Stand: 25.03.2023 15:57 Uhr

Sande: Sechs Schafe in Stall gerissen - war es ein Wolf?

Ein totes Schaf liegt in einem Stall in Sande (Landkreis Friesland). © Freiwillige Feuerwehr Sande Foto: Don Hollje
Ein totes Schaf liegt im Schafstall in Dykhausen.

Mehrere Schafe sind in einem Stall in Sande (Landkreis Friesland) getötet worden. Feuerwehr und der betroffene Landwirt gehen davon aus, dass ein Wolf die Tiere gerissen hat, weil sie Kehlbisse und aufgerissen Keulen aufwiesen. Der Wolf sei in der Nacht zu Freitag durch ein Fenster in den Schafstall im Ortsteil Dykhausen eingedrungen. Ein totes Tier lag im Stall, fünf weitere draußen, so ein Feuerwehrsprecher. Zwei weitere Schafe wurden verletzt. Die Feuerwehr Sande musste ein Schaf aus einem Teich retten, so der Sprecher. Vor kurzem hatte es Wolfsrisse in der benachbarten Gemeinde Friedeburg (Landkreis Wittmund) gegeben. Dort waren 18 Schafe gerissen worden. Weitere schwer verletzte Tiere mussten getötet werden.

 

Weitere Informationen
Ein Wolf © NDR Foto: Sven Glagow

Wolf greift Pferd im Landkreis Wittmund zum zweiten Mal an

Beide Male wurde das Pferd an den Hinterbeinen verletzt. Der Wolf soll 2022 bereits mehrere Rinder gerissen haben. (09.03.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.03.2023 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ausgebrannte Autos und Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Autohaus. © NonstopNews

Brand zerstört Autohaus in Wiesmoor: Schaden in Millionenhöhe

In den Flammen sind Autos und Wohnmobile verbrannt. Für Löscharbeiten mussten Teile der Außenfassade eingerissen werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen