Stand: 13.09.2020 12:53 Uhr

Gefahrguteinsatz am Flughafen Lübeck-Blankensee

Ein kaputte Glasscheibe am Lübecker Flughafen.  Foto: Stefan Strehlau
Erst wurden Scheiben eingeschlagen, und dann Gläser mit Flüssigkeit hineingeworfen. Verletzt wurde niemand.

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag am Flughafen Lübeck-Blankensee an zwei Stellen Scheiben eingeschlagen und Gläser mit einer unbekannten, übelriechenden Flüssigkeit ins Innere geworfen. Nach Angaben der Lübecker Polizei zerbrachen die Gläser auf dem Boden. Spezialisten der Feuerwehr in Schutzanzügen haben die Flüssigkeit aufgenommen - das Labor der Kripo untersucht sie jetzt.

Flugverkehr läuft planmäßig

Die Hintergründe sind noch unklar. Verletzt wurde niemand. Den geplanten Flugverkehr hat der Zwischenfall nicht gestört. Die Polizei ermittelt nach Angaben eines Sprechers wegen Sachbeschädigung.

Mitte August hatte der Flughafen wieder seinen Linienflugverkehr aufgenommen. Proteste hatten den Start verzögert. Mehrere Klimaaktivisten hatten unter anderem versucht, sich mit Sekundenkleber auf dem Rollfeld festzukleben.

Weitere Informationen
Ein Flugzeug hebt vom Lübecker Flughafen in Richtung München ab. © Johannes Kahts Foto: Johannes Kahts

Lübeck: Erster Linienflug gestartet - mit Protest

Nach vier Jahren Stillstand ist am Montag wieder der erste Linienflug von Lübeck aus Richtung München gestartet. Proteste verzögerten den Abflug um eine Stunde. mehr

Gebäude des Flughafens in Lübeck © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Abflug: Linienflüge von Lübeck nach München und Stuttgart

Vom Flughafen Lübeck sollen ab August wieder Linienflüge starten - erstmals seit 2016. Nach Angaben der Betreiber gibt es zwei Verbindungen - eine nach München und eine nach Stuttgart. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.09.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Figur betrachtet Geldscheine. © picture-alliance/chromorange

Notkredite: Steuerzahlerbund hält Umfang für verfassungswidrig

Der Bund der Steuerzahler in Schleswig-Holstein hat seine Kritik am Umfang der Notkredite wegen der Corona-Pandemie mit einem Gutachten untermauert. mehr

Videos