Stand: 10.02.2021 13:21 Uhr

Laut schreiender Videospieler sorgt für Polizeieinsatz

Hände bedienen einen Controller. © NDR Foto: Phillip Kramke
Der 18-Jährige hatte bei einem Videospiel lautstark mitgefiebert. (Themenbild)

Ein emotionaler Videospieler hat in Bremerhaven einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein Mieter laute Schreie aus einer Nachbarwohnung gehört. Er befürchtete, dass dort Menschen in Gefahr seien und alarmierte deshalb die Beamten. Diese trafen einen 18-Jährigen an, der Videospiele zockte und dabei seinen Emotionen freien Lauf ließ. Die Beamten forderten den jungen Mann auf, Ruhe zu bewahren, und beließen es bei einer Warnung.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Arbeiter auf einem der beiden Schwimmteile (Bug) des Kreuzfahrtschiffes "AIDAnova". © picture alliance/Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Meyer-Werft: Führung will direkt mit IG Metall verhandeln

Die bedrohten Jobs könnten mit Abweichungen vom Tarifvertrag gesichert werden. Das Verfahren dazu ist beantragt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen