Ein Schild weist auf die Autobahn 20 hin. © picture alliance / dpa | Carsten Rehder Foto: Carsten Rehder

Ausbau der A20: Küstenautobahn wird wohl teurer als geplant

Stand: 13.07.2022 19:10 Uhr

Der Ausbau der A 20 vom westlichen Niedersachsen nach Schleswig-Holstein wird wesentlich teurer als geplant. Das Bundesverkehrsministerium rechnet mit fast sechs statt 4,3 Milliarden Euro.

So steht es in einem Schreiben des Ministeriums an den Linken-Bundestagsabgeordneten Victor Perli aus Wolfenbüttel. Die Antwort auf eine Anfrage Perlis liegt dem NDR in Niedersachsen vor. Ein Grund für die hohen Kosten sind demnach die Marsch- und Moorböden auf etwa der Hälfte der Strecke, die erst durch Spezialverfahren tragfähig gemacht werden müssten.

Linker Perli will Baustopp, Bund sieht keinen Grund

Der Linken-Politiker Perli fordert angesichts der Lage, den Bau der A20 zu stoppen. Das Bundesverkehrsministerium sieht dafür allerdings keinen Anlass. Die Küstenautobahn sei wichtig, um die deutschen Seehäfen an Ost- und Nordsee miteinander zu verbinden.

BUND erzielt mit Klage Teilerfolg gegen A20-Ausbau

Erst in der vergangenen Woche hatte das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass die Planungen für denBauabschnitt zwischen Westerstede und Jaderberg wegen Naturschutz-Bedenken nachgebessert werden müssen. Geklagt hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der den Ausbau verhindern will. Die Küstenautobahn soll vom polnischen Stettin über Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) durch Niedersachsen bis an die Grenze zu den Niederlanden verlängert werden. Mit 121 Kilometern auf niedersächsischer Seite zählt die umstrittene A20 zu den größten Infrastrukturprojekten des Landes.

Weitere Informationen
Aktivisten des BUND protestieren am 31.05.2022 vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gegen die Planungen für die A20. © picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt Foto: Hendrik Schmidt

Gericht: Baupläne für Küstenautobahn A20 rechtswidrig

Beim jetzigen Plan seien Schäden an einem Naturschutzgebiet nicht auszuschließen. Kläger sind trotzdem nicht zufrieden. (07.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.07.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

A20

Straßenbau

Mehr Nachrichten aus der Region

Beine einer Frau auf einer Tanzfläche. © photocase.de Foto: myn

Frau in Steinau vergewaltigt - Polizei sucht nach Zeugen

Die 25-Jährige wurde beim Frühtanz von einem Unbekannten vergewaltigt. Ein Pärchen half ihr. Die Polizei sucht Zeugen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen