Stand: 10.02.2019 14:26 Uhr

Auto fährt in Kohltour-Gruppe - zwei Verletzte

Bild vergrößern
Der Unfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Nebenstraße in der Gemeinde Stadland.

Nur eine Woche nach einem fatalen Unfall im Emsland, bei dem ein Autofahrer offenbar versehentlich in eine Boßelgruppe gefahren war, hat sich am Sonnabend im Landkreis Wesermarsch ein ähnlicher Unfall ereignet: In der Gemeinde Stadland ist am frühen Abend ein Autofahrer in eine achtköpfige Gruppe gefahren, die auf einer Kohltour unterwegs war. Dabei wurde ein 47-jähriger Mann schwer verletzt und eine 40-jährige Frau leicht. Auch in diesem Fall handelt es sich nach Angaben der Polizei offenbar um einen Unfall.

Nach dem Unfall in Stadland, bei dem ein Auto in eine Kohltour-Gruppe gefahren ist, sind Rettungskräfte der Feuerwehr vor Ort.

Auto fährt in Gruppe auf Kohltour: Zwei Verletzte

Hallo Niedersachsen -

Nach dem schweren Unfall mit einer Boßel-Gruppe im Emsland ist erneut ein Auto in eine Menschengruppe gefahren, die in Stadland auf Grünkohltour war. Zwei Personen wurden verletzt.

3,5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Polizei: Autofahrer auf Nebenstraße werden geblendet

"Grund für den Unfall war wohl eine Kombination aus schlechter Sicht des Autofahrers bei Dunkelheit und Regen, nicht angepasster Geschwindigkeit und einer extrem schlechten Kleidung der Fußgängergruppe", sagte ein Polizeisprecher. Direkt neben der kleinen Straße, auf der sich der Unfall ereignete, verlaufe die B437. Der dortige Verkehr blende den Gegenverkehr auf der Nebenstraße, so der Sprecher.

Fahrer versuchte offenbar auszuweichen

Der 46-jährige Autofahrer habe noch versucht, nach rechts auf einen Grünstreifen auszuweichen, aber trotzdem den 47-Jährigen erfasst. Der sei infolge dessen gegen die 40-Jährige geschleudert worden, so die Polizei. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Frau konnte vor Ort behandelt werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Kohltour-Gruppe wurde vom Kriseninterventionsteam des Landeskreises Wesermarsch versorgt. Der Mittenfelder Weg, eine Nebenstraße, auf der sich der Unfall ereignete, wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Videos
03:16
Hallo Niedersachsen

Auto fährt in Boßelgruppe: Mehrere Verletzte

Hallo Niedersachsen

Mehrere Mitglieder einer Boßelgruppe sind in Breddenberg im Landkreis Emsland von einem Auto erfasst worden, zwei schweben in Lebensgefahr. Wie konnte es zu dem Unfall kommen? Video (03:16 min)

Acht verletzte Boßel-Teilnehmer vergangene Woche

Einen ähnlichen Unfallhergang gab es in der vergangenen Woche im emsländischen Breddenberg. Dort war ein 27-jähriger Autofahrer bei Dunkelheit auf einer schmalen Straße in eine 25-köpfige Boßelgruppe gefahren. Insgesamt acht Menschen wurden bei dem Unfall verletzt, zwei von ihnen schwer, zwei lebensgefährlich. Als Konsequenz aus dem Unfall kündigte die Polizei in Westerstede (Landkreis Ammerland) am Donnerstag an, Warnwesten an Teilnehmer traditioneller Grünkohltouren verteilen zu wollen. Auch die Polizei im Ammerland verteilte am Wochenende kostenlose Warnwesten an die Teilnehmer von Kohltouren in Westerstede und Apen. Diese sollen die Sicherheit und die Sichtbarkeit der Gruppen verbessern. Etwa 1.000 Warnwesten seien ausgegeben worden, so die Polizei.

Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei professionellen Boßelern

Professionelle Boßeler und Klootschießer schließen aus, dass bei ihnen ähnliche Unfälle passieren könnten. Johannes Trännapp, der Vorsitzende des Landesklootschießerverbandes Ostfriesland, sagte, dass bei offiziellen Wettkämpfen strenge Sicherheitsregeln gelten. So würden im Vorfeld Genehmigungen bei der Behörde für die jeweilige Straße eingeholt. Zudem werde nur bei Tageslicht und guter Sicht gespielt. Bei Nebel und Dunkelheit werde die Partie abgebrochen, Warnwesten seien Pflicht und Alkohol verboten.

Weitere Informationen

Boßel-Unfall: Politiker streiten über Ursache

Nachdem in Breddenberg ein Auto in eine Boßel-Gruppe gefahren ist, streiten Politiker aus der Region über mögliche Ursachen. Boßel-Gruppen sollen künftig Warnwesten tragen. (07.02.2019) mehr

Unfall bei Breddenberg: Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei sucht nach dem Unfall bei Breddenberg im Landkreis Emsland nach Zeugen. Ein Mann war am Sonnabend in eine Boßel-Gruppe gefahren. Ein Mensch schwebt noch in Lebensgefahr. (05.02.2019) mehr

Zwei Menschen nach Boßel-Unfall in Lebensgefahr

Im Landkreis Emsland ist ein Autofahrer in eine Boßelgruppe gefahren. Zwei Menschen schweben weiter in Lebensgefahr. Unklar ist, ob der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. (03.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.02.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:09
Hallo Niedersachsen