Ein Zettel mit dem Hinweis "Zugang zum Bungsberg für den Ski- und Rodelbetrieb gesperrt" hängt an einer Absperrung.  Foto: Julian Marxen

Rodelverbot auf Bungsberg: Die meisten halten sich daran

Stand: 10.01.2021 16:00 Uhr

Um einen Ansturm von Wintersportlern auf den Bungsberg zu verhindern, hatte das Ordnungsamt am Freitag die Hänge und Zufahrtsstraßen abgesperrt. Bisher beachten die Menschen das größtenteils.

Schlitten- und Ski-Fahren verboten - das gilt aktuell nicht nur für mehrere Wintersportgebiete in Baden-Württemberg, Hessen oder Niedersachsen. Auch Schleswig-Holsteins höchste Erhebung, der Bungsberg im Kreis Ostholstein, ist an diesem Wochenende für Schlittenfreunde coronabedingt gesperrt. So will die zuständige Gemeinde Schönwalde verhindern, dass zu viele Menschen zu eng beieinander sind. "Bislang hält sich die Mehrheit an das Verbot", sagte Schönwaldes Bürgermeister Winfried Saak (CDU) am Sonnabend.

Ein Zettel mit dem Hinweis "Zugang zum Bungsberg für den Ski- und Rodelbetrieb gesperrt" hängt an einer Absperrung.  Foto: Frank Molter

AUDIO: Mehrheit hält sich an Rodel-Verbot auf Bungsberg (1 Min)

Rodel-Verbot gilt bis Sonntag - Polizei kontrolliert

Nur einige wenige Rodler setzten sich am Sonnabend über die Regelung hinweg. Eine Familie sagte, sie finde das Verbot unverhältnismäßig. Es sei genug Platz da, die Kinder müssten mal raus und man könne ja nicht alles untersagen. Als aber ein Bauhof-Mitarbeiter zur Kontrolle kam, nahm die Familie Reißaus. Auch die Polizei fährt immer wieder Streife. Bürgermeister Saak meinte: "Wir sperren nicht gern, aber wir wollen hier nicht zum Corona-Hotspot werden." Und deshalb sei das Rodel-Verbot, das bis Sonntag, 16 Uhr, galt, angemessen. Er appellierte an die Menschen, sich weiterhin daran zu halten und auf einen Ausflug zum Bungsberg zu verzichten.

Erster Schnee lockte einige Tage zuvor zahlreiche Schlittenfans an

Am Mittwoch hatten dem Bürgermeister zufolge erste Schneefälle rund 60 Wintersportler an den Bungsberg gelockt. Der 168 Meter hohe Berg gilt als Deutschlands nördlichstes Wintersportgebiet.

Weitere Informationen
Ein Auto fährt auf einer verschneiten Straße. © fotolia Foto: candy1812

Bei Eis und Schnee sicher mit dem Auto unterwegs

Der Winter macht Autofahrern das Leben schwer. Tipps, wie Sie gut und sicher durch die kalte Jahreszeit kommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.01.2021 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schaufensterpuppen stehen hinter einem heruntergelassenen Rollgitter in einem Bekleidungsgeschäft in Hannover. © picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Nicht verkaufte Kleidung: Wegwerfen statt spenden?

Was passiert mit nicht verkaufter Kleidung in Schleswig-Holstein? Wegschmeißen oder vernichten? Spenden kostet extra Geld. mehr

Finja Richter sitzt an ihrem Schreibtisch und macht Schulaufgaben. © NDR Foto: Lisa Pandelaki

Mit Facebook-Gruppe zum Homeschooling-Erfolg

Im Homeschooling fällt die Motivation zum Lernen oft schwer. Eine privat organisierte Community geht dieses Problem erfolgreich an. mehr

Ein Kleinwagen liegt in einem Graben am Straßenrand. Daneben mehrere Rettungswagen mit Blaulicht und Einsatzkräfte. © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

24-Jähriger ohne Führerschein überfährt drei Fußgänger

Bei dem Unfall in Neumünster wurden ein Mann und eine Frau getötet, eine weitere Fußgängerin schwebt in Lebensgefahr. mehr

Zwei Ärztinnen stehen vor einem Obduktionstisch im UKSH Kiel. © NDR Foto: Cassandra Arden

Fortschritte bei Covid-19: Von den Toten lernen

Welche Organe befällt Covid-19? Ist jemand an oder mit Corona gestorben? Antworten kommen aus der Kieler Pathologie am UKSH. mehr

Videos