Stand: 19.01.2018 14:30 Uhr

Brandstiftung: Feuer zerstört Lager von Campact

Bis auf die Grundmauern ist das Lager von Campact am 9. Januar niedergebrannt. Die Feuerwehr verhinderte das Übergreifen auf den benachbarten Supermarkt.

Die Lagerhalle von Campact, einer bundesweiten Bürger- und Protestorganisation, in Verden ist durch einen Brand vollständig zerstört worden. Das Feuer ereignete sich bereits am 9. Januar. Nun wurde bekannt, dass die Polizei von Brandstiftung ausgeht. Die Ermittler bestätigten eine entsprechende Pressemitteilung von Campact am Freitag. Die von der Organisation angemietete Halle brannte bei dem Feuer bis auf die Grundmauern nieder, so Sprecherin Svenja Koch gegenüber NDR.de.

Wer ist Campact?

Gegen TTIP, Gentechnik und Fracking: Campact ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO). Neben dem Protest mit Plakaten, Bannern, übergroßen Glyphosat-Flaschen und Politiker-Köpfen ist das Internet ihr Zuhause. So haben Interessierte auf der Online-Plattform die Möglichkeit, Petitionen ins Leben zu rufen oder zu unterzeichnen und mehr über Protestthemen zu erfahren. Das selbst erklärte Ziel ist es, aus dem Engagement Einzelner eine Bürgerbewegung zu machen.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Die Untersuchungen dauerten an, sagte Cassens. Über mögliche Täter sei bisher nichts bekannt. Nach Schätzungen der Polizei dürfte der Schaden im fünfstelligen Bereich liegen. "Während der Löscharbeiten wurden mehrere Feuerwehrleute verletzt und mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden", so die Behörde weiter.

"Teil unserer Geschichte in Flammen aufgegangen"

Für das Online-Netzwerk Campact wiege der Verlust schwer: "Ein Teil unserer Geschichte und der allergrößte Teil unserer Aktionsmaterialien ist in Flammen aufgegangen", sagte Campact-Geschäftsführer Felix Kolb. "Vom Fracking-Bohrturm und Kohleschlot im Kleinformat über Chlorhuhn, übergroße Glyphosat-Flaschen und aufblasbare Kettensäge bis zu Politiker-Köpfen im Großformat" sei vieles den Flammen zum Opfer gefallen. "Aber das hält uns nicht davon ab, weiter kraftvoll für progressive Veränderung zu streiten."

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.01.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:26
NDR//Aktuell

Verkauf der Marienburg liegt auf Eis

11.12.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell