Ein umgekipptes Auto liegt nach einem Unfall in einem Dorfteich © rtn - radio tele nord | rtn, peter wuest Foto: Peter Wuest

Auto landet in Dorfteich - Fahrer offenbar betrunken

Stand: 16.07.2022 14:38 Uhr

In Stubben im Kreis Herzogtum Lauenburg endete eine nächtliche Spritztour mit dem Auto - im Dorfteich. Laut Polizei waren drei Männer zwischen 18 und 20 Jahren mit dem Wagen unterwegs.

Für drei junge Erwachsene fand in der Nacht eine Spritztour mit einem Auto ein jähes Ende. Laut Feuerwehr haben sich die drei zwischen 18 und 20 Jahren den Wagen genommen und sind gegen kurz vor vier am Morgen damit im Torfteich von Stubben (Kreis Herzogtum Lauenburg) gelandet. Alle drei Insassen konnten sich unverletzt retten - der Fahrer soll nach Angaben der Polizei aber wohl zu viel Alkohol getrunken haben.

Aufmerksam wurden die Einsatzkräfte auf den Unfall, nachdem einer der drei jungen Erwachsenen dies seinen Eltern mitgeteilt hatte. Der Wagen musste aus dem Teich geborgen werden.

Wie es aktuell auf den Straßen im Land aussieht, erfahren Sie auf den Seiten des NDR Verkehrsstudios.

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Ein Polizeiwagen fährt auf der Autobahn durch eine Rettungsgasse. © imago images / Arnulf Hettrich

Rettungsgasse im Stau richtig bilden - sonst droht Bußgeld

Helferinnen und Helfer müssen Unfallstellen schnell erreichen können. Eine freie Rettungsgasse ist dabei im Ernstfall überlebenswichtig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.07.2022 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Einsatzfahrzeuge von Polizei und Rettungsdienst sind an einem Unfallort eingetroffen. © picture alliance / dpa Foto: Matthias Balk

Geesthacht: Schüler greift anderen Schüler mit Messer an

Die Tat geschah laut Polizei gegen 13.15 Uhr auf dem Schulgelände, beide Beteiligte sollen demnach unter 14 Jahre alt sein. mehr

Videos

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?