Stand: 20.03.2020 11:47 Uhr

Corona: Basketballer aus Vechta bangen um Existenz

Philipp Herkenhoff (r.) von Rasta Vechta © imago images/Nordphoto
Die Zukunft von Rasta Vechta (rechts Philipp Herkenhoff) ist ungewiss. (Archivbild)

Der Basketball-Bundesligist Rasta Vechta steht wegen der Corona-Krise vor einer ungewissen Zukunft. Der Verein befinde sich "im totalen Krisenmodus", sagte ein Vereinssprecher NDR 1 Niedersachsen. Der erste ausländische Spieler würde sich am Wochenende in seine Heimat verabschieden, für die Mitarbeiter sei Kurzarbeit angemeldet worden. Die Situation sei wirklich sehr ernst, sagte Clubchef Stefan Niemeyer. Jeder Cent müsse nun zweimal umgedreht werden. Rasta Vechta lag bis zur Unterbrechung der Saison auf Playoff-Kurs. Wie es mit der Basketball-Bundesliga weitergeht, soll frühestens nächste Woche entschieden werden.

Weitere Informationen
Leerer Trainingsplatz bei Hansa Rostock © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Corona: Clubs zwischen Zukunftsangst und Kurzarbeit

Das Coronavirus trifft auch die Profi-Fußballclubs enorm hart. Die Vereine befürchten erhebliche finanzielle Einbußen durch die Pandemie, einige haben Kurzarbeit beantragt. (19.03.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 20.03.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Handwerker arbeitet an einem fast 500 Jahre altem Fachwerkhaus in Martfeld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuld

Martfeld: Fast 500 Jahre altes Fachwerkhaus auf Achse

Es wird mithilfe einer kaum noch verwendeten Technik an einen neuen Standort versetzt. Dort soll es als Museum dienen. mehr

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß in Ovelgönne

Laut Polizei starben die 19 und 38 Jahre alten Fahrer der beiden beteiligten Autos. Die genaue Unfallursache ist unklar. mehr

Der Schriftzug der Restaurantkette Nordsee leuchtet in der Dämmerung. © Nordsee

Zentrale der Restaurantkette Nordsee bleibt in Bremerhaven

Seit September hatten die Mitarbeitenden wegen der drohenden Verlegung des Hauptsitzes mehr als drei Wochen gestreikt. mehr

Bei Rasta Vechta stehen Papp-Zuschauer im Zuschauer-Raum. © NDR

Basketball: Rasta Vechta belebt leere Halle mit "Pappblikum"

Fans können sich eine Pappfigur mit ihrem Bild drucken lassen. Ein Teil der Erlöse fließt in die Jugendarbeit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen