Aus einem chinesischen Restaurant steigt Rauch, der von zwei Feuerwehrleuten von oben gelöscht wird. © TeleNewsNetwork

Restaurantbrand in Mölln greift auf Handwerksbetrieb über

Stand: 11.01.2022 09:45 Uhr

Ein Großbrand hat in der Nacht zu Dienstag die Feuerwehren in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) beschäftigt. Entstanden war das Feuer vermutlich im Küchenbereich eines chinesischen Restaurants.

In Mölln ist kurz vor Mitternacht ein Feuer in einem chinesischen Restaurant ausgebrochen. Der Brand griff auf einen benachbarten Dachdeckerbetrieb und eine Lagerhalle in der Hafenstraße über, teilte die Feuerwehr mit. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 250.000 Euro. Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar. Ein Pressesprecher der Feuerwehr erklärte allerdings, dass das Feuer im Küchenbereich des Restaurants entstanden sei. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte bis etwa 4 Uhr heute Morgen mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.01.2022 | 07:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Blick in den Reaktordruckbehälterbecken des AKW Brokdorf.

AKW Brokdorf: Strahlende Brennelemente sind raus

99 Prozent des radioaktiven Materials wurden damit aus dem Reaktor entfernt - eine Voraussetzung für den Rückbau des Atomkraftwerks. mehr

Videos