Stand: 03.02.2020 12:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Landesmuseum zeigt Meteorit "Benthullen"

Die Museumspräparatorin Sandra Fünfstück legt einen Meteoriten in eine Vitrine. © Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg Foto: Erik Hillmer
Museumspräparatorin Sandra Fünfstück bereitet den "Benthullen" für die Gäste des Landesmuseums Natur und Mensch vor. Er war dort zuletzt 2012 öffentlich zu sehen.

Nur für kurze Zeit: Der "Benthullen", ein 17,25 Kilogramm schwerer Steinmeteorit, ist diese Woche im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zu sehen. Der Brocken aus dem All ist dem Museum zufolge der größte seiner Art, der bislang in Deutschland entdeckt wurde. Anlass für die kurzfristige Schau ist eine Meteoritensichtung durch die Universität Oldenburg in Nordwestdeutschland im Januar.

Weitere Informationen
Eine Aufzeichnung der All-Sky-Kamera registriert einen Feuerball. © Uni Oldenburg

Meteorit über dem Nordwesten? Uni sucht Zeugen

Wer kann Hinweise geben? Die Universität Oldenburg sucht nach Augenzeugen, die am Sonnabend eine Feuerkugel gesehen haben. Es könnte sich um einen Meteoriten gehandelt haben. (22.01.2020) mehr

Meteorit wurde beim Torfstechen gefunden

Benannt ist der "Benthullen" nach seinem Fundort im Landkreis Oldenburg. Dort wurde er während der 1940er-Jahre beim Torfstechen in zwei Metern Tiefe entdeckt. Nach der Schau in Oldenburg geht der Meteorit zunächst als Leihgabe an das Naturhistorische Museum in Nürnberg, wo er voraussichtlich bis Januar kommenden Jahres bleibt. In Oldenburg selbst war der "Benthullen" zuletzt 2012 öffentlich zu sehen.

Landesmuseum zeigt Meteorit "Benthullen"

Der "Benthullen" ist der größte in Deutschland gefundene Steinmeteorit. Anlässlich der jüngsten Meteoritensichtung über dem Nordwesten zeigt ihn das Landesmuseum in Oldenburg wieder.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Landesmuseum Natur und Mensch
Damm 38-44
26135  Oldenburg
Telefon:
(0441) 405 70-3 00
E-Mail:
museum@naturundmensch.de
Preis:
Erwachsene 6,- Euro, Kinder ab sieben Jahren 2,- Euro, Familienkarte 12,- Euro
Öffnungszeiten:
Di - Fr von 9 - 17 Uhr, Sa - So von 10 - 18 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.01.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf die Kirche und mehrere Wohnhäuser hinter dem Ostedeich in Oberndorf an der Oste. © Wikimedia Commons Foto: Oxfordian Kissuth

Oberndorf kämpft erfolgreich gegen die Landflucht

Oberndorf an der Oste widersetzt sich erfolgreich der Landflucht. Viele ehrenamtlich engagierte Bürger, günstiges Bauland und Projekte mit sozialer Rendite machen's möglich. mehr

Feuerwehr © dpa

Schweißarbeiten verursachen Brand auf Werft

Ein Forschungsschiff ist auf dem Gelände einer Werft in Berne in Brand geraten. Grund waren offenbar Schweißarbeiten. Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist unklar. mehr

Ein Angeklagter wird von einem Justizvollzugsbeamten in einen Gerichtssaal geführt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Prozessauftakt: Mord wegen eines Handyvideos?

Sie rammten das Auto, dann stach einer dem 31-Jährigen in den Hals: Zwei Männer sollen einen Friseur in Bad Zwischenahn wegen eines Videos getötet haben. Der Mordprozess hat heute begonnen. mehr

Johann Wimberg (rechts), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Cloppenburgs Landrat plant mehr Corona-Kontrollen

Im Landkreis Cloppenburg gibt es Corona-bedingt stärkere Beschränkungen. Daran halten sich nicht alle, wie eine Kontrolle zeigt. Landrat Wimberg kündigt Konsequenzen an. Gastwirte wollen reden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen