Stand: 28.04.2023 12:13 Uhr

Bierwagen brennt auf der A28 ab: 45.000 Euro Schaden

Ein Schankwagen ist ausgebrannt. © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Der entstandene Schaden liegt nach Polizeiangaben bei etwa 45.000 Euro.

Auf der A28 im Landkreis Oldenburg ist am Freitagmorgen ein Bierwagen abgebrannt. Der 36-jährige Fahrer war in Richtung Bremen unterwegs, als sein Anhänger, ein Schankwagen, zwischen Hude und Ganderkesee-Ost Feuer fing. Das teilte die Polizei mit. Der 36-Jährige bemerkte die Flammen demnach noch rechtzeitig, lenkte sein Fahrzeuggespann auf den Seitenstreifen und koppelte den Schankwagen ab. Kurze Zeit später stand dieser in Vollbrand. Die Fahrbahn Richtung Bremen war wegen der Löscharbeiten am frühen Morgen gesperrt. Der Verkehr wurde anschließend auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der entstandene Schaden liegt laut Polizei bei etwa 45.000 Euro. Vermutlich sei der Brand auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.04.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Saatkrähe "Mathilde" und ihr Partner in Jever haben zwei Küken erfolgreich großgezogen. © Nabu Foto: Arbeitsgruppe Live dabei

Unter Beobachtung: Saatkrähe "Mathilde" zieht Jungvögel auf

Die Jungvögel aus dem Nest am Schlossmuseum in Jever sind flügge. Dutzende Menschen verfolgten das Brutgeschehen über eine Webcam. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen