDU, l), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, lacht neben Daniel Günther (CDU).  Foto: Christian Charisius

Daniel Günther erfreut über Unions-Kanzlerkandidat Laschet

Der Ministerpräsident hatte sich von Anfang an klar für den CDU-Bundesvorsitzenden ausgesprochen. CSU-Chef Söder zollte er Respekt. mehr

Videos