Die Orgel der Uttumer Kirche. © Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Uttum

"Orgel des Jahres 2021" steht im Landkreis Aurich

Stand: 26.05.2021 11:30 Uhr

Die Orgel in der evangelisch-reformierten Kirche Uttum ist die "Orgel des Jahres 2021". Der Titel wird von der Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche Deutschland vergeben.

Die Uttumer Orgel aus dem 17. Jahrhundert ist nach Angaben der Stiftung eine der wenigen noch spielbaren Renaissance-Orgeln weltweit. Sie ist fast vollständig im Original erhalten. Auch der Klang soll dem von vor rund 360 Jahren entsprechen.

Zwölf Orgeln standen zur Auswahl

Von insgesamt 1.345 Stimmen entfielen 499 auf das denkmalgeschützte Instrument aus der Gemeinde Krummhörn in Ostfriesland. Bei dem Publikumswettbewerb der Stiftung standen zwölf im vergangenen Jahr geförderte Orgeln zur Wahl. Knapp hinter Uttum erreichte ein Instrument aus der evangelischen Kirche Essen-Werden mit 468 die zweitmeisten Stimmen. Platz drei ging an die Orgel in St. Marien in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) mit 62 Stimmen.

Genaues Baudatum liegt im Dunkeln

Das genaue Baudatum der Uttumer Orgel ist den Angaben zufolge ebenso unbekannt wie der Erbauer. An der Kwassui University im japanischen Nagasaki gebe es einen originalgetreuen Nachbau, damit dortige Musikstudierende alte Musik an einem historisierenden Instrument kennenlernen können. Immer wieder kämen Organisten aus der ganzen Welt in das Dorf an der ostfriesischen Nordseeküste, um die Orgel zu spielen, hieß es vonseiten der Stiftung. "Wenn man bedenkt, dass mehr Menschen für die Orgel abgestimmt haben als in Uttum leben, bekommt man einen Eindruck davon, wie groß die Strahlkraft dieses Instruments ist", sagte Orgelklang-Geschäftsführerin Catharina Hasenclever. Die Stiftung freue sich außerordentlich, mit 3.000 Euro dazu beigetragen zu haben, dass die Orgel mit ihrem einzigartigen Klang für weitere Generationen erhalten werden konnte, so Hasenclever.

Stiftung hat seit 2010 mehr als 1,4 Millionen Euro gegeben

Das Warfendorf Uttum liegt in der Gemeinde Krummhörn. Auf der Spitze der Warft, einem aufgeschütteten Hügel zum Schutz vor Sturmfluten, steht die Kirche aus den Jahren um 1250. Drumherum wohnen etwa 480 Menschen, knapp 400 von ihnen gehören der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde an. Die Stiftung Orgelklang der EKD hat eigenen Angaben zufolge seit 2010 insgesamt 236 Förderzusagen mit mehr als 1,4 Millionen Euro gegeben. Hinzu kämen Projektspenden in Höhe von rund einer halben Million Euro.

Weitere Informationen
Die Stellwagen-Orgel in der St. Marienkirche in Stralsund © NDR

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Ein Blick auf die historischen Schätze in den Kirchen Mecklenburg-Vorpommerns. (08.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.05.2021 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wahlbriefe der Stadt Papenburg stapeln sich in einem Karton. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Stichwahl: Etliche neue Oberbürgermeister in Niedersachsen

Unter anderem wechselt das Stadtoberhaupt in Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg. Weitere Ergebnisse gibt's hier. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen