Ein Kitesurfer ist auf dem Wasser unterwegs. © picture alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Kitesurfer bei Norderney gerettet

Stand: 17.10.2022 14:53 Uhr

Auf der Nordsee vor der Ostfriesischen Insel Norderney ist ein abgetriebener Kitesurfer am Sonntag von Einsatzkräften der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gerettet worden.

Der Mann sei erschöpft, aber sonst wohlbehalten aus seiner misslichen Lage befreit worden, teilten die Seenotretter mit. Der Kitesurfer hatte sich auf einen Pegelturm vor der Insel gerettet. Fast drei Stunden hatte er dort ausgeharrt, ehe ihn schließlich die Besatzung einer Fähre entdeckte.

Bekannte schlug Alarm

Laut DGzRS war der Wassersportler am Sonntagnachmittag von einem Strand der niedersächsischen Nordseeinsel gestartet, bekam dann aber bei kräftigerem Wind Probleme und konnte sich gerade noch auf den Turm retten. Als er nach vier Stunden nicht von seinem Ausflug zurückgekehrt war, habe eine Bekannte Alarm geschlagen. Sie meldete sich bei den Seenotrettern, die sich auf die Suche machten.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.10.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala

Motorradfahrer fährt mit Tempo 140 durch 70-Zone

Bei einer Geschwindigkeitsmessung im Landkreis Friesland war der Kradfahrer doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen