Stand: 20.03.2019 05:00 Uhr

Dänemarks Wildschweinzaun: Erste Kilometer stehen

von Nils Hansen

Mit dem umstrittenen Projekt möchte sich Dänemark künftig vor Wildschweinen schützen: ein 70 Kilometer langer Zaun, der entlang der gesamten deutsch-dänischen Grenze verlaufen soll. Ende Januar begannen die Bauarbeiten Nahe des deutschen Dorfes Ellund (Kreis Schleswig-Flensburg). In einzelnen Regionen ist der Zaun jetzt schon sichtbar. "In den vergangenen anderthalb Monaten wurden etwa vier Kilometer Zaun gebaut", sagt Bent Rasmussen von der zuständigen Dänischen Naturbehörde. Ende des Jahres soll der Wildschweinzaun fertig sein.

Wildschweinzaun an der deutsch-dänischen Grenze

Tests sind abgeschlossen

Man habe noch keine lange Strecke geschafft, weil in den ersten Wochen vor allem Tests stattfanden, erklärt Rasmussen - auf fünf Baustellen an Orten mit unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten. Die Dänen wollten herausfinden, wie der Zaun auf welchem Untergrund am besten verankert werden kann. Die Tests sind jetzt abgeschlossen.

Ein Teilstück endet am Deich

Derzeit arbeitet ein Bauunternehmen aus dem dänischen Fredericia kontinuierlich an einer Baustelle. Momentan befindet diese sich auf Höhe Fröslev, in der Nähe von Flensburg. Das bislang längste Teilstück steht an der Westküste, am nördlichsten Koog der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Etwa zwei Kilometer lang schlängelt sich der Zaun durch den Rickelsbüller Koog - ein Vogelschutzgebiet - und endet am Deich.

Schweinepest soll nicht ausbrechen

Mit dem umgerechnet rund zehn Millionen Euro teuren Bauprojekt soll die dänische Fleischproduktion vor der Afrikanischen Schweinepest geschützt werden. Die Tierseuche kann von Wildschweinen übertragen werden. Der Export von Schweinefleisch ist für Dänemark ein Milliardengeschäft.

Kritiker bezweifeln jedoch die Effektivität eines Zaunes entlang der Grenze. Schließlich werde es entlang der Straßen und Wege zahlreiche Lücken geben, durch die die Tiere hindurchlaufen können.  

Weitere Informationen
02:55
Nordmagazin

Mobiler Elektrozaun gegen Schweinepest

Nordmagazin

Mecklenburg-Vorpommern setzt auf einen 50 Kilometer langen Elektrozaun, sollte die Afrikanische Schweinepest das Land erreichen. Er soll die Seuche eindämmen. Video (02:55 min)

Baubeginn für dänischen Wildschweinzaun

28.01.2019 08:00 Uhr

Mit einem 70 Kilometer langen Zaun an der Grenze will sich Dänemark gegen die Afrikanische Schweinepest schützen. Von deutscher Seite überwiegen Zweifel an der Wirksamkeit. Nun beginnt der Bau. mehr

Der Schweinezaun kommt - Sinnvoll ist er nicht!

28.01.2019 17:08 Uhr

Dänemark hat mit dem Bau eines Wildschweinzauns entlang der deutschen Grenze begonnen - als Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest. Nadina von Studnitz kommentiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.03.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:05
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin