Stand: 05.09.2020 16:58 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Kieler Woche 2020 ist offiziell eröffnet

Daniel Günther eröffnet die Kieler Woche mit dem traditionelle Schlagen einer Schiffsglocke.  Foto: Markus Scholz
Im Olympiazentrum Schilksee hat Ministerpräsident Daniel Günther am Sonnabend die Kieler Woche eröffnet.

Eine ungewöhnliche Kieler Woche wurde am Sonnabend eröffnet. Denn das laut Veranstaltern weltgrößte Segelevent und größte Sommerfest im Norden Europas muss sich an die Corona-Bedingungen anpassen. Das bedeutet: keine Bierzelte, keine großen Bühnen und vergleichsweise wenige Besucher. Dafür steht in diesem Jahr der Segelsport im Mittelpunkt, so wie in den Anfängen der Kieler Woche. Die ersten Teams waren dafür bereits am Sonnabend auf dem Wasser.

Ministerpräsident gibt Startsignal

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) eröffnete die Kieler Woche mit dem traditionellen Anglasen, also dem Signal einer Schiffsglocke. Dann ertönte das sogenannte Typhon, ein Schiffshorn, mit dem Signal für "Leinen los!" (lang-kurz-kurz-lang). Günther sagte bei der Zeremonie, es sei in diesem Jahr keine Selbstverständlichkeit, dass es die Kieler Woche gebe. Schleswig-Holstein mache aber das möglich, was man möglich machen könne.

Kieler Woche 2020: NDR Moderatorin Vèrena Püschel in einer Gesprächsrunde unter anderem mit Ministerpräsiden Daniel Günther und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.  Foto: Cassandra Arden

AUDIO: Kieler Woche eröffnet (1 Min)

Kiel will ein Zeichen setzen

Auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) äußerte sich positiv: "Ich freue mich sehr, dass die Kieler Woche 2020 stattfindet - wenn auch in einem ganz anderen Rahmen als gewohnt." Die Stadt wolle außerdem den Platz als Segelhauptstadt verteidigen. Er sagte weiter, aktuell gebe es überhaupt keine Gründe, sich Sorgen zu machen. Alle Besucher verhalten sich nach seinen Worten bisher sehr diszipliniert, halten Abstand und tragen Masken, wo es nötig ist. Die Landeshauptstadt will laut Kämpfer mit der Kieler Woche ein Zeichen setzen, dass auch in Corona-Zeiten größere Veranstaltungen möglich seien. Man dürfe sich nicht von der Angst leiten lassen, aber von der Vernunft, so der Oberbürgermeister.

Weitere Informationen
Start der 49erFX-Klasse bei der Kieler Woche. © www.segel-bilder.de Foto: www.segel-bilder.de

Kieler Woche: Top-Segler am Start

Die Segel-Regatten stehen bei der Kieler Woche 2020 im Fokus: Die Highlights sind eine Mischung aus Tradition und Weltklasse-Sport. Außerdem geht es noch um Olympia-Tickets. Besucher sind in Schilksee nicht erlaubt. mehr

Eröffnung im Olympiazentrum Schilksee

Die Kieler Woche wurde im Vorwege wegen der Corona-Pandemie auf Spätsommer verschoben und fand nicht - wie üblich - Ende Juni statt. Und statt wie gewohnt vor einem großen Publikum auf dem Rathausplatz fand die Eröffnung nun ohne Zuschauer im Segler-Olympiazentrum Kiel-Schilksee statt. Dort starteten am Sonnabendvormittag auch die ersten Sportler. Die Teams aus den unterschiedlichen Bootsklassen sind dabei streng voneinander getrennt. Dafür wurden in Schilksee eigene Areale aufgebaut, wo sich die Sportler aufhalten können. An den Segel-Regatten auf der Kieler Förde nehmen laut Stadt dieses Jahr Segler aus 50 Nationen teil. In vier olympischen Bootsklassen zählt die Kieler Woche mit für die nationale Olympia Qualifikation.

Karte: Kieler Woche 2020

Besucher müssen sich registrieren

Für die Kieler Woche wurde im Vorwege ein ausgefeiltes Hygienekonzept erarbeitet. Für Konzerte und Mitmachaktionen müssen sich Besucher vorab online anmelden. Laut Stadt sind bereits 40 Prozent der Tickets reserviert. Insgesamt gibt es bei der Kieler Woche sieben Flächen, auf denen Veranstaltungen stattfinden. Viele Auftritte sollen auf die Kinoareale im Schlossgarten, auf dem Rathausplatz und auf das Segelkino auf der Förde übertragen werden. Bei der Regattaserie ist allerdings kein Publikum zugelassen. Am 12. September soll dann die Windjammer-Parade mit 120 Segelschiffen auf der Förde stattfinden.

Neben dem Hygienekonzept gibt es auch Notfall-Konzepte. Zu denen gehören teilweise oder komplette Absagen von einzelnen Veranstaltungen sowie im Extremfall ein Abbruch der gesamten Kieler Woche.

Weitere Informationen
Der Blick auf Kiel und die Förde in der Abenddämmerung. © NDR Foto: Maja Bahtijarevic

Eine Kieler Woche für die Kieler - anders als sonst

Das Konzept der Kieler Woche 2020: Segeln im Fokus, kleine Konzerte, die online übertragen werden und strenge Hygienevorgaben. Alles unter Beobachtung und mit einem Notfallplan. mehr

Die "Alexander von Humboldt II" bei ihrer ersten Fahrt unter grünen Segeln © dpa - picture alliance Foto: Maurizio Gambarini

Trotz Corona: Windjammerparade zur Kieler Woche

Obwohl die Kieler Woche wegen der Corona-Pandemie anders als sonst abläuft, bleibt die Tradition der Windjammerparade erhalten. Angeführt wird sie im September von der "Alexander von Humboldt II". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.09.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Landespolitiker stehen um Ministerpräsident Günther vor dem Landeshaus. © NDR Foto: Constantin Gill

Verhandlungen bis Mitternacht: Mehrheit für Notkredit steht

Schleswig-Holstein soll einen Notkredit von rund 4,5 Milliarden Euro aufnehmen. Die Jamaika-Regierung verhandelte darüber mit SPD und SSW. Eine Einigung folgte um Mitternacht. mehr

Eine Person arbeitet im Labor an einem Test © Colourbox

Corona in SH: 63 neue Fälle bestätigt

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 4.603 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 63 Fälle mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Todesfälle ist seit Wochen unverändert. mehr

Ein Protestplakat aus Pappe liegt auf dem Boden, darauf steht "Klimaschutz ist geil".

Fridays for Future: Schüler gehen wieder auf die Straße

Nach langer Corona-Pause gehen heute überall in Schleswig-Holstein Schüler wieder auf die Straße. Sie wollen, dass Politiker Regeln erlassen, die die Erderwärmung eindämmen. mehr

Feuerwehrleute stehen in einer Straßen in der Innenstadt von Neumünster und löschen mit Drehleitern einen Dachstuhlbrand. © Danfoto Foto: Daniel Friederichs

Zwei Tote bei Brandstiftung - Mann in Kiel vor Gericht

Es geht um zweifachen Mord: Vor dem Landgericht Kiel muss sich ein 32-Jähriger verantworten. Er soll ein Feuer in einem Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Neumünster gelegt haben. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein