Stand: 21.01.2022 10:13 Uhr

Otterndorfer Orgel wird für 1,8 Millionen Euro saniert

Orgelbauer Vincent Paffen baut mehrere Orgelpfeifen der historischen Gloger-Orgel in der St. Severi-Kirche in Otterndorf aus. Die größte Barockorgel im Elbe-Weser-Gebiet wird abgebaut und soll für 1,8 Millionen Euro restauriert werden. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Orgelbauer Vincent Paffen baut mehrere Orgelpfeifen der historischen Orgel in der St. Severi-Kirche in Otterndorf aus.

Die 300 Jahre alte Barockorgel aus der evangelischen St. Severi-Kirche in Otterndorf (Landkreis Cuxhaven) wird derzeit in einer Orgelwerkstatt im ostfriesischen Leer restauriert. 1,8 Millionen Euro kosten die Arbeiten, die die Orgel wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen sollen. Dafür wird das Instrument in seine Einzelteile zerlegt und bis Herbst 2023 restauriert. Die Einweihung der runderneuerten Orgel ist für Ostern 2024 geplant. Die Barockorgel hat 2.676 Pfeifen und ist damit eine der größten an der deutschen Nordseeküste. Sie wurde von Dietrich Christoph Gloger (1705-1773) erbaut.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.01.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf dem Gelände einer Kita stehen Container, die von Schuimmel befallen sind. © NDR

Schimmel in Räumen: Kita-Kinder in Schortens müssen umziehen

Bis zur Sommerpause werden die betroffenen Gruppen in einer anderen Kita betreut. Am Montag fällt die Betreuung aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen