Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) spricht auf einer Pressekonferenz.

Heinold: Leise und angriffslustig

Stand: 03.11.2021 12:18 Uhr

Monika Heinold wurde 1996 erstmals in den Landtag in Schleswig-Holstein gewählt. Seit 2012 ist die Grünen-Politikerin Finanzministerin. Nun will sie 2022 Ministerpräsidentin werden.

von Anna Grusnick

Sie braucht nicht die große Bühne, um ihre Akzente zu setzen. Monika Heinold, Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl. Lange Zeit war unklar, ob sie für die kommende Legislaturperiode weiter zur Verfügung stehen würde oder doch ihren Rückzug antritt, nun steht die Entscheidung. "Für meine Person kann ich sagen, dass ich mich entschieden habe, auch weiterhin bereit zu sein, Verantwortung für dieses Land zu tragen", sagte Monika Heinold.

Seit fast 25 Jahren ist die Mutter zweier Söhne in der schleswig-holsteinischen Landespolitik aktiv - seit 2012 Finanzministerin. Sie hat viel erreicht, das weiß sie, darauf ist sie stolz. Und sie hat viel Glück dabei gehabt. Leise spricht die 62-Jährige, klar und verständlich - das Gegenüber im Blick, interessiert, ob ihre Botschaft ankommt.

Ministerin setzt auf direkten Draht

Monika Heinold ist es wichtig zuzuhören. Sie sucht das Gespräch mit ihren Kabinettskollegen, mit den Fraktionen, mit den Mitarbeitern in ihrem Ministerium. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Mitarbeiter aus einer Abteilung direkt ins Ministerbüro gerufen wird. Was früher, unter ihren Amtsvorgängern, eher zu Irritationen geführt hätte, ist bei Monika Heinold normaler Führungsstil und dient dem direkten Austausch und einer schnellen Lösung. Sie sagt über sich: "Ich gehöre nicht zu denjenigen, die sagen: ich, ich, ich, ich kann es besser, ich bin größer, ich bin schöner. Ich sage, bei den Grünen setzen wir nicht aufs ich, sondern aufs wir."

In den Sommermonaten sieht man Monika Heinold zur Mittagszeit mit Handtuch und Badeanzug regelmäßig zur Badestelle an der Kieler Förde gehen, wo sie dann gemeinsam mit Kollegen aus dem Ministerium ihre Bahnen zieht.

Von der Erzieherin zur Frau der Zahlen

Dass man es, gerade als Finanzministerin, nicht immer allen recht machen kann, weiß sie. Wichtig sei es aber, deutlich zu machen, warum man sich für einen Weg entscheidet. Sie ist streitbereit, wenn es um die Sache geht, tritt für ihre Themen ein - beharrlich, angriffslustig, vehement.

Finanzministerin Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) hält eine Rede im Kieler Landtag. © NDR
Monika Heinold (Grüne) ist seit 2012 Finanzministerin in Schleswig-Holstein..

Die grüne Spitzenpolitikerin ist gelernte Erzieherin, aber inzwischen seit knapp einem Jahrzehnt die Frau der Zahlen in Schleswig-Holstein. Das Finanzministerium ist eigentlich ein sehr nüchternes Ressort, in dem Glamour ein Fremdwort ist und mit dem man nicht wirklich glänzen kann. Lange Jahre sahen die Finanzen unter ihrer Planung - auch dank sprudelnder Steuereinnahmen - verhältnismäßig gut aus. Der Titel Tilgung fand Einzug in den Landeshaushalt - bis zur Corona-Pandemie. Plötzlich musste Monika Heinold abweichen von ihrer eingeübten Haushaltsführung, musste Milliardennothilfe-Programme ermöglichen.

Nur schwer fand die stellvertretende Ministerpräsidentin in der Jamaika-Koalition zunächst ihre Rolle in der Pandemie neben Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) und Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). Statt den Sparkurs voranzutreiben, musste sie ungeahnte Wege beschreiten, um die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner auch finanziell möglichst gut durch die Krise zu bringen. Corona wirkt nach: Die kommenden Haushalte würden eine Herkulesaufgabe, sagt sie. "Die finanziellen Herausforderungen für das Land sind enorm."

Poetry-Slam-Auftritt zeigt eine neue Seite

Viel Zeit für Hobbys bleibt Monika Heinold nicht in diesen Wochen: Schwimmen, Fahrradfahren oder Kino. Ihre Tage sind zurzeit lang - tagsüber im Finanzministerium, abends im Gespräch mit den Menschen. Zwischendurch in Berlin, wo sie finanzpolitische Fragen für eine mögliche Ampelkoalition im Bund mitverhandelt. "Die Tage unterwegs zwischen Kiel und Berlin, zwischen Jamaika und Ampel. Spannende Zeiten…", schreibt Heinold bei Twitter. Ihr Auftreten mag bescheiden wirken, doch sie weiß, sich in Szene zu setzen. Eine Frau, die eher im Hintergrund wirkt, sich ihrer Macht aber durchaus bewusst ist und sie auch gerne einsetzt.

Bei der Verabschiedung von Ex-SPD-Fraktionschef Ralf Stegner im September sorgte Monika Heinold mit einem Poetry-Slam-Auftritt für eine Überraschung. Sie, die Frau, die sonst eher mit leisen Tönen wirkt, füllte den Saal mit ihren selbst gereimten Versen und einer fulminanten Performance und zeigte so eine ganz andere, für viele neue Seite. Das sorgte für Standing Ovations. Monika Heinold - eine Frau mit zahlreichen Facetten - aus dem Hintergrund in den Mittelpunkt, die nun Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein werden möchte.

Weitere Informationen
Collage von Monika Heinold und Aminata Touré. © NDR Foto: Christian Charisius; Marcus Brandt

Heinold und Touré: Mit ungleicher Doppelspitze zum Grünen-Erfolg?

Die Grünen haben ihr Spitzenteam für den Landtagswahlkampf 2022 offiziell vorgestellt. Was zeichnet die beiden Frauen aus? mehr

Drei Parteien-Kugelschreiber von der SPD, den Grünen und der FDP liegen auf einem Stimmzettel und bilden zusammen eine Ampel-Koalition. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Ampel-Verhandlungen: SPD, FDP und Grüne aus SH mit am Tisch

In Berlin starten SPD, FDP und Grüne ihre Verhandlungen über eine Ampelkoalition. In den 22 Arbeitsgruppen sitzen viele Politiker und Politikerinnen aus dem Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.11.2021 | 17:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Heinold,heinold366.html

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Drei Schweinswale an der Wasseroberfläche. © dpa picture alliance Foto: J. Strietma

Studie: Schweinswale durch Munitions-Sprengungen in Gefahr

Bei Obduktionen von 24 toten Schweinswalen entdeckten Wissenschaftler bei zehn Tieren charakteristische Verletzungen an den akustischen Organen. mehr

Videos